Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Andreas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Wohnort: Bottrop

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 24. April 2016, 15:24

Eine neue Lampe !!! Nur welche ???

Hallo,



mein Problem ist nun die Anschaffung einer neuen LED Beleuchtung für die jetzige Beckengröße 120 x 60 x 60 cm. Ich möchte keinen Fehlkauf starten und habe schon viel gelesen. ?(

Habe bereits zweimal auf meinen Händler gehört und hatte zuerst eine Maxspect Mazerra, mit der ich nicht zufrieden war. Jetzt hat er mir die Giesemann Verve+ empfohlen. Da habe ich aber selbst schon viel lesen können,

was mich nicht überzeugt. Außerdem würde ich davon 2 benötigen für meine Beckengröße (da könnte ich ja wieder auf HQI umsteigen).


Allerdings bin ich kein LED Wissenschaftler und kann auch nicht beurteilen, welche Einstellung der verschiedenen Licht- bzw. Farbspektren gut für die Tiere ist.


Wichtig ist mir vor allem, dass die Tiere sich wohlfühlen und wachsen und ausreichend mit Licht versorgt werden. Ich brauche keine Spielereien wie Gewitter oder ähnliches. Die LED sollten auch austauschbar sein. .


Mein Becken ist 120 x 60 x 60 cm. Es hat einen Überlaufschacht mit einer Strömungspumpe als grobe Filterung, einen Abschäumer der Firma Deltec MCE 600 und ist mit 2 weiteren Strömungspumpen von Tunze betrieben,

die über einen Controller gesteuert werden. Die Ausleuchtungsfläche beträgt allerdings nur 100 cm, da ich den Versorgungsschacht im Becken habe.


Beleuchtung (mein Sorgenkind) zur Zeit eine viel zu kleine Vertex 300/360 (sie hing vorher über einem Würfel 60 x 60 x 60 cm und war dafür wirklich sehr gut geeignet und völlig ausreichend).


Ich pflege folgende Tiere: LPS und Weichkorallen; Euphillia ,Fungia,Plerogyra sinuosa, Goniopora, Galaxea und eine Sps im oberen Bereich Seriatopora caliendrum, eine

Kupferanemone, Fingerkoralle, Hornkoralle, Purpurrose und Röhrenwürmer. Schwierige Steinkorallen habe und möchte ich auch nicht, daher ist die Flächenausleuchtung nicht ganz so wichtig, oder seh ich das falsch? 8|



Ich habe die Qrphek V3 oder V3+ in die engere Wahl gezogen oder aber die Aqua Medic Spectrus 90. Mich plagen seit Monaten Cyano Bakterien (auch schon in dem Würfel), was ich inzwischen auf die Beleuchtung schiebe.

Die Korallen an sich stehen aber sehr gut trotz der zur Zeit geringen Ausleuchtung.


Jetzt ist die Frage, ist eine Orphek V3 bzw. V3+ zu stark für meine zu pflegenden Tiere?

Könnte ich sie drosseln oder verliert sie dann an Effizienz? Gibt es ein Programm das ich sicher sein kann, dass es für Weichkorallen und LPS gut ist.



Wie gesagt ist eine Ausleuchtungsfläche von 100 cm notwendig, es werden keine heiklen Steinkorallen gepflegt und werden es auch nie. Die Beckengröße ist auch nicht größer geplant.

Früher war es einfacher da gab es die HQI und T 5 und fertig. Alles war gut.



Ich weiß wirklich nicht mehr weiter, brauche aber eine neue und vernünftige Beleuchtung. : Drama : Über jegliche Hilfe und Empfehlung würde ich mich sehr freuen :bye:



Viele Grüße



Andreas

Henning

...........

Beiträge: 16 683

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. April 2016, 18:59

Hallo Andreas

Jetzt ist die Frage, ist eine Orphek V3 bzw. V3+ zu stark für meine zu pflegenden Tiere?

Zu stark wird die V3 nicht sein, bei der V3+ kann ich noch keine Aussage machen, da ich ihr noch nicht unter die Lichter geschaut habe.
Ob hier das Modul aber dir auch die ganze Länge ausleuchtet, wird knapp.
Ein Bild deines Beckens würde noch etwas helfen.

Zitat

Gibt es ein Programm das ich sicher sein kann, dass es für Weichkorallen und LPS gut ist.

Bei Orphek Atlantik hat es immer die gleichen Programme gegeben. Kann sie sich aber auch sehr einfach selber Programmieren.

Bei der Giesemann Vervve ist es so das du hier auf jeden Fall zwei Module brauchen würdest.
Habe ich heute gemessen, muss da aber noch die Daten aufarbeiten. :whistling:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »Andreas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Wohnort: Bottrop

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. April 2016, 21:34

: fisch : Hallo, danke schon mal. Bilder werden folgen. Sieht allerdings zum Abgewöhnen aus :fie: dank cyanos ;(.
Orphek gibt eine Ausleuchtung von 120 x 90 cm an. Würde ja reichen für mein Becken[100x60x60] : seepferd : .
Abschattungsprobleme gibt's doch eher bei Steinkorallen dachte ich.


