Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 137

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 15. Mai 2016, 20:07

Die Larven sind aktuell im Stadium 3 und 4

Dann sind sie ja bald schon fertig Steffi. :yes:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 121

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 15. Mai 2016, 20:35

Bei den Crangon uritai dauern die 5 Larvenstadien incl. Postlarve zwischen 3-5 und 5-7 Tagen, insgesamt braucht sie auch zwischen 4 und 5 Wochen (wie C. crangon auch).

Meine Crangon crangon werden wärmer gehalten (zwischen 15 und 20°), deswegen geht's flotter. Ich schätze, es dauert noch eine Woche, bis sie fertig sind.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Henning

...........

Beiträge: 16 695

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 15. Mai 2016, 22:08

Danke Steffi
In allem eine flotte schnelle Sache im Vergleich zu anderen Garnelen Arten.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 121

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 15. Mai 2016, 22:34

Moin Henning,
im Kaltwasser haben die Larven auch weniger Zeit. Der nächste Winter kommt bestimmt.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 137

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 15. Mai 2016, 22:48

im Kaltwasser haben die Larven auch weniger Zeit. Der nächste Winter kommt bestimmt.

Oder der Krabbenkutter. :rolleyes:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 121

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

26

Montag, 16. Mai 2016, 13:10

Bis zur Krabbenkuttergröße dauert's aber ein sehr gutes Jahr :wink:

Ich habe vorhin erst mal etwas Chinchilla-Sand geschnorrt ^^ Der hat eine Korngröße von 0.1-0.2mm. Wenn sie sich umgewandelt haben, können sie sich darin etwas einbuddeln.

Hier sieht man die Farbvarianten sehr schön, nein, die rechte Larve war nicht im Toaster :fie:



Die kleinen Pleopoden sind charakteristisch für Zoëa 4, ebenso der Schwanzfächer bei dem die Uropoden (die seitlichen schmalen Paddel) schon genauso lang sind wie der Telson (der kleine Spaten in der Mitte), der Telson ist aber noch sehr breit.



Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Henning

...........

Beiträge: 16 695

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

27

Montag, 16. Mai 2016, 17:12

Hier sieht man die Farbvarianten sehr schön, nein, die rechte Larve war nicht im Toaster

Aber kurz in einem wärmeren Becken ^^

Erstaunlich wie sie Farblich so grosse Unterschiede haben.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 121

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

28

Montag, 16. Mai 2016, 19:26

Die Saron-Larven waren auch farblich sehr unterschiedlich. Die Sandgarnelen sind auch erwachsen sehr farbvariabel.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 121

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

29

Samstag, 21. Mai 2016, 09:23

Die ersten 3 sind im Postlarvenstadium :love: Sie sitzen jetzt richtig am Boden, laufen und schwimmen wesentlich kontrollierter und schneller.

Die Fotos der letzten Tage sind irgendwie nur Mist, die Larven sind sowas von schnell, mal gucken, was ich da noch basteln kann.
»Steffi« hat folgende Bilder angehängt:
  • P5213314.jpg
  • P5213315.jpg
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 121

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

30

Samstag, 21. Mai 2016, 17:56

Puh, die anderen Fotos waren echt fast alle für die Tonne...

19.5.:


20.5.:


Leider etwas unscharf, aber man kann die Pleopoden (Schwimmbeinchen) ganz gut erkennen.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 121

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

31

Montag, 23. Mai 2016, 10:46

So, noch mal eine Zoëa-V-Larve rausgefischt:

Man kann hier die ordentlich langen Schwimmbeinchen (Pleopoden) hinten erkennen.

Und noch mal eine fertige Garnele:


Die Augen sitzen crangontypisch sehr weit oben, da sie sich ab jetzt einbuddeln würden. Ich warte aber noch, bis die anderen auch umgewandelt sind, dann beziehen sie ihr Heim mit dem feinen Sand.
Anstatt Scheren haben die Crangons kleine Haken, mit denen sie die Beute festhalten.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Henning

...........

Beiträge: 16 695

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

32

Montag, 23. Mai 2016, 21:25

dann beziehen sie ihr Heim mit dem feinen Sand.

Holst du dir den Sand aus der Bucht?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 121

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 25. Mai 2016, 15:10

Moin Henning,
ich hatte mir jetzt doch Bodengrund auf einer Deichbaustelle geholt, das Zeug ist echt noch feiner als der Chinchillasand. Allerdings ist das toter Bodengrund, lebender war mir etwas gefährlich, nicht, daß die kleinen Crangons verspeist werden.

Ich habe heute 3 kleine Garnelen in eine Schale mit wenig des Sandes umgesetzt. Sehen kann ich sie nur ganz zufällig, aber ich kann die Buddelspuren verfolgen.



Suchbild mit Garnele:


Ich hatte heute früh noch mal 2 Garnelenexuvien unter dem Mikroskop:
Auge:

ohne Deckglas, um es nicht kaputt zu machen

Antennen:

Man kann hier links eine Antenneschuppe/Scaphocerit sehen, in der Mitte ein kurzes Antennenpaar, das lange geht unten und rechts aus dem Bild (mit Deckglas)

Und noch mal die Mordwerkzeuge:

Mit Deckglas (platt)


In einem Wassertropfen als Stack (10 Fotos mit unterschiedlichem Fokus zusammengerechnet)
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

SEG

Nordseespezialist

  • »SEG« wurde gesperrt

Beiträge: 542

Wohnort: Norden, Ostfriesland; etwa 3,5 Kilometer entfernt von der Nordsee.

Beruf: Schriftsteller, Autor & Journalist.

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 25. Mai 2016, 16:15

Hai!

Gelungene Bilder! ^^ Langsam glaube ich, dass ich ne`neue Kamera brauche!

LG, Sven! :)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 137

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 25. Mai 2016, 16:46

Suchbild mit Garnele:

Gefunden ;) ziemlich weit oben nach links rüber.

Aber nur mit :thinking:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 121

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 2. Juni 2016, 19:43

Mal wieder ein kleines Update ^^ die kleinen Racker leben noch in ihrem Sandkasten.
Sie fressen jetzt feines Frostfutter und Tiggerpods. Von den Tiggers habe ich welche in dem Pöttchen angesiedelt, die dürfen sich da auch vermehren, sie fressen auch vom FroFu :wink:

Ist echt bekloppt, ich freue mich hier über Kieselalgenwachstum :pillepalle: Hatte ganz vorsichtig welche am Watt entnommen und in dem Pöttchen ausgesetzt und sie gedeihen jetzt.



Der Sand hat eine Korngröße von 0,1-0,2mm :whistling:


Rechts sieht man noch eine kleine Exuvie.


Suchstück mit Augen :golly:
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Henning

...........

Beiträge: 16 695

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 2. Juni 2016, 21:40

Ist echt bekloppt, ich freue mich hier über Kieselalgenwachstum Hatte ganz vorsichtig welche am Watt entnommen und in dem Pöttchen ausgesetzt und sie gedeihen jetzt.

Was man nicht alles für seine Tiere macht :D
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 836 683 Klicks heute: 5 059