Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Margo

User

  • »Margo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Galgenen

Beruf: Kosmetikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

1

Samstag, 4. Juni 2016, 19:38

Swiftia exserta wird bleich

Weiss jemand was mein Swiftia exserta für ein Problem haben könnte?

Sie wird ganz bleich.
»Margo« hat folgendes Bild angehängt:
  • WP_20160604_18_52_54_Pro.jpg

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 340

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. Juni 2016, 19:52

Hallo Margo

So leid wie es mir tut, die Gorgonie stirbt.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Margo

User

  • »Margo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Galgenen

Beruf: Kosmetikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

3

Samstag, 4. Juni 2016, 20:31

An ws kann das liegen. Wir haben einiges im Becken verändert. Riffaufbau usw. Sie stand aber immer super.
Echt schade um das schöne Tier

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 340

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

4

Samstag, 4. Juni 2016, 20:47

Tja an was kann es liegen? War die Swiftia länger außerhalb vom Wasser, die negative Erfahrung habe ich gemacht. Ist dann genau so weiß geworden und das Gewebe hat sich abgelöst.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Margo

User

  • »Margo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Galgenen

Beruf: Kosmetikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

5

Samstag, 4. Juni 2016, 22:29

Nein, eigentlich nicht. Aber sie lag flach in wenig Wasser.
Wir haben neue lebend Steine verklebt mit Reefbond und musste
darum das Becken halb ablassen. Ging natürlich einige Zeit.
Vermutlich war es dich zu lange.
Die meiste andere Tiere haben nur gezickt aber dann war alles wieder ok.
Tja, mal abwarten aber bei der Swiftia tut es mir weh.
Danke dir und lg, Margo

efyzz

Elektroangler

Beiträge: 1 523

Wohnort: Langlingen bei Celle

Beruf: Hardwareentwickler

Danksagungen: 17 / 5

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 5. Juni 2016, 08:32

Hallo Margo,

so eine Swiftia ist (wenn überhaupt) nur haltbar, wenn man sie füttert, füttert, füttert...

Wie lange hast Du sie schon gehabt? Ich vermute, sie ist einfach verhungert. Das kann sich durchaus über Monate hinziehen.
Signatur von »efyzz« Gruß, Robert
__________________________________________________________________________
I) 460l Miniriff
Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)

Beiträge: 1 342

Wohnort: Monschau

Beruf: Rentner

Danksagungen: 30 / 0

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 5. Juni 2016, 14:21

:will3: Margo

Die Swiftia ist halt ein Problem Kind und nur mit gutem Futter über die Runden zu bringen.
Signatur von »DSB 05« Schöne Grüsse
Rolf :thumbsup: :drinks:

Margo

User

  • »Margo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Galgenen

Beruf: Kosmetikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 5. Juni 2016, 14:22

Hoi Robert
Verhungert glaub ich eher nicht. Ich habe mehrere Azoos worunter
ein Federstern. Die muss ich alle futtern und denen geht es sehr gut.
Trotzdem danke und lg
Margo

Beiträge: 555

Wohnort: Schkopau

Beruf: Diplom Ing.Ökonom

Danksagungen: 38 / 1

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 5. Juni 2016, 14:27

Hallo Margo,

worunter
ein Federstern


nur aus Interesse, wie lange hast Du schon den Federstern und was ist das für einer ?
lg von Muelly
Signatur von »Muelly«

Zitat

Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken,
sie beleuchtet nur den Teil des Weges, der schon hinter uns liegt. (Konfuzius)


efyzz

Elektroangler

Beiträge: 1 523

Wohnort: Langlingen bei Celle

Beruf: Hardwareentwickler

Danksagungen: 17 / 5

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 5. Juni 2016, 18:36

OK Margo!

Man weiß halt immer nicht wie viel Erfahrung die Leute haben und wie sie ihr Becken betreiben. ;)
Signatur von »efyzz« Gruß, Robert
__________________________________________________________________________
I) 460l Miniriff
Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)

Margo

User

  • »Margo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Galgenen

Beruf: Kosmetikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 5. Juni 2016, 19:41

Ist schon ok Robert.
Ich hätte vermutlich das gleiche gesagt :-)

Margo

User

  • »Margo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: Galgenen

Beruf: Kosmetikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 5. Juni 2016, 19:43

Hoi Muelly
Ich hab keine Ahnung wie sie heisst. Sie ist blau/gelb und ich
hab sie seit letztes jahr September.
Lg Margo

Beiträge: 555

Wohnort: Schkopau

Beruf: Diplom Ing.Ökonom

Danksagungen: 38 / 1

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 5. Juni 2016, 19:48

Hi Margo,

ich danke Dir und drücke die Daumen, dass Du weiter so viel Erfolg hast.

hab sie seit letztes jahr September.


lg von Muelly
Signatur von »Muelly«

Zitat

Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken,
sie beleuchtet nur den Teil des Weges, der schon hinter uns liegt. (Konfuzius)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Margo (05.06.2016)