Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 14. Juli 2016, 20:30

Pumpen tests

hi ihr hübschen

Da wir von salzwasserwelten ja nicht pennen und anscheinend zu viel lange weile haben , werden wir in 2 Wochen unsere neue Test Serie starten .
Alles zum Thema förderpumpen und Streams .
Hierbei werden wir Wassersäulen Tests durchführen und natürlich auch exakte strömungsgeschwindigkeiten und strömungsverhalten mit Flowmetern durchführen mit einer von der Dekra empfohlenen Methodik nach DIN .

Außerdem werden wir abschäumer mal richtig anschauen .
Luftdurchsatz Wasser Durchsatz und Wasserstands abhängiges Verhalten .

Natürlich gibt's das alles auch auf der ig zu lesen und ihr könnt uns ausquetschen zu diesem Thema.
Unser erstes großes Projekt findet mit der Firma aquabee statt um Toni Friedrich.

Wir freuen uns darauf .
Anregungen erwünscht .
Lg Ronny

Beiträge: 1 361

Wohnort: Monschau

Beruf: Rentner

Danksagungen: 31 / 0

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Juli 2016, 22:03

:will3: Ronny

Da bleibt nur eins :yahoo: :yahoo: :good: :good:
Signatur von »DSB 05« Schöne Grüsse
Rolf :thumbsup: :drinks:

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 118

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Juli 2016, 22:10

hi ihr hübschen

Naja der Zug ist doch schon lange abgefahren Ronny. 8)

Unser erstes großes Projekt findet mit der Firma aquabee statt um Toni Friedrich.

Warum gerade Aqua Bee, und wird es noch andere Pumpenhersteller geben?

Anregungen erwünscht

Ist ja nicht so einfach, wie sieht denn so ein Testaufbau aus? Irgendwo gab es schon mal so etwas und das ist mehr oder weniger in der Luft zerrissen worden.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

4

Freitag, 15. Juli 2016, 10:21

Morgen .

Aqua bee bietet sich aus einem einfachen Grund an .
Ich finde die ganz gut und es werden Pumpen gebaut , welche auch das machen was sie sollen . Nicht wie manche China Pumpen .

Natürlich wird es auch andere geben .

So ein Test Aufbau besteht aus einem Becken mit verohrungen .
Nach der Pumpe muss 60 beruhigungszone sein als Rohr und danach die Messtechnik .
Zeige ich dan alles wenn es fertig ist, da ich noch auf Bauteile warte.

Lg Ronny

5

Samstag, 16. Juli 2016, 18:52

Hi
Erste Bauteile sind da .
Nun geht es an den Aufbau
»Ronny« hat folgende Bilder angehängt:
  • image.jpeg
  • image.jpeg

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 118

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

6

Samstag, 16. Juli 2016, 20:24

Da bin ich schon sehr gespannt Ronny was deine Tests zeigen werden. : danke :
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 681

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 17. Juli 2016, 01:51

Hallo,

Aqua bee bietet sich aus einem einfachen Grund an .
Ich finde die ganz gut und es werden Pumpen gebaut , welche auch das machen was sie sollen . Nicht wie manche China Pumpen .


Ich finde wenn man so voreingenommen an eine Sache herangeht, ist es schwer objektiv zu sein.

Wenn nur ein Hersteller getestet wird, stellt sich die Frage,welche Aussage getroffen werden soll, da die anderen Herstellen ja nicht bewertet werden. Damit ist der Test doch für eine eventuelle Kaufentscheidung wohl eher nicht geeignet.

Produkte aus China sind auch nicht schlechter als einheimische Produkte umsomehr als viele einheimische Firmen die Baugruppen für ihre Geräte global produzieren lassen. Ist ja auch kein Problem, m × a ist hier wie in China =F.

mit einer von der Dekra empfohlenen Methodik nach DIN .

Was noch interessant wäre. Welche DIN EN ist das denn, beschreibt sie das Prüfverfahren oder die Pumpenparameter?

LG
Ralf

8

Sonntag, 17. Juli 2016, 08:45

Morgen
Tenrek .
Nochmal lesen .
Es wird nicht nur ein Hersteller getestet .
Was hätte day für einen Sinn ?
EN 12162:2001+A1:2009
DIN EN ISO 9906

Lg Ronny

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 809 487 Klicks heute: 952