Viele Grüße
Andreas






Henning

...........

Beiträge: 16 683

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. April 2016, 21:43

Hallo Andreas

Bilder werden folgen. Sieht allerdings zum Abgewöhnen aus dank cyanos

Das spielt keine Rolle.
Habe selber über zwei Jahre mit den grünen Cyanos mich rumgeschlagen, ich weiss wie so ein Becken ausschauen kann.

Orphek gibt eine Ausleuchtung von 120 x 90 cm an

Dies ist eine Herstellerangabe.

Wenn du dir die PAR-Wertmessung von mir anschaust, die ich eigentlich nur für eine Visualisierung der Ausleuchtung eines Modules benutze, dass die da ab Mühe bekommt und auf die Länge dann doch abfällt.
Ich würde da sagen Optimal 90x60cm würde passen.
Doch für dein Becken mit der Besetzung sollte es gehen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »Andreas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Wohnort: Bottrop

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 24. April 2016, 22:07

Hallo Henning,

es muss ja auch nicht zwingend die orphek sein.

Schön wäre es, mit nur 1 Modul auszukommen mit entsprechend guter Ausleuchtung.

: fisch :

Gruss Andreas

Guido

Moderator

Beiträge: 1 696

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 24. April 2016, 23:19

Hallo Andreas,

schon mal die ATI Sirius oder die Hybrid gescheckt?

Bei deinem Besatz ist das wahrscheinlich schon etwas heftig, aber wer weiss ob es bei dem Besatz bleibt.

Gruß Guido
Signatur von »Guido« Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.

Henning

...........

Beiträge: 16 683

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

7

Montag, 25. April 2016, 06:09

Hallo Andreas

Zitat

Schön wäre es, mit nur 1 Modul auszukommen mit entsprechend guter Ausleuchtung.

Nur ein Modul ist nicht so viel am Markt vorahnden.
Hier würde ich wie Guido auch auf ein Hybrid Model gehen.
Auora Hybrid, ATI Hybrid oder die Pacific Sun.
Bei der Pacific Sun gibt es noch bis Ende Monat 12% Rabatt.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 583

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Montag, 25. April 2016, 09:59

Eine Hypernova Led... :D :D
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

  • »Andreas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Wohnort: Bottrop

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 26. April 2016, 11:48

Hallo Henning

So mal die Bilder :scare2: :sorry: sieht nicht wirklich so gut aus :dash: : licht aus : Erst mal : danke : für die Ratschläge !!

Gar nicht so einfach die richtige Lampe zu finden ( sich auch noch zu entscheiden ) :fie: Hätte gedacht das man mit einer guten Lampe die auch für ein SPS Becken

geeignet wäre, super ein LPS und Weichkorallen Becken ausleuchten könnte! Die Vorrausetzung natürlich die Ausleuchtungsfläche passt, aber nicht jede Ecke müsste so perfekt mit Licht versorgt werden,wie es bei Steinkorallen der Fall sein sollte ! Also auch in meinem Fall 2 Module ? :pillepalle:

: fisch : Gruß Andreas
»Andreas« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20160426_102137.jpg
  • 20160426_111137.jpg

Henning

...........

Beiträge: 16 683

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 26. April 2016, 14:32

Hallo Andreas

So mal die Bilder sieht nicht wirklich so gut aus Erst mal für die Ratschläge !!

Solche Momente gibt es leider, doch auch die gehen mit der nötigen Geduld mal vorbei.
Finde es Klasse, dass du die Bilder hier hochgeladen hast. Ist keine Selbstverständlichkeit.
Wie hast du im Moment deine Vertex eingestellt?
Und die Vertex 300/360 ist bei deiner Beckenaufnahme nur im Einsatz?
Bei so einer Investition wie du nun auch schreibst, dass es SPS werden können und es möglichst ein Modul sein sollte, steht dir dir im Moment nicht viel offen.
Da man SPS möglichst von allen Seite mal an/ausleuchten sollten muss man hier über das Becken möglichst die Lichtquelle auf die ganze Breite verteilen.
Du kannst so etwas auch vergleichen mit einem Tomatenstock wo am Fenster steht. Dieser wächst auch nicht in die Wohnung sondern am liebsten nach draussen.
So geht es den SPS Korallen auch. Sie werden gegen das Lichtquelle wachsen.
Hier gibt es für deine Beckenmasse eben leider nur die Wahl von mehreren Modulen oder auf die Lösung von Hybrid, sprich LED in Kombination mit T5.
Bei dieser Wahl könntest du im Moment nur die LED betreiben. Kommt der Wunsch dann auf SPS kannst du jederzeit die T5 dazu schalten und hast so eine schöne optimale Flächige Ausleuchtung deines Beckens.

Willst du aber wirklich nur auf LPS und Weichkorallen bleiben, bist du mit der Orphek V3 oder 3+ gut bedient. Müsste etwas höher gehängt werden, damit du im Bodenbereich auf den Seiten auch möglichst viel ausgeleuchtet hast.

