Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 682

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. Dezember 2013, 17:22

LED in der Praxis, Vortrag von Sindelfingen 2013

Hallo
So habe den ersten Teil des Vortrages von Sindelfingen Online.
Das Thema ist LED in der Praxis gewesen.

Ist ja an vielen Orten schon sehr intensiv diskutiert worden.

Ich bin da im Frühling 2013 von Robert Bauer angefragt worden ob ich in SiFi einen Vortrag über die LED halten würde. Da ich ihm dann zu gesagt habe musste ich natürlich auch etwas bieten.
Was kann man den dem Kunden bieten?
Hierbei wollte ich den diversen Modulen mal etwas genauer unter die Linsen schauen. Im Weiteren ging es mir diese Grosse Auswahl an Modulen die am Markt sind mal ein wenig auf ihre Effizienz zu untersuchen. Hierbei sind ca. 25 Module vermessen worden und weitere haben mich schon erreicht und werden dann noch folgen.
Nebenbei wurden noch Vergleichsmessungen zu den im Handel bezahlbaren PAR-Messgerät Apogee gemacht, Vergleichsmessungen HQI/T5/LED, sowie Messungen über die Zeit.
Hierbei geht es um eine Messreihe die man in sich Vergleichen kann. Unter möglichst gleichen Voraussetzungen gemacht wurden, aber nicht in einem Labor.
Weitere Details könnt ihr ja dann in den Berichten noch lesen.
Teil Zwei wird dann auch noch über die Feiertage Folgen.
Die Daten werde ich dann auch noch hier auf unserem Forum Online stellen. Doch zuerst muss ich da der Grossen Masse die Daten liefern und da wir ein kleines Forum sind und nicht nur von LED Fragen überhäuft werden wollen, gehen dies auf meiner HP als erstes Online.
Nun wünsche ich euch viel Spass.
Hier geht es nach SiFi 2013 Led in der Praxis

Diskussionen können wir hier führen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. Dezember 2013, 17:45

Moin Henning,

danke fürs einstellen.

LG
Caren
Signatur von »Caren«

Holger

nitroxatmer

Beiträge: 501

Wohnort: Gera

Beruf: Regelungstechniker

Danksagungen: 7 / 3

  • Nachricht senden

3

Samstag, 21. Dezember 2013, 18:24

Hallo Henning,
ich kann darunter nur ein Foto sehen 8|
Signatur von »Holger«
Wer ruhig leben will, der darf
nicht alles sagen, was er weiß und
nicht alles glauben, was er hört.
(aus China)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 124

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. Dezember 2013, 18:26

Hallo Holger

Schaust du dann weiter unter: Licht und Begriffe, LED Technik für Aquarien, Messungen :)
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

efyzz

Elektroangler

Beiträge: 1 547

Wohnort: Langlingen bei Celle

Beruf: Hardwareentwickler

Danksagungen: 17 / 5

  • Nachricht senden

5

Samstag, 21. Dezember 2013, 20:15

Super Henning, danke!

Besonders toll finde ich die LED-Effizienz-Tabelle. Sehe da max. 55%.Wenn mich nicht alles täuscht, liegen Röhren/Energiesparlampen bei etwa 70%.

:P
Signatur von »efyzz« Gruß, Robert
__________________________________________________________________________
I) 460l Miniriff
Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)

Holger

nitroxatmer

Beiträge: 501

Wohnort: Gera

Beruf: Regelungstechniker

Danksagungen: 7 / 3

  • Nachricht senden

6

Samstag, 21. Dezember 2013, 22:46

Naja Harald,
ich dachte, es geht um Sindelfingen ?! :whistling:
Signatur von »Holger«
Wer ruhig leben will, der darf
nicht alles sagen, was er weiß und
nicht alles glauben, was er hört.
(aus China)

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 682

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 22. Dezember 2013, 07:10

Guten Morgen Holger
Das liegt an der Software des HP Programmes.
Oder ich muss da mal ein paar Daten Löschen :hmm:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Holger

nitroxatmer

Beiträge: 501

Wohnort: Gera

Beruf: Regelungstechniker

Danksagungen: 7 / 3

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 22. Dezember 2013, 08:29

Moin Moin Henning,

Daten löschen ist ja auch :ill: .


