Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. Mai 2016, 18:42

Paracentrotus lividus - Steinseeigel

Hey,
hat jemand Erfahrungen oder sonstiges mit diesem Seeigel? Paracentrotus lividus - Steinseeigel

Sieht ja schon sehr interresant aus und einen Seeigel habe ich noch nicht in meinem Becken :)

Allerdings denke ich, dass mein Algenbewuchs auch nicht gerade der stärkste ist, also frisst der wohl auch Flockenfutter etc?

Evtl sogar Cyanos? ^^

Danke euch
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 118

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. Mai 2016, 19:38

Hallo Arne

ich hatte den Igel vor ein paar Jahren. Eigentlich ein ganz verträglicher Bursche, aber im Aquarium muss wirklich jedes Steinchen fest sein sonst macht er Jojo mit dem Aufbau. Man glaubt nicht wie viel Kraft der Igel hat und versucht wirklich in jede Ritze zu gelangen. Wenn keine Ersatznahrung vorhanden vergreift er sich auch schon mal an der Korallen bzw. weidet er ab.

Er ist auch kein Bodenbewohner, ab und an ist er bei mir auch über die Wasseroberfläche geklettert.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

efyzz

Elektroangler

Beiträge: 1 547

Wohnort: Langlingen bei Celle

Beruf: Hardwareentwickler

Danksagungen: 17 / 5

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. Mai 2016, 21:44

Nabend,

ich halte diese Seeigel in meinem Kaltwasser-Anemonenbecken. Sie sind praktisch nie zu sehen, sondern verstecken sich immer zwischen den Steinen. Daher würde ich sie als friedlich einstufen - sie randalieren bei mir jedenfalls nicht.
Beim Algen fressen habe ich sie noch nie beobachtet, daher denke ich, dass sie genügend Frostfutter zwischen den Steinen finden. Sonst würden sie sich wohl öfter zeigen.

Aber diese Tiere sind eigentlich nur für Kaltwasser-Aquarien geeignet!
Signatur von »efyzz« Gruß, Robert
__________________________________________________________________________
I) 460l Miniriff
Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)

korallenfarm joe

Korallenfarmer

Beiträge: 204

Wohnort: Witten

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 19. Mai 2016, 21:56

hi,

steinseeigel sind nachtaktiv, daher tagsüber kaum zu sehen.
Signatur von »korallenfarm joe« ansonsten schönen gruß
joe

SEG

Nordseespezialist

  • »SEG« wurde gesperrt

Beiträge: 542

Wohnort: Norden, Ostfriesland; etwa 3,5 Kilometer entfernt von der Nordsee.

Beruf: Schriftsteller, Autor & Journalist.

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

5

Freitag, 20. Mai 2016, 07:48

Hai!

Dieser Seeigel wird verhältnismäßig groß. Er ist sehr gut haltbar, hat aber einen sehr hohen Futterbedarf. Deshalb muss ich immer Seetange etc. zufüttern. ;)
In der Natur findet man ihn meist an der Unterseite von Steinen oder Überhängen. Dass er nur nachtaktiv ist, würde ich so nicht unterschreiben wollen. Denn dieser Seeigel pflanzt sich auch gerne Muschelschalen und ähnliches auf. Das dient aber nicht nur der Tarnung, sondern auch dem Schutz vor den UV-Strahlen der Sonne. ^^
Unter einer Beckengröße von wenigstens einem Meter würde ich solche Igel lieber nicht anschaffen wollen.

LG, Sven!

efyzz

Elektroangler

Beiträge: 1 547

Wohnort: Langlingen bei Celle

Beruf: Hardwareentwickler

Danksagungen: 17 / 5

  • Nachricht senden

6

Freitag, 20. Mai 2016, 08:12

Dieser Seeigel wird verhältnismäßig groß.

?(
Laut Meerwasser-Lexikon bis 7 cm und das kann ich bestätigen.

Wie groß sind sie denn bei Dir, Sven?
Signatur von »efyzz« Gruß, Robert
__________________________________________________________________________
I) 460l Miniriff
Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 115

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

7

Freitag, 20. Mai 2016, 08:33

Harold hält die in seinen Nanos und hat wohl keine Probleme damit.
http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/1…s.htm#kommentar


Siehe letzten Kommentar.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

SEG

Nordseespezialist

  • »SEG« wurde gesperrt

Beiträge: 542

Wohnort: Norden, Ostfriesland; etwa 3,5 Kilometer entfernt von der Nordsee.

Beruf: Schriftsteller, Autor & Journalist.