Wo bist du eigentlich im Ruhrgebiet zu Hause?
Könnte dir ansonsten zu Testzwecken mal die V3 zukommen lassen. Müsste diese dann aber zum Treffen im Juni wieder haben. :wink:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 21

Wohnort: Dörverden

Beruf: Servicetechniker

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 26. April 2016, 16:06

Hallo Anreas

Ich glaube du brauchst auch noch ein bischen mehr Lebendgestein oder ähnliches um die Siedlungsflächen der Bakterien zu erhöhen.
Es sieht so aus als hättest du 15 kg drin man sagt ungefähr 10% des Volumens also solltest du mindestens 30kg insgesamt drin haben.

Gruß Denis

  • »Andreas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Wohnort: Bottrop

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 26. April 2016, 21:09

:search: Hallo Henning,
Ja nur die eine Vertex hängt über meinem Becken. War ja fúr unser altes Becken 6o x60x60 gedacht 8|
Angesteuert ist sie mit
weiß auf 60 %
blau 75 % und
royalblau mit 80
Zu Hause bin ich übrigens in Bottrop Grafenwald. :phat: Movie Park Germany ist in der Nähe
Den kennst du bestimmt.



Hab auch die GHL Mitras 6200 im Kopf, dann natürlich 2 Module.
Gruss Andreas








  • »Andreas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Wohnort: Bottrop

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 26. April 2016, 21:20

Hallo Denis
Habe Ca.25 kg Lebegestein im Becken .
Sieht noch alles sehr frei aus, weil noch wenige Korallen im Becken sind .
War aus unserem halb so Grossen Becken úbernommen.Wollten mal etwas luftiger Gestalten. : fisch :
Der Umbau ist noch nicht so lange her.

Gruss Andreas

Beiträge: 1 362

Wohnort: Monschau

Beruf: Rentner

Danksagungen: 31 / 0

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 27. April 2016, 08:53

:will3: Andreas

Ich kann diese LED empfehlen dann aber 2x www.meerwasser-hardware.de/technik/beleu…a-26-hyperdrive
Habe selber die hydra 52 über dem Becken und bin absolut begeistert von dem Licht
Signatur von »DSB 05« Schöne Grüsse
Rolf :thumbsup: :drinks:

15

Mittwoch, 27. April 2016, 09:52

Hi

Ganz ehrlich ?
Ich würde mal bis nach der interzoo warten ;)


Alle Hersteller bringen Neuerungen .

Lg ronny

  • »Andreas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Wohnort: Bottrop

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 27. April 2016, 10:26

Hallo Ronny :flag of truce:

Das war auch schon ein Gedanke von mir :thinking:

Ich glaube, sonst werde ich mich wieder ärgern :cursing:

Grüß Andreas

  • »Andreas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Wohnort: Bottrop

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 27. April 2016, 15:34

: fisch : Hallo Guido
Ich muss mal schauen welche Lampe es wird ?? ;(
Bis zur Interzoo ist es ja noch etwas!!! : Drama : Viel zu lange fúr die Tiere mit so wenig Licht :unknown: : fisch :
Es werden ja auch nicht sofort die Neuheiten verfúgbar sein, denke ich??
:?: :?:


Viele Grússe Andreas

18

Mittwoch, 27. April 2016, 18:49

So
Jetzt mal ganz ehrlich .
Wenn es langfristig gehen soll nimmst eine ghl . Warum ist einfach .
Da kannst du die LED Pads tauschen wenn es was neues gibt .
Das Spektrum ist eines der besten momentan und das Teil funktioniert .
Was auch geht ist die lani oder die Orphek .

Außerdem machst du mit der Sirius im mischbesatz auch nichts falsch.

Oder t5 drüber bis du was tolles findest .

Ich habe alle Varianten bei mir .

Ich würd die lani oder ghl nehmen
Lg ronny

Henning

...........

Beiträge: 16 683

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 27. April 2016, 19:42

Hallo Andreas

Noch kurz zu deiner Einstellung und deinen Cyanos. :wink:

Angesteuert ist sie mit
weiß auf 60 %
blau 75 % und
royalblau mit 80


Du musst hier unbedingt das Royal Blau reduzieren.
Setze lieber weiss und blau auf 100% und RB auf aus oder auf ein min. das wieder auf deine ca. 215% kommst.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »Andreas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Wohnort: Bottrop

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 27. April 2016, 20:20

:good: Hallo Ronny
JA, genau das hab ich gebraucht!! Eine klare Ansage .
Ich werde 2 GHL nehmen, hatte halt gedacht das wúrde mit einer Lampe funktionieren z.b
ORPHEK, aber wie Henning schon schrieb, optimal 90x60 und das bringt ja nix wieder am
Licht von der Ausleuchtung zu sparen :whistling: . Sicher ist sicher :-)
Gruss Andreas : danke :

Counter:

Klicks gesamt: 11 824 777 Klicks heute: 4 814