Ich weiß ja nicht,ob Dein Vortrag das enthält, was Du unter den von Harald genannten Rubriken veröffentlicht hast.


Im übrigen: der Verlustfaktor bei den Schaltnetzteilen ist immer fast gleich, da der Verlust die Energie ist, die es für die Steuerung benötigt.
Da ein größeres Netzteil aber im Verhältnis nur die selbe Steuer-Energie benötigt, steigt mit der Leistungsgröße dann dessen Wirkungsgrad.
Der Eigenstrombedarf ist bei den modernen meines Wissens nach fast identisch mit der Ruhestromaufnahme, also dem Standby-Verbrauch ohne Last.
(Denn die werden kaum mehr warm)


Allerdings gibt es vom Innenleben der Netzteile her gravierende Unterschiede, was dann zu den großen Differenzen im Wirkungsgrad bei verschiedenen Modellen führt.
Was in diesem Zusammenhang auch interessant ist:
ein Schaltnetzteil hat den besten Wirkungsgrad im oberen Ende seiner Leistungsfähigkeit.
Sprich ein 10A Netzteil läuft am effizientesten oberhalb von 8A Last.


BG
Holli
Signatur von »Holger«
Wer ruhig leben will, der darf
nicht alles sagen, was er weiß und
nicht alles glauben, was er hört.
(aus China)

Beiträge: 584

Wohnort: Bremen

Beruf: Maler und Lackierer

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 22. Dezember 2013, 10:07

Gleich direkt mal nachschauen
:Ich bin so fröhlich:

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 124

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 22. Dezember 2013, 12:31

Hallo zusammen

Ich bereite gerade die Daten für unser Board auf. Die entsprechenden Themen findet ihr dann ab morgen im LED Bereich unter Testberichte / Vorträge. Also noch ein klein wenig Geduld. :)
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 584

Wohnort: Bremen

Beruf: Maler und Lackierer

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 22. Dezember 2013, 12:59

Ok,Danke für eure schöne Arbeit.
Gruß Bernd

amcc

stv. Admin und Moderator

Beiträge: 2 009

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 22. Dezember 2013, 16:12

Klasse Ausführungen Henning (hab' ich aber von dir auch nicht anders erwartet ;) )
Ob du dich damit bei den Herstellern besonders beliebt gemacht hast... 8)
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

Beiträge: 548

Wohnort: Fockbek

Danksagungen: 15 / 1

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 22. Dezember 2013, 17:31

Hallo Henning,

Danke für die umfangreichen Tests. Was mich nochmal interessieren würde bei den jährlichen Verlusten: wie verhält es sich über die zeit. Also quasi alle 6 Monate mal eine Momentaufnahme haben und vergleichen.

Wenn ich mir das so angucke, dann könnte es ja auch sein, das im ersten Jahr eine sehr deutliche Verschlechterung eintritt, welche aber in den nächsten Jahren deutlich zurück geht (oder halt eben nicht). Wenn es also keine lineare Verschlechterung gibt, dann hat das eine große Auswirkung auf die Nutzungsdauer der Leuchte.

Gruß Julian

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 682

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 22. Dezember 2013, 20:03

Hallo Holger
Bei den Netzteilen wird zum Teil wirklich das billigste eingesetzt, auch Produkte, die nicht mal für LED Zulassung hätten. (PC Netzteile)

(hab' ich aber von dir auch nicht anders erwartet )

Hi Achim wie ein Schweizer Uhrwerk :phat:

wie verhält es sich über die zeit. Also quasi alle 6 Monate mal eine Momentaufnahme haben und vergleichen.

