Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »andileon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. Juli 2016, 21:35

Tunze Kabel trennen

Nabend,

ich wollte gerade meine beiden neuen Tunze anschließen. Jetzt passen die verfluchten Kabel nicht hinter der Rückwand durch. Kann ich die einfach trennen und mit ner Lüster wieder verbinden?

Rudi

User

Beiträge: 96

Wohnort: Hürth

Beruf: Honorar-Finanzberatung

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Juli 2016, 22:08

Kannst Du zwar machen, aber dann dürfte die Garantie futsch sein :mad:
Signatur von »Rudi« Gruß Rudi : sommer4 :

http://lab.atiaquaristik.com/timeline/1373#

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 148

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 5. Juli 2016, 22:08

Kann ich die einfach trennen und mit ner Lüster wieder verbinden?

Das kann ich dir nicht beantworten.

Aber eins wäre sicher, die Garantie wäre futsch.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »andileon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Juli 2016, 22:09

Soweit leider klar, aber gäbe wohl keine andere Lösung, oder?! Ich will nur nicht, dass mich dann ein Strang von Kabeln erwartet.

Skaarj

Moderator

Beiträge: 698

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 48 / 6

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. Juli 2016, 07:27

Hallo ??,

um welche Pumpe handelt es sich?
Bei den Standardpumpen (z.B 6015) kannst Du einfach das Kabel trennen und dann wieder zusammen stecken/löten/clippen.
Bei den Niederspannungspumpen ist es ein wenig schwieriger. Dort werden extrem dünne Litzen verwendet, dass ist Fummelei.

Grüße
Skaarj
Signatur von »Skaarj«
Couchriff.de - mein kleines Riff im Wohnzimmer || LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung

amcc

stv. Admin und Moderator

Beiträge: 2 009

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. Juli 2016, 07:48

Bei Lüsterklemmen und Salzwasser wäre ich vorsichtig.
Ein bisschen "matschen" am Beckenläßt sich ja nicht vermeiden; und rostfrei sind Lüsterklemmen nicht ;)
Da würde ich eher wasserdichte Kabelmuffen (z.B. so was: Muffe IP68 nehmen.
Hat den Vorteil, dass man es auseinandernehmen kann, wenn man mal was ausbauen muss.
Zusammenlöten und Schrumpfschlauch drüber geht auch; ist halt bei der Demontage lästig :P
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

  • »andileon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. Juli 2016, 22:51

Hab mich jetzt für diese Variante entschieden.

Sagt mal, muss die CD immer ins Mac, wenn man den Multicoltroller per USB verbinden will? Ohne die CD erkennt er den Controller nicht.

  • »andileon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 6. Juli 2016, 22:52

Hier auch das Bild
»andileon« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpeg

Beiträge: 163

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Elektriker

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 7. Juli 2016, 07:39

Moin,

das ist natürlich die beste Lösung :good2:

Grüße Marcel

  • »andileon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 7. Juli 2016, 10:17

Hat noch jmd einen Hinweis wegen der Verbindung via USB.

amcc

stv. Admin und Moderator

Beiträge: 2 009

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 7. Juli 2016, 14:31

normalerweise geht das auch ohne CD; ich benutze aber die Windows-Version.
Ob Mac-OS das anders handhabt weiß ich nicht.
Ich kann's mir ehrlich gesagt nicht vorstellen; die App wird einmal für den Mac installiert und dann sollte eigentlich Ruhe sein.
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

Counter:

Klicks gesamt: 11 846 116 Klicks heute: 14 492