Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 23. Januar 2016, 14:37

grundsatz led Lani und Co

hi
So nun gehts mal weiter.
Die frage ist ja immer was kommt am ende für ein licht unten raus.
Nun dies läst sich über den crii darstellen , ist aber schwer erkennbar.
Hierzu gibts wieder ein neues Feature.

immer das schöne Kästchen ist die farbe die raus kommt.
Erst mal die Lani


orphek v3


und noch ati sirius x8



lg Ronny

2

Samstag, 23. Januar 2016, 14:45

Weils so schön ist mal die Vervve
empfohlen


und voll

SO
die nächste Grafik müsst ihr euch vergrössern.
Die Vervve habe ich Farbig dar gestellt.
Das problem warum ich nicht sage das Acroporen gehen ist einfach.
Unter 400nm also im Uv Bereich unter 380nm ist nix.
Um die ganzen dinge mit Vhlorophyll usw einigermassen zu begreifen empfehle ich euch wiedermal den 2 Teiler auf salzwasserwelten.de
lg Ronny

Acronarchy

Acronarchy

Beiträge: 285

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Bauingenieur

Danksagungen: 8 / 0

  • Nachricht senden

3

Samstag, 23. Januar 2016, 16:17

Hi Ronny,

wenn ich das richtig verstehe, geht die Lani mehr ins violette / UV (erster Peak bei rd. 400) und hat dann noch den Haupt Peak bei 470 anstatt, wie die meisten bei 450.
Je nach verwendeter Literatur schein das ja schonmal wichtige Teile des Spektrums abzudecken, was sich ich ja auch praktisch bereits
bestätigen kann (natürlich nicht nur ich, aber es sind eben eigene Erfahrungen und nicht die Dritter).

Wäre es Deiner Meinung nach noch von Vorteil, mit passenden, grünen LED einen gewissen Lückenschluss zu vollziehen. Immerhin ist es ja
so, dass die Triton Methode eher SPS - Lastig ausgelegt ist. Um im System zu bleiben, sollte ja demnach die LANI auch genau darauf hin abgestimmt
sein.

Also was ich auch positiv berichten kann ist die Tatsache, dass Tischacros auch auf der lochabgewandten Seite wachsen und nicht aufhellen oder gar
degenerieren bzw. absterben.

Könntest Du noch bitte das Spektrum der LANI PRO zur LANI ONE posten, so Dir dieses zur Verfügung steht ?

Besten Dank im Voraus.

LG

Immo
Signatur von »Acronarchy«
640l Reeftank since April 2017
3 mal Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro
2 x VorTech Mp40QD
Royal Exclusiv Speedy 8cbm
Dream Box 2.0
GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

4

Samstag, 23. Januar 2016, 16:30

HI
Ja in jedem Fall würde sich grün positiv auswirken .
Die lani pro hab ich auch als Datei .
Spätestens morgen mach ich das . Bin gerade zu faul um zum pc zu wandern .
Bin ja ehrlich....
Lg Ronny

Acronarchy

Acronarchy

Beiträge: 285

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Bauingenieur

Danksagungen: 8 / 0

  • Nachricht senden

5

Samstag, 23. Januar 2016, 16:57

Bin gerade zu faul um zum pc zu wandern .
Bin ja ehrlich....
:D :D :D


Passt, nur keinen Stress. Wir sind hier ja nicht auf der Flucht.

Interessant auch, wie sich eine Bali Lemon Shortcake unter der LANI bisher entwickelt hat.
Normal sollte Sie eine rosa / pinke Grundfärbung und gelbe Koralliten bekommen.

Direkt nach dem Kauf:


Nach ca. 3-4 Wochen unter der LANI:




Mal sehen, wie Sie sich weiter entwickelt.


LG


Immo
Signatur von »Acronarchy«
640l Reeftank since April 2017
3 mal Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro
2 x VorTech Mp40QD
Royal Exclusiv Speedy 8cbm
Dream Box 2.0
GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Acronarchy

Acronarchy

Beiträge: 285

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Bauingenieur

Danksagungen: 8 / 0

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 24. Januar 2016, 13:38

...und hier noch zwei Beispiele, wie die Korallen in den abgeschatteten Bereichen wachsen. M.E. optimal. So sollte es aussehen. Also scheint die flächige Ausleuchtung mit dieser Art von LED den T5 in nichts nachzustehen...

