Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »danmojar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 31. Mai 2016, 14:24

Glasdicke Vortech MP10

Hallo,

die MP10 ist ja nur bis zu einer Glasstärke von 0,95mm angegeben. Hat die schonmal jemand bei 12mm getestet? Funktioniert das?

Viele Grüße

Daniel

  • »danmojar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 31. Mai 2016, 21:33

Sollte natürlich 9,5mm sein.

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 148

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 31. Mai 2016, 21:53

Sollte natürlich 9,5mm sein.

Hallo Daniel

Ich denke das dieses eine Angabe ist 9,5 mm nicht zu unterschreiten, sonst kann es zu unerwünschten Vibrationen kommen.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 121

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 31. Mai 2016, 22:18

Unterhalb von 6mm Glasdicke soll man dieses Polster dazwischentun, ab 6mm sollte die MP10 ohne dieses betrieben werden.
Ich betreibe sie an 6mm Glasdicke und sie vibriert nicht.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 148

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 31. Mai 2016, 22:30

Danke Steffi, mit den Polstern ist mir nicht bewusst gewesen.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »danmojar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 31. Mai 2016, 22:34

Danke für Eure Antworten.

Es ging mir um die MAXIMALE Glasdicke. Die ist mit 9,5mm angegeben. Wäre nun interessant was bei mehr Dicke passiert, sprich bei 12mm.

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 148

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. Juni 2016, 08:19

Wäre nun interessant was bei mehr Dicke passiert, sprich bei 12mm.

Nun was soll passieren außer das der Magnet tatsächlich für 12mm zu schwach ist.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 180

Danksagungen: 2 / 2

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. Juni 2016, 08:24

Hallo,

Also ich hatte die in meinem alten Becken an der 12mm Scheibe, sie war zwar nicht Bomben fest wie die 40er, erhalten hat die aber gut.
Nur beim dranstoßen oder so muss man etwas aufpassen, sonst hält sie genauso.
Signatur von »Vila89« Liebe Grüße :bye2:

Counter:

Klicks gesamt: 11 846 167 Klicks heute: 14 543