Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Diddi05« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Pensionär

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. Juni 2016, 01:57

Napfschnecken

Moin, moin,

habe da mal eine Frage. Ich will mir mal wieder ein paar Schnecken zulegen und bin auf die Nerita /Napfschnecke gestoßen. Jetzt bieten die Händler sie aber manchmal als Nerita sp. oder aber als Nerita polina an. Manchmal steht auch nur Nerita. Sind das Untertschiedliche oder sind das alles die Gleichen.

Wo kann man sie am besten bestellen?

Schon mal besten Dank

Grüße Dietmar

Beiträge: 647

Wohnort: Schkopau

Beruf: Diplom Ing.Ökonom

Danksagungen: 45 / 2

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. Juni 2016, 14:07

Hallo Dietmar,
die Gattung Nerita ist sehr umfangreich, wie Du bei Wikipedia und vor allem bei WoRMS sehen kannst.

https://en.wikipedia.org/wiki/Nerita

und hier bei WoRMS das volle Registerprogramm ( 465 beschriebene )

http://www.marinespecies.org/aphia.php?p…tails&id=138254

Es gibt zahlreiche wissenschaftlich beschriebene Nerita Schnecken wie zum Beispiel die von Dir genannte Nerita polina (?) und darüber hinaus die zahlreichen unbeschriebenen Neritas, die deshalb den Zusatz zu „sp.“ (Species)tragen. Das heißt , man weiß zwar das es wissenschaftlich gesehen eine Schnecke der Gattung Nerita ist, aber mit ihrer genaueren wissenschaftlichen Betrachtung (Taxonomie) hat sich bisher noch niemand beschäftigt. Ich habe mal gehört, dass es einfach zu wenig Taxonomen auf der Welt gibt, die kommen also mit der Arbeit nicht hinterher.

Nun zu Deiner Frage. Dein Händler wird die Schnecken wahrscheinlich so bezeichnen, wie er sie von seiner Bezugsquelle bekommen hat .Ob die Namen stimmen oder nicht, keine Ahnung. Ich gehe davon aus, wenn Dein Händler einmal den Namen Nerita polina (?) aufführt und ein anderes Mal Nerita sp., dann werden es relativ sicher verschiedene Arten sein. Inwieweit die Bezeichnungen immer stimmen…. wohl eher nicht….

Übrigens gibt es keine Nerita polina sondern es muss Nerita polita heißen – war sicher nur ein Schreibfehler von Dir ;)

Nerita Napfschnecken sind im Aussehen sehr variabel. Eine genaue Bestimmung ist oft extrem schwierig bis unmöglich und aus meiner Sicht auch nicht notwendig. Sie raspeln mit ihrer Radula (Raspelzunge) fleißig Algen von festen Oberflächen ab.

Zum online Kauf kann ich Dir nicht weiterhelfen.Ich kaufe meine Tiere alle vor Ort beim Händler (nur 10 Minuten um die Ecke) und bin darüber sehr froh.Ich denke andere User können Dir garantiert einen Tip geben.
Lg von Siglinde
Signatur von »Muelly«

Zitat

Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken,
sie beleuchtet nur den Teil des Weges, der schon hinter uns liegt. (Konfuzius)


SEG

Nordseespezialist

  • »SEG« wurde gesperrt

Beiträge: 542

Wohnort: Norden, Ostfriesland; etwa 3,5 Kilometer entfernt von der Nordsee.

Beruf: Schriftsteller, Autor & Journalist.

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 28. Juni 2016, 16:07

Hai!

Man bezeichnet diese Schnecken übrigens als Nixenschnecken; es gibt allerdings auch in unseren Süßgewässern eine Art, nämlich Theodoxus fluviatilis, die man auch als "Flußkahnschnecke" bezeichnet. Bisher sind etwa 10 verschiedene Gattungen der Neritidae bekannt, von denen sich vor allem die Gattungen Vitta und Vittina bei den Süßwasseraquarianern großer Beliebtheit erfreuen!
Man kann ihre Gehäuse auch sammeln und es ist sehr reizvoll, die Artbestimmung per Internet zu machen.
Ihre Eier legen diese Schnecken in Kapseln ab, aus denen dann Veliger-Larven schlüpfen. Die Nachzucht ist bisher kaum jemand gelungen(korrigiert mich, wenn ich hier falsch liegen sollte).
Diese Schnecken sind jedoch relativ langlebig!

Unter anderem habe ich ein Buch darüber geschrieben: https://www.amazon.de/Muscheln-sammeln-G…F8&ref_=asap_bc

Es war sehr mühsam, die aktuellen lateinischen Namen zusammenzustellen. Mit dem Layout des Buches war ich gut zwei Jahre mit dieser Thematik beschäftigt... ;( ;)

LG, Sven!

Beiträge: 298

Wohnort: Dortmund

Beruf: Verlagskaufmann

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 28. Juni 2016, 18:13

Hi Dietmar,

Nerita polita gibt's hier: www.whitecorals.com

Sehr interessant sind auch die Sand-Nadelschnecken...gerade bei Algen- und auch Cyanoproblemen
auf dem Bodengrund.
Haben mit 9,90 auch sehr annehmbare Versandkosten und Top-Verpackung.

Gruß Frank
Signatur von »Frank 147« Blau Cubic 20l, 90l, Long Reef Optiwhite 110x35x35

  • »Diddi05« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Pensionär

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. Juni 2016, 01:56

Moin moin

danke für Eure Antworten. Dann weiß ich jetzt Bescheid.

Siglinde, ja es war ein Schreibfehler :( Muss natürlich Polita heißen.

Grüße Dietmar

Counter:

Klicks gesamt: 11 808 622 Klicks heute: 87