Unter meiner größten Tischacro schaut es so aus, Gewebe expandiert:




Das gleiche bei der Millepora...





Beide sind australische Wildstöcke, gelten also sogar eher als heikler.

LG

Immo
Signatur von »Acronarchy«
640l Reeftank since April 2017
3 mal Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro
2 x VorTech Mp40QD
Royal Exclusiv Speedy 8cbm
Dream Box 2.0
GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Beiträge: 1 135

Danksagungen: 18 / 10

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 24. Januar 2016, 13:50

Ich hatte ja schon in dem anderen Thread geschrieben das ich meine Beleuchtung angepasst habe.
Weniger royal und dafür violett auf 90%
bin gespannt was das wird auf dauer


aber interessant was so hier bei rum kommt an infos.

das kann gegen ende des jahres interessant werden ^^
evtl ein neues becken ... wo ich diese ideen dann mit umsetzen will/werde

LED an sich soll bestehen bleiben als idee

habe ja auch schon diverse mixe aus Lani / orphek getestet. ( gabs ja auch mal nen thread dazu ...)
bisher leider immer ein kompromiss

Wenn sich nun herrausstellt das man doch nicht so vile vercshiedene LEDs brauch... sondern in einigen nm bereichen nur die richtigigen
wird das wieder interessant :-)

Henning

...........

Beiträge: 16 683

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 24. Januar 2016, 14:04

Hallo Immo

Sehr schöne Tiere.
Wie ich es im Kopf habe, hast du ja einen Würfel.
Hier denke ich das bei der Lani zusätzlich die Reflektion der Glasscheiben sehr gut mithelfen wird.
Dietmar hat dieses ja in seinem Beitrag mal schön Aufgezeigt.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Henning

...........

Beiträge: 16 683

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 24. Januar 2016, 14:07

@Dirk

aber interessant was so hier bei rum kommt an infos.

das kann gegen ende des jahres interessant werden
evtl ein neues becken ... wo ich diese ideen dann mit umsetzen will/werde

Finde es auch sehr spannend.
Werde in meinem Tauchurlaub nochmals ein paar Messungen im grossen Tümpel vornehmen.

Habe schon eine riesen Liste, was ich da alles Messen möchte.
Glaube ich muss meinen Urlaub noch verlängern. ^^
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Acronarchy

Acronarchy

Beiträge: 285

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Bauingenieur

Danksagungen: 8 / 0

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 24. Januar 2016, 14:16

Hallo Henning,

Danke. Ja, habe einen kleinen Würfel mit 50x60cm. Das mit der Reflexion und auch natürlichem Tageslicht (steht am Fenster) ist sicher ein Aspekt..





Aber Ehsan zeigt das ja auch bei seinem Schaubecken, dass die Acroporen sogar in den Schatten wachsen. Denke da kommen dann aber noch
andere Komponenten außer dem verfügbaren Licht (auch durch Reflexion von hellem Bodengrund usw.) in Form von organischer- und anorganischer
Versorgung hinzu und wie optimal diese ist.


LG


Immo
Signatur von »Acronarchy«
640l Reeftank since April 2017
3 mal Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro
2 x VorTech Mp40QD
Royal Exclusiv Speedy 8cbm
Dream Box 2.0
GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Acronarchy

Acronarchy

Beiträge: 285

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Bauingenieur

Danksagungen: 8 / 0

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 24. Januar 2016, 14:18

Zitat

Finde es auch sehr spannend.
Werde in meinem Tauchurlaub nochmals ein paar Messungen im grossen Tümpel vornehmen.

