Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 033

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. April 2016, 20:08

Kleiner Schwamm?

Moin...
Auf dem kleinen lebenden Stein, den ich gestern gekauft habe, ist was kleines, weiches, dunkelbraunes, nicht mobiles drauf.
Das erste Foto ist genau 18mm breit (Sensorgröße ^^ ). Das 2. Foto ist ein Ausschnitt.





Ich vermute was in Richtung Schwamm, obwohl keine größeren Öffnungen zu sehen sind ?( Auf dem Ausschnittsfoto sieht man eine feine netzartige Struktur.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Henning

...........

Beiträge: 16 131

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. April 2016, 21:39

Guten Abend Steffi

Sehr Interessant.
Mir fällt da im Moment auch nichts ein wo ich dies einsortieren könnte.

Der Anfang einer Höheren Alge ?(
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 609

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. April 2016, 22:56

Mir fällt da im Moment auch nichts ein wo ich dies einsortieren könnte.

Mh mir auch nicht, aber ein Schwamm :?:

Die "Kartoffel" sieht mir nach einer Röhrenkoralle aus, bzw. könnte eine werden.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Skaarj

Moderator

Beiträge: 653

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 44 / 6

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 21. April 2016, 08:33

Hallo Steffi,

ich könnte mir auch vorstellen, dass es "Carteriospongia vermifera" ist.
Diese Schwammart hatte ich leider bei mir auch im alten Becken.
Leider deswegen, da dieser Schwamm zur absoluten Plage werden kann. Das Ding wächst durchs gesamte Becken.
Er wächst im dunkeln eher weißlich, und wird im Licht dann grau/schwarz (ohne erkennbare Öffnungen).
Daher bitte genau beobachten und falls es tatsächlich dieser ist, dann mein Rat diesen unbedingt zu entfernen.
Auch, da es leider keine wirklich Fressfeinde gibt.

Grüße
Skaarj
Signatur von »Skaarj«
Couchriff.de - mein kleines Riff im Wohnzimmer || LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 609

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 21. April 2016, 09:08

ich könnte mir auch vorstellen, dass es "Carteriospongia vermifera" ist.

Das Ding wächst durchs gesamte Becken.

Guten Morgen

Hatte den auch mal, habe ihn regelmäßig abgebrochen, dann kann man ihn gut kontrollieren. Irgendwann ist er von selber wieder verschwunden.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Skaarj

Moderator

Beiträge: 653

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 44 / 6

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 21. April 2016, 09:15

Guten Morgen Harald,

da hast Du echt Glück gehabt. Es gibt wirklich einige Leute, bei denen das Ding zur Plage wird.
Auf dem Bild sieht man nur einen kleinen Ausschnitt, wie sich der Schwamm im Riff versteckt ausgebreitet hat.
Zudem hat dieser mit der Zeit dann meine Acans umwachsen und quasi erdrückt.

Grüße
Skaarj
»Skaarj« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwamm.jpg
Signatur von »Skaarj«
Couchriff.de - mein kleines Riff im Wohnzimmer || LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 033

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 21. April 2016, 09:20

Moin...
Danke für eure Antworten zu meinem Ufo.
Beim Händler stand der Stein “voll sonnig“ (kam aus dem Korallen-Vekaufsbecken).

Der Stein steht gut sichtbar an der Seitenscheibe, schon alleine wegen meiner Neugier :D
Ich werde beobachten und berichten.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Beiträge: 581

Wohnort: Schkopau

Beruf: Diplom Ing.Ökonom

Danksagungen: 40 / 1

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. April 2016, 19:03

Hallo Steffi,
zu Deinem Schwamm kann ich leider auch nichts beitragen.Viele Schwämme kann man einfach nicht bestimmen.Das geht sogar soweit, dass Dein Exemplar genausogut eine Seescheidenart oder was anderes sein könnte.Klingt vielleicht komisch, ist aber so. Oft werden Seescheiden und Schwämme verwechselt.Damit meine ich nicht die hübschen Seescheiden, die man so üblicherweise vor Augen hat ;)

@Skaarj

Ich möchte vielmehr etwas zum Thema "Carteriospongia vermifera" sagen, weil wir letztens im MWL über diesen Schwamm und seine einmal quer durch das Internet geisternde falsche Bestimmung gestolpert sind. Auch im MWL war der Schwamm bis vor kurzem über Jahre falsch eingestellt. Auch ich habe die weißen, unter Beleuchtung schwarz werdenen länglichen, teils gegabelten Schwammstengel, so wie auf dem Foto von Skaarj auf meiner Page ebenfalls falsch angegeben.Ich kannte den C.vermifera bisher, so wie wir ihn fast alle kennen. Und da muss ich sagen, das ist leider falsch.

