Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 20. März 2016, 19:39

Orphek Atlantik v3+

Orphek Atlantik V3+

Äusserlich unterscheidet sich die V3 nicht gegenüber der V3+
Doch kann die V3+ mit einigen Verbesserungen aufwarten.
Zum ersten und Wichtigsten Punkt ist nun die Ansteuerung über Ios Problemlos möglich.
Für die Installation werden wir ihnen noch einmal einen Gesonderten Artikel bereit stellen.
Ausserdem wurde die V3 + mit 50w mehr ausgestattet.
Diese müssen sie natürlich nicht voll ausnutzen.
Doch bringt diese Leistungssteigerung ein Stabileres Spektrum mit sich und auch eine deutliche Steigerung des PAR wertes gegenüber der V3
Hierzu möchte ich ihnen die Spektralmessungen aufzeigen.
Messung:
Ronny Schöpke
Ocean Optics Flame Spectrometer
Messabstand 40 cm
Kein sonstiges Kunst oder Tageslicht vorhanden.


Interessant ist hier die Leistungssteigerung von 487 Par auf 40cm auf nun 648 Par bei 400-700Nm
Auch die Verteilung der einzelnen Kanäle ist hervorragend.
Natürlicherweise habe ich auch versucht ihnen ein Spektrum zu bieten welches Biologisch wertvoll ist.

Selbst hier haben wir noch einen PAR wert von 568.
Wie verteilt sich die Lichtenergie in der Fläche?
Von der Mitte aus gesehen beginnend mit 648 Par.
in 5 cm schritten zur längs Achse .
618,577,525,459,402,297 PAR
In 5 cm Schritten zur quer Achse
618,591,522,428,349,251,158,82 PAR

Zitat

interessant ist hier das ein hoher Par wert von über 300 anliegt obwohl man schon lange nicht mehr unter dem Lampenkörper misst.
Dies spricht für eine sehr gute Flächige Verteilung des Lichtes.
Die Orphek Atlantik V3+ ist also eine wirkliche Verbesserung.
Lichttechnisch gesehen hat hier Orphek seine Nummer 1 in Sachen LED Technik wieder einmal eindrucksvoll unter beweiss gestellt,

Zitat

Es gibt momentan nur 2 Hersteller die ich empfehlen kann in Sachen LED und kurz Polypiger Steinkorallen Haltung wie Div. Acroporen.
Orphek ist einer davon.
Durch die Einfache und simple Steuerung welche jedoch viele Finessen bereit hält ist die neue Orphek Atlantik V3+ für jedermann einsetzbar.

Zum Vergleich in der Trigonomie

Auch in Sachen Chlorophyll und Zoxantellen Absorption ist bei der Orphek Atlantik V3+ alles in Ordnung.
Lästige Cyano plagen sollte es hier nicht geben.
Es sind also alle Voraussetzungen für ein erfolgreiches Aquarium geschaffen.

Bei 100% wird die Orphek Atlantik V3+ bläulich wahrgenommen.


Natürlich gibt es ausreichend Kabel und eine Aufhängung.
Das Externe Netzteil macht keinerlei Geräusche oder sonstiges.

Zitat

Fazit.
Der LED Riese Orphek hat mit der V3+ wieder einmal Mass Stäbe gesetzt woran sich andere erst einmal Messen müssen.
Flächige Ausleuchtung
Sauberes verwertbares Spektrum
Hoher Par wert
Steuerung über Ios und bald android
extrem leise Lüfter
Eine Lampe die ihnen Freude Bereiten wird.
Ich würde ihnen aber eine Zumischung einer UV T5 empfehlen.
Orphek verzichtet bewusst aus Gründen der Haltbarkeit auf UV leds um 360nm.
Bilder über dem Becken folgen in Kürze
Autor Ronny Schöpke
www.salzwasserwelten.de

Acronarchy

Acronarchy

Beiträge: 285

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Bauingenieur

Danksagungen: 8 / 0

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 20. März 2016, 20:15

Hi Ronny,

vielen Dank für diesen super Artikel !
Macht Spaß zu lesen und vor allem zu sehen, dass es noch
Lampenhersteller gibt, welche ernsthaft eine gute Lampe
bauen wollen und nicht nur schnell etwas herstellen um die
Nachfrage des Marktes bedienen zu können.

Gruss

Immo
Signatur von »Acronarchy«
640l Reeftank since April 2017
3 mal Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro
2 x VorTech Mp40QD
Royal Exclusiv Speedy 8cbm
Dream Box 2.0
GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 854

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 20. März 2016, 20:29

Hallo Ronny

Herzlichen Dank für deine Berichterstattung. Wieder mal sehr gelungen. :good2:

dass es noch
Lampenhersteller gibt, welche ernsthaft eine gute Lampe
bauen wollen

Da möchte ich mich anschließen bzw. schreiben Orphek hat sehr schnell dazu gelernt.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

4

Sonntag, 20. März 2016, 21:54

Hi

Ja orphek ist ein Hersteller , der immer dazu lernt .
Das schöne ist die Lampe kann immer Mit der Zeit gehen , da an der Basis nichts geändert wird.
Einfach das led Bord wechseln oder nun den PC Chip und fertig.
Das spart auf Dauer.
Lg ronny

Beiträge: 21

Wohnort: Dörverden

Beruf: Servicetechniker

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 20. März 2016, 22:43

Hallo

Das mag ja ein schönes Licht sein aber es ist ein ziemlich schmales Brett für 1500 Euronen. Da werden die guten Tiere wieder mal von einer Seite
angeleuchtet. Schade eigentlich das mann das nicht besser hinbekommt.