@Julian
Nein habe das Spektrometer erst ca. 4 Monate. Davor habe ich Messungen an Modulen mit dem Apogee jedes Jahr vorgenommen. Dabei habe ich folgende Produkte gemessen:
Aqua Medic: Strahler 7/12Watt
AI Sol Blue
Orphek Strahler PR 7 und zwei PR 12
Orphek PR 156.

Hier wurden im Zentrum des Moduls die Werte gemessen und mit den Startwerten Vergleichen. An Hand dieser 3 Messungen sieht man das die Kure abflachen wird. Aber nicht allzu stark.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 682

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 22. Dezember 2013, 20:53

Hallo Harald
Möchte dir an dieser Stelle nochmals Danken das du mir die Arbeit abgenommen hast :thumbsup:
Bin ja auch schon am Teil 2 und hoffe das wir diesen als Weihnachtsmann noch austragen können ;)
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 548

Wohnort: Fockbek

Danksagungen: 15 / 1

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 22. Dezember 2013, 20:54

Ok, das ist ja schonmal ein Hinweis

Vielleicht kannst du ja in der Zukunft noch weitere Messungen machen, um die Kurve weiter zu dokumentieren.

Ich bin nach dem Bericht wirklich am überlegen, ob LED Sinn macht

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 124

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 22. Dezember 2013, 21:00

Bin ja auch schon am Teil 2 und hoffe das wir diesen als Weihnachtsmann noch austragen können ;)

Hi Henning

Dürfte klappen. :)
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 682

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 22. Dezember 2013, 21:04

Julian
LED macht sInn. Auch wen ich hier Sachen aufgezeigt habe die man eigentlich als Kunde sich anders Gewünscht hat. Doch unter dem Strich muss man sich nur gute Module wo man auch die PAD's tauschen kann anschaffen und dann ist das nichts anderes als ein Brenner oder Röhren Wechsel nur eben nicht jedes Jahr sondern alle 5-6 Jahre.
Ein PAD von ATI Kosten da nach Aussage von Oliver Pritzel keine 60Euro für 75 Watt w wieder 5-6 Jahre halten werden.
Da muss mir einer mal eine andere Rechnung vorlegen wo es sich nicht lohnt.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 548

Wohnort: Fockbek

Danksagungen: 15 / 1

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 22. Dezember 2013, 21:08

Naja dazu muss ich sagen: wir haben einen t5 Balken und wir überlegen den zu ersetzen. Aber vom Stromverbrauch wird sich da wohl wenig tun. Und wenn jetzt die LED doch eher 30t Std halten und nicht 50 wie oft gesagt, ja dann ist die Rechnung für mich ja anders als bei der Neueinrichtung, wenn ich entscheiden muss, kauf ich t5 oder LEDLED

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 682

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 22. Dezember 2013, 21:32

Hi Julian
Diese Frage kann man auch nicht ganz so Einfach beantworten.
Hier stellt sich dann die Frage sind meine Tier von allen Seiten Beleuchtet oder nur wie bei einem HQI Brenner von oben. Wen ich da nur eine Lichtquelle als LED habe wird diese wie ein HQI Brenner funktionieren und da fehlt es dann an dem Seitlichtem Licht.
Mal aus einer anderen Sicht:
Wen ich mich im Süden einen Tag an die Sonne lege bin ich von link nach rechts über den Tag wunderbar bestrahlt. Nun wen ich das Modul auch von Links nach Rechts bewegen könnte, hätten meine Tiere auch Rundum ihr benötigtes Licht.
Daher wird man mit einem Modul nicht unbedingt glücklich. Was aber auch wieder die Frage des Besatzes ist. Habe ich SPS wo sich nicht bewegen wird dies nicht sehr erfolgreich sein.
Für mich sind bei kleinen Becken nur Flächendeckende Module das Richtige, bei Grösseren Becken dann mehrere. Ansonsten eine Kombi mit T5.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Counter:

Klicks gesamt: 11 822 916 Klicks heute: 2 953