Erste Korrektur , die Bezeichnung Carteriospongia vermifera ist ein veraltetes Synonym .Aktuell heißt der Schwamm Cateriospongia foliascens.Ja, gut wollen wir mal nicht so pingelig sein, der Name ist veraltet http://www.marinespecies.org/porifera/po…tails&id=165263

Aber jetzt kommt das wirklich Interessante.Der richtige C.vermifera oder eben C. foliascens sieht absolut anders aus.Er ist ein fächerförmiger oder plattenförmiger ,olive-brauner,oliv-grüner bis pinkish-beiger Schwamm und so sieht so aus (im Link Atlas Of Living Australia kann man die Beschreibung nachlesen):

http://bie.ala.org.au/species/Carteriospongia+foliascens
https://www.livingoceansfoundation.org/stunning-sponges/

Ich habe mich vor nicht all zu langer Zeit mit diesem Thema befasst, weil ich die wahrscheinliche Quelle der falschen Bestimmung, wie garantiert viele von Euch auch, zu Hause in Bücherregal stehen habe.Es handelt sich um das Buch "Korallenriff Aquarium ", Band 5, Fossa/Nielsen Seite 55, rechts unten. Dort steht eine Falschbestimmung zum Schwammfoto , die im Internet nicht mehr wegzubekommen ist.

Leider kann ich mit einem Namen, zu dem in manchen Aquarien stark wachsende weiß/schwarzen Schwamm (Foto von Skaarj), nicht dienen.Trotz intensiver Bemühungen ist mir noch kein Wissenschaftler über den weg gelaufen, der weiterhelfen konnte oder wollte. Bisher also Kategorie unbestimmt, aber sehr oft fotografiert und gepostet.

Meine Bitte, falls jemand von Euch den korrekten Namen kennt, würde ich mich echt darüber freuen.

lg von Siglinde

PS.Ich glaube, ich muss meine Page auch noch korrigieren, werde ich gleich noch erledigen ;)
Signatur von »Muelly«

Zitat

Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken,
sie beleuchtet nur den Teil des Weges, der schon hinter uns liegt. (Konfuzius)


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 609

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. April 2016, 21:56

Hallo Siglinde

Vielen Dank für deine Erläuterungen, und nein ich weiß auch nicht wie dieser "Gabelschwamm" dann heißen soll.

Muss mal suchen irgendwo hatte ich eine Seite gespeichert die sich mit unzähligen Schwämmen auseinandersetzt.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 033

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

10

Freitag, 22. April 2016, 14:08

Hi Siglinde,
Danke für deine interessanten Infos.
Ich bin gespannt, wie sich das Dingelchen entwickelt.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 609

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

11

Freitag, 22. April 2016, 18:42

Meine Bitte, falls jemand von Euch den korrekten Namen kennt, würde ich mich echt darüber freuen.

Hallo Siglinde

Sicher bin ich nicht aber das habe ich gefunden Haliclona oculata.

Ein Bild dazu hier

und das Marine Species Identification Portal führt ihn hier.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 581

Wohnort: Schkopau

Beruf: Diplom Ing.Ökonom

Danksagungen: 40 / 1

  • Nachricht senden

12

Freitag, 22. April 2016, 20:16

Hallo Harald,
da hast Du Dir aber echt Mühe gemacht!!! Schwämme zu bestimmen ist wahnsinnig aufwendig und echt verwirrend. Haliclona könnte aber aus meiner Sicht ganz gut passen,wobei ,bei dem von Dir gefundenen, das Vorkommen nicht passt. Unsere Steine und Tiere kommen ja meist aus Indonesien u.s.w. und nicht vom Nordatlantik.

Vielleicht sind das auch verschiedene Schwämme,oder sie sehen nur sehr verschieden aus. Ich meinte diese hier https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…nge_unknown.htm
Ich habe auch gleich noch zwei Fotos aus meinem Aquarium von eben angehängt. Bin mir nicht mal sicher, dass es die gleiche Art ist.

Haliclona werde ich aber im Auge behalten. Vielleicht stolpert man ja bei anderer Suche noch drüber .

Übrigens sind in meinem 180 l Becken die von mir abgelichteten schwarzen Schwämme harmlos (sie sind weich wie Schaumgummi, biegsam und man kann sie leicht abzupfen).