Gruß Denis

6

Sonntag, 20. März 2016, 23:02

Hi
Naja bevor ich mir zwei mit Spots kaufe .....
Und bei der geht jede sps.
Von daher .....
Man kann ja trotzdem auch die normal v3 nehmen oder die v2.1 welche nicht viel schlechter sind .
Die sind immer noch besser als die meisten anderen.
Frag mal Henning was bei ihm über dem Becken hängt ;)

Henning

...........

Beiträge: 16 366

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

7

Montag, 21. März 2016, 06:08

Orphek PR 156
Orphek Atlantik V1
Orphek Atlantik V2.1
Orphek Atlantik V3

Ja und dann die V3+ :D
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 21

Wohnort: Dörverden

Beruf: Servicetechniker

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. März 2016, 11:02

Hallo Henning

Und alle über ein Becken? Dann ist es wohl auch flächig mitlerweile.

Gruß Denis

Henning

...........

Beiträge: 16 366

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. März 2016, 11:23

Jupp
Becken hat ja auch 2.5 x 0.90m Grundfläche.
Damit erreicht man wirklich eine gute flächige Ausleuchtung. :yes:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Henning

...........

Beiträge: 16 366

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

10

Montag, 16. Mai 2016, 18:16

Hier habe ich euch auch mal einen Spektrums Vergleich der Atlantik Versionen 1 - 2.1 - 3

Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 6

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 1. September 2016, 13:58

Hallo,

würden von der Orphek zwei Compact Module für mein Becken reichen (140x60x65cm)? Zur besseren Einschätzung habe ich ein Bild meines Beckens angehängt.



lg
Thomas

Henning

...........

Beiträge: 16 366

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. September 2016, 20:58

Hallo Thomas

Ich denke es könnte knapp werden.
Habe ja auf meiner Seite auch die Version V2.1 vermessen.
Die Version V3 kommt in ein paar Tagen a auf den Markt.

Wenn du die PAR-Wert Messung anschaust, kannst du dir selber dies über dein Becken legen und in etwa abschätzen ob es deine beiden Randbereich optimal ausleuchten würde.
Für in die Mitte denke ich reicht die Überschneidung von zwei Modulen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 4

Wohnort: Utecht

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 6. September 2016, 08:30

Hallo,

Vielleicht kann mir einer von Euch weiterhelfen.

Ich habe über meinem CubicusCF eine Orphek compact V3 (ohne plus). Welche Einstellungen sind denn für die Beleuchtung zu optimal (Dauer/Werte der Kanäle)?

Ich habe die Lampe anfänglich mit der "Color & Growth"-Einstellung betrieben, allerdings war die Ausfärbung meiner Korallen nicht ideal. Inzwischen habe ich die Beleuchtung umgestellt (Kanäle:100-15-31-100) für 12h laufen (je eine Stunde "Dämmerung"). Hierunter hat sich die Ausfärbung der Korallen etwas verbessert, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob man die Einstellungen nicht noch weiter optimieren kann.

Für Tipps bin ich daher sehr zu haben.

Grüsse,
Dirk

14

Dienstag, 6. September 2016, 14:05

Moin

Wenn du nur bunte Korallen willst dan blau und violett volle Lotte .
Problem ist nur das du etwas erzwingst was deine Tiere tötet durch Stress.

Lg ronny

Beiträge: 4

Wohnort: Utecht

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 6. September 2016, 14:23

Ronny,

Nein, ich will nicht nur bunte Korallen. Deshalb habe ich auch versucht, die auf Deiner Seite für die Altantik 3+ angegebenen Werte zu übernehmen.
Allerdings wäre es schon schön, wenn z.B. die Tricolor nicht nur braun wäre.
Meine Frage zielt eher darauf ab, ob ich zu kurz oder zu lang bzw. mit dem besten Spektrum beleuchte.

LG Dirk

16

Mittwoch, 7. September 2016, 20:43

Hi

Achsoo

Das ist einfach .
Alles auf voll Dampf .
Außer den Kanal mit rot der läuft dan mit 30%
10 std Full power davor 2 Stunden hoch dimmen und 2 runter .
Nach Ca. 2 Wochen ist alles durch Stress bunt .
An dem Punkt gehst mit der Leistung runter um das Level zu behalten.
Soetwas wie ein Zauber Rezept gibt es leider nicht .
Lg ronny

Beiträge: 4

Wohnort: Utecht

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 7. September 2016, 23:20

Hallo,

Danke für die Antwort. Klingt gut.

Würdest Du nach den 2 Wochen alle Kanäle langsam runternehmen, z.B. 80-80-80-20? Oder ist es besser den Rot-Kanal bei 30 zu lassen oder langsam hochzufahren?

Gruss,
Dirk

18

Donnerstag, 8. September 2016, 04:48

Hi

Alles runter ;)
Lg ronny

Beiträge: 4

Wohnort: Utecht

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 8. September 2016, 17:39

Hi,

Vielen Dank für die Antwort. Eine Frage hätte ich noch: Warum empfiehlst Du den Rotanteil soweit runterzunehmen? Wegen des Peaks im Blauanteil?

Gruss,
Dirk

20

Donnerstag, 8. September 2016, 20:39

Hi
Nein weil es nichts bringt außer Ärger .
Lg Ronny

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

teeter (09.09.2016)

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 490 274 Klicks heute: 1 435