Habe schon eine riesen Liste, was ich da alles Messen möchte.
Glaube ich muss meinen Urlaub noch verlängern.
Au ja, dass sind DIE Daten, welche wir brauchen. Denn Aquarianer sehen und messen mit anderen Augen als Wissenschaftler. Super Sache und bin schon gespannt, was Du mitbringen wirst
Signatur von »Acronarchy«
640l Reeftank since April 2017
3 mal Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro
2 x VorTech Mp40QD
Royal Exclusiv Speedy 8cbm
Dream Box 2.0
GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Acronarchy

Acronarchy

Beiträge: 285

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Bauingenieur

Danksagungen: 8 / 0

  • Nachricht senden

12

Montag, 1. Februar 2016, 21:28

Hallo zusammen,

so, nachdem ich alles (endlich) zusammen habe, können die Spiele beginnen.
Es treten an, die LANI ONE vs. Radion XR15wPRO.

Beim Montagearm haben die zwei wichtigsten Schrauben gefehlt (war schon mal ärgerlich).
Zum Glück hatte ich noch einen Arm für die 30er rumliegen und damit die passenden Schrauben.
Sollte aber in der Preisklasse nicht passieren, wenn selbst IKEA das hinbekommt. Schon mal ein
fettes Minus.

Der Versuchsaufbau ist so gestaltet, dass die LANI über der Radion hängt.

Die LANI hat nun 30cm Abstand zur Wasseroberfläche und die Radion 20cm.
Gefahren wird das Schedule Programm aus dem Forschungsbericht von EcoTech für SPS.
Allerdings erweitert um 4h, damit es zum Programm der LANI passt.

Die LANI ONE läuft in allen Kanälen (weiß,blau,violett) auf 100%. Die Radion auf 50%.

Einstellungen Radion:



Einstellung der LANI ONE:





Der Versuchsaufbau schaut wie folgt aus:







Durch die Anordnung wird die flächige Ausleuchtung der LANI durch die Radion selbst abgeschattet. Es gibt zwar in gewisser weise sicherlich noch eine Unschärfe in den Randbereichen
bezüglich einer spektralen Durchmischung, aber unter der Radion selbst dürfte diese vernachlässigbar sein. Die Radion hängt dabei direkt über meinem "Problemtier" was die Ausfärbung
angeht. Und zwar eine A. microclados SSC. Ziel des Versuchs soll es sein, ob die Koralle sich unter dem anderen Spektrum der Radion verändert und wenn ja, in welche Richtung es
geht. Die Versuchsdauer hätte ich mal auf max. 3 Monate angesetzt, ausser, negative Veränderungen würden einen früheren Abbruch notwendig machen.

Bereits auf diesem Bild kann man deutlich die Abschattung und das "andere" Licht der Radion (Cluster) gegenüber der LANI ONE (Flächig) sehen:







Beckenimpression am Tag 1 des Versuchs:







Werde dann mal weiter berichten...

Gruss

Immo
Signatur von »Acronarchy«
640l Reeftank since April 2017
3 mal Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro
2 x VorTech Mp40QD
Royal Exclusiv Speedy 8cbm
Dream Box 2.0
GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Henning

...........

Beiträge: 16 683

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

13

Montag, 1. Februar 2016, 21:43

Guten Abend Immo

Danke für deine Bericht.
Bin da sehr gespannt über diese Vorsetzung.

Evtl. könnte dir die Höhe der Lani auch noch einen Strich durch die Rechnung machen :wink:

Bin gespannt wie es weiter gehen wird.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Acronarchy

Acronarchy

Beiträge: 285

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Bauingenieur

Danksagungen: 8 / 0

  • Nachricht senden

14

Montag, 1. Februar 2016, 22:54

Hi Henning,

Zitat

Evtl. könnte dir die Höhe der Lani auch noch einen Strich durch die Rechnung machen

ja, so schaut's aus. Denke das müsste ich recht bald merken...

Gruss

Immo
Signatur von »Acronarchy«
640l Reeftank since April 2017
3 mal Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro
2 x VorTech Mp40QD
Royal Exclusiv Speedy 8cbm
Dream Box 2.0
GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Henning

...........

Beiträge: 16 683

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 2. Februar 2016, 07:39

ja, so schaut's aus. Denke das müsste ich recht bald merken...