Schwämme ,ein schwieriges Thema....da bleibe ich doch lieber bei meinen hübschen und interessanten Nudis ;)
lg voon Siglinde

uups , ich glaub die Fotos waren zu groß.Ich probiere es gleich noch einmal.
Signatur von »Muelly«

Zitat

Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken,
sie beleuchtet nur den Teil des Weges, der schon hinter uns liegt. (Konfuzius)


Beiträge: 581

Wohnort: Schkopau

Beruf: Diplom Ing.Ökonom

Danksagungen: 40 / 1

  • Nachricht senden

13

Freitag, 22. April 2016, 20:29

Ich habe jetzt einfach mal meine Page verlinkt , ich meine die ersten zwei Schwamm Fotos

http://www.kleines-meerwasseraquarium.de/schwamme/

Muss wohl noch etwas Fotoeinfügen üben ;)

lg von Siglinde
Signatur von »Muelly«

Zitat

Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken,
sie beleuchtet nur den Teil des Weges, der schon hinter uns liegt. (Konfuzius)


Henning

...........

Beiträge: 16 131

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

14

Freitag, 22. April 2016, 20:33

Guten Abend Siglinde

Ich habe auch gleich noch zwei Fotos aus meinem Aquarium von eben angehängt. Bin mir nicht mal sicher, dass es die gleiche Art ist.

Da muss irgendetwas nicht geklappt haben. :whistling:

Habe sie auch nicht bei dir im Dateianhang gefunden.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 581

Wohnort: Schkopau

Beruf: Diplom Ing.Ökonom

Danksagungen: 40 / 1

  • Nachricht senden

15

Freitag, 22. April 2016, 20:40

Ich habe die Fotos jetzt einfach verkleinert.

Signatur von »Muelly«

Zitat

Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken,
sie beleuchtet nur den Teil des Weges, der schon hinter uns liegt. (Konfuzius)


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 609

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

16

Freitag, 22. April 2016, 20:51

Ja Siglinde mit dem Vorkommen, daher habe ich ja geschrieben bin mir nicht sicher. Aber vielleicht ist ja der Unbekannte auch Ubiquitaer (überall vorkommend)
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 609

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

17

Montag, 9. Mai 2016, 20:31

Meine Bitte, falls jemand von Euch den korrekten Namen kennt, würde ich mich echt darüber freuen.

Hallo Siglinde & und alle anderen Mitglieder.

Was haltet ihr von Calyx podatypa
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 581

Wohnort: Schkopau

Beruf: Diplom Ing.Ökonom

Danksagungen: 40 / 1

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 10. Mai 2016, 19:54

Hallo Harald
Was haltet ihr von Calyx podatypa
Schwämme ist ein sehr schweres Thema, bei dem ich mich auch nicht wirklich auskenne. Dein Link zeigt ein recht ähnliches Foto, aber wenn man sich dort alle hinterlegten Fotos zu Calyx podatypa anschaut, sind die Erscheinungsformen einfach zu verschieden. http://www.spongeguide.org/myresults.php…htype=1&taxa=90 ( oben recht klicken unter Images of Matching Species)Und dann würde ich sagen eher nicht der gesuchte Schwamm. Aber wer will das schon wissen. Trozdem danke ich Dir recht herzlich . Ich werde den von Dir entdeckten Link im Artikel mit einfügen. Kann zumindest nicht schaden. :)


lg von Siglinde
Signatur von »Muelly«

Zitat

Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken,
sie beleuchtet nur den Teil des Weges, der schon hinter uns liegt. (Konfuzius)


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 609

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 10. Mai 2016, 20:09

Dein Link zeigt ein recht ähnliches Foto, aber wenn man sich dort alle hinterlegten Fotos zu Calyx podatypa anschaut, sind die Erscheinungsformen einfach zu verschieden.

Ja Siglinde habe mir die Bilder schon gestern angeschaut und bin zu der gleichen Ansicht wie du gelangt.

Irgendwo habe ich ein PDF, da hat jemand im Rahmen seiner Doktorarbeit Schwämme mit dem Mikroskop untersucht.
Aber irgendwie finde ich die nicht. :rolleyes:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 033

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 10. Mai 2016, 20:36

Moin Harlad,
auch interessant, der Schwamm.
Meiner hat sich bisher nicht verändert, nur fertig gehäutet.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 089 558 Klicks heute: 6 333