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

8

Freitag, 20. Mai 2016, 10:32

...bis 7 Zentimeter ist verhältnismäßig groß, wenn man bedenkt, dass die Mehrzahl der Meerwasseraquarianer lieber Nano-Becken hat...
Das war jetzt nur in Relation zu solchen wohnzimmerüblichen Becken gedacht...

Zu den Becken von Harold Weiss: Harold pflegt seine Tiere in alteingerichteten Becken, die schon jahrelang laufen. Das kann man nicht ohne weiteres auf die Becken anderer Leute übertragen!

LG, Sven! ;)

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Freitag, 20. Mai 2016, 10:33

Danke für eure Antworten !

Harold hält die in seinen Nanos und hat wohl keine Probleme damit.
http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/1…s.htm#kommentar


Steffi, was für Nanos hat er denn? ^^
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 115

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

10

Freitag, 20. Mai 2016, 11:22

Harold hat wohl nur AQs bis 60 Liter, aber wie Sven schon schrieb, die laufen schon seit Ewigkeiten.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Dietmar

FG-Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

Beiträge: 1 832

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

11

Samstag, 21. Mai 2016, 18:26

Hallo Arne,
ich weiss dass diese Seeigel ein Alter von 30 Jahren erreichen können. Als Ersatzfutter nehmen sie Löwenzahn, den man sich einfrosten kann bis zu roher Kartoffel. Das ist freilich kein vollwertiges Futter aber besser als nix.
LG Dietmar
Signatur von »Dietmar« FG Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

Beiträge: 125

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 22. Mai 2016, 12:59

moin,
ich habe diese art früher sehr lange in meinen mittelmeerbecken gehalten. im gegensatz zu allen anderen seeigelarten, die ich bisher gehalten habe, die kalkrotalgen eigentlich nur dann fressen, wenn kaum noch etwas anderes zu finden ist, schien mir dieser igel extrem auf kalkrotalgen spezialisiert zu sein. wenige wochen und man hat in nem kleinen becken kaum noch welche mehr davon. ich würde ihn mir daher nicht nochmals zulegen.
martin

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 22. Mai 2016, 14:50

Hey,
danke euch für die Antworten.

Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass er wohl nicht das Richtige für mein Becken ist und habe ihn dementsprechend nicht mit bestellt.

-> Kennt jemand Bernd Rösler ?^^

Schönen Sonntag,
Arne
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Henning

...........

Beiträge: 16 677

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 22. Mai 2016, 20:16

:hi: Arne

Kennt jemand Bernd Rösler ?

Persönlich nicht.
Aber schon viel gehört und gelesen. Ist auch schon länger dabei. :wink:
Muss soviel ich weiss irgend aus deiner Ecke kommen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 125

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 22. Mai 2016, 20:33

moin,
kennen tu ich den nicht, habe aber oft bei dem bestellt, als ich noch mein mittelmeerbecken hatte. hat immer verlässlich geliefert.
martin

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 115

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

16

Montag, 23. Mai 2016, 08:08

Moin...
Ich hatte auch schon ein paar mal bei Bernd bestellt und auch nur gute Erfahrungen mit ihm gemacht.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

SEG

Nordseespezialist

  • »SEG« wurde gesperrt

Beiträge: 542

Wohnort: Norden, Ostfriesland; etwa 3,5 Kilometer entfernt von der Nordsee.

Beruf: Schriftsteller, Autor & Journalist.

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

17

Montag, 23. Mai 2016, 08:11

Hai!

Den Bernd Rösler kann ich nur wärmstens empfehlen, weil er:

Erstens einen sehr professionellen Versand mit Sauerstoff und Aktivkohle macht

und darüber hinaus ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis hat.

Selbst Sendungen, die zwei oder drei Tage später ankamen, kamen zu etwa 90% noch lebend an.

LG, Sven! ;)

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

18

Montag, 23. Mai 2016, 11:48

Danke für eure Rückmeldungen !

Ich werde berichten wie das Ganze am Mittwoch (hoffentlich) hier ankommt :)

Lg
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Beiträge: 1 127

Wohnort: FFM

Danksagungen: 1 / 27

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 24. Mai 2016, 14:58

Huhu
Wir waren persönlich mal bei Bernd. Ok, nich gerade ums Eck von uns aber es war ein schöner Ausflug
Signatur von »dickhund« Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.

LG Anja

Guido

Moderator

Beiträge: 1 695

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 24. Mai 2016, 20:18

Hi Arne,
Kennt jemand Bernd Rösler ?

früher mal von Plattformen wie Zoobasar. Wo ist der denn heute aktiv?

Gruß Guido
Signatur von »Guido« Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 808 728 Klicks heute: 193