Denke ich auch.

Die Radion wird dir da in etwa die gleichen Werte bringen in der Distanz wie die Lani tief über dem Becken.
Wie sich dein Tier mit dem neuem Spektrum entwickelt wird noch spannend.
Eine Seitliche Anbringung der Radion ist nicht Möglich?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Acronarchy

Acronarchy

Beiträge: 285

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Bauingenieur

Danksagungen: 8 / 0

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 2. Februar 2016, 10:50

Zitat

Eine Seitliche Anbringung der Radion ist nicht Möglich?
Leider nicht. So schattet der Haltearm der Radion eine blaue Humilis und Sphatulata ab - das wird denen gar nicht schmecken.
Muss abwarten und notfalls optimieren - oder im Zweifel auch abbrechen...

Oft bekommt man auch überraschend schnell Ergebnisse. Eine Pink Lemon Shortcake hatte ich kackbraun gekauft und die war innerhalb
weniger Tage bei mir Pink / Blau ^^


Ebenso eine A. tenuis (kackbraun gekauft) innerhalb 2 Wochen cremeweiß.


Ob die SSC mir auch den Gefallen tut, schnell zu reagieren :vain:

LG

Immo
Signatur von »Acronarchy«
640l Reeftank since April 2017
3 mal Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro
2 x VorTech Mp40QD
Royal Exclusiv Speedy 8cbm
Dream Box 2.0
GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Beiträge: 1 135

Danksagungen: 18 / 10

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 2. Februar 2016, 11:10

jetzt erkenne ich das becken ^^
wie hat sich die coral box moon light gemacht darüber?



ich für meinen teil möchte aus dem ganzen aufwand eine erkenntnis herrausziehen...
welche LEDs kann ich verwenden .. und welches spektrum sollte erreicht werden.
ggf noch was ich an leistung bei einer fläche x und einer tiefe y verwenden sollte

eine tendenz ist ja erkennbar ...


ich habe gestern in meinem controller mal eine zusatzfunktion eingebaut.
entweder royal blau heller und weiß dunkler .. oder umgedreht
das resultierende spektrum im bereich 455nm sollte nahezu identisch bleiben.

das ganze im verhältnis zu blau ergibt: weiß auf 100% und royal auf 10%
oder royal auf 80% und weiß 0%
damit sollte der royal peak in etwa identisch mit dem blauen kanal sein

nur der optische eindruck ändert sich dramatisch von kaltweiß richtung krass blau


am ende soll es nur wenige regler geben ...
helligkeit gesammt und farbtemperatur
das blauspektrum wäre dennoch immer nah an dem "idealspektrum"

Acronarchy

Acronarchy

Beiträge: 285

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Bauingenieur

Danksagungen: 8 / 0

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 2. Februar 2016, 11:21

Zitat

wie hat sich die coral box moon light gemacht darüber?
Die war nur wenige Tage bzw. für die kurze Review drüber - da kann ich gar nicht dazu sagen. Einzig die verbauten LED sollten eigentlich die Einstellung eines tauglichen Spektrums ermöglichen. Vielleicht vermessen ja die Herren Wiese / Schöpfe das gute Stück bei Gelegenheit. Dann wissen wir mehr...
Signatur von »Acronarchy«
640l Reeftank since April 2017
3 mal Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro
2 x VorTech Mp40QD
Royal Exclusiv Speedy 8cbm
Dream Box 2.0
GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

19

Dienstag, 2. Februar 2016, 17:55

Hi
Schöpke ;)
Was für ne box ?
Lg ronny

Acronarchy

Acronarchy

Beiträge: 285

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Bauingenieur

Danksagungen: 8 / 0

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 2. Februar 2016, 19:57

..sorry die vermaledeite Autokorrektur :cursing:

die:

http://www.fish-street.com/coral_box_moon_led_lighting


Gruss

Immo
Signatur von »Acronarchy«
640l Reeftank since April 2017
3 mal Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro
2 x VorTech Mp40QD
Royal Exclusiv Speedy 8cbm
Dream Box 2.0
GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 824 795 Klicks heute: 4 832