Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Harald

Technischer Ansprechpartner

  • »Harald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 886

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. Januar 2016, 21:52

Aquarium verliert weißen Hai

Weiße Haie lassen sich in Gefangenschaft nicht halten. Soviel ist bekannt. Allerdings wollte sich ein japanisches Aquarium dann doch noch mal selbst überzeugen. Ein vermutlich nicht absichtlich ins Netz gegangener weißer Hai (3,5 m) überstand Transfer und neue Umgebung nur für drei Tage. Als Begründung wurde von offizieller Stelle verlautet, dass man dies "für die Wissenschaft" und "für die Bildung der Besucher" probiert hätte. Meine persönliche Meinung ist, dass der Verlust des Tieres vermeidbar gewesen wäre. Weiße Haie sind an das Leben in der Hochsee angepasst und legen sehr weite Strecken zurück.

Link: http://bit.ly/1Sa9o0K

Quelle: Meeresbiologie studieren
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

SEG

Nordseespezialist

  • »SEG« wurde gesperrt

Beiträge: 542

Wohnort: Norden, Ostfriesland; etwa 3,5 Kilometer entfernt von der Nordsee.

Beruf: Schriftsteller, Autor & Journalist.

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Januar 2016, 00:51

Ja, und Weißhaie wurden schon aus mehr als 1200 Metern Tiefe nachgewiesen, womit man sie auch als bathypelagisch lebende Tiefseebewohner einstufen könnte. In Osaka wird ja auch ein 7,50m langer Walhai gehalten...
Die Japse würden auch noch nen`Blauwal ins Aquarium setzen...
Dabei sind die doch angeblich alle so schlau...

Vielleicht schickt ja der "Liebe Poseidon" mal einen kleinen Tsunami vorbei, der den Walhai aus seinem Knast in Osaka wieder zurück ins Meer spült...

Nature strikes back! :monster:

SEG

Nordseespezialist

  • »SEG« wurde gesperrt

Beiträge: 542

Wohnort: Norden, Ostfriesland; etwa 3,5 Kilometer entfernt von der Nordsee.

Beruf: Schriftsteller, Autor & Journalist.

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Januar 2016, 12:00

Hai,

noch eine kleine Ergänzung zum Thema: Das Monterrey-Bay Aquarium in Kalifornien soll vor einigen Jahren auch mal einen Weißhai gehabt haben. Sie pflegten ihn in einem Großbecken erfolgreich, bis er etwa 1,80m lang war. Dann ließen sie ihn wieder frei. Die Haltungsdauer betrug so etwa ein Jahr. Es geht also schon, aber nur mit kleinen Exemplaren in riesigen Becken. Leider kann ich nicht sagen, wie groß das Becken war, weil ich diese Story vor vielen Jahren von einem Bekannten gehört habe, der etwa 9 Jahre in den Staaten gelebt hatte. (Eine glaubwürdige Quelle; ich lernte diesen Bekannten in der Kirche und nicht im Aquarienverein kennen, wo dann und wann gewisse Leute "fachsimpeln"...).

LG, Sven! ;)

quad

User

Beiträge: 590

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Januar 2016, 20:33

Die Japse würden auch noch nen`Blauwal ins Aquarium setzen...


...das glaube ich nicht. Blauwale werden von den Japsen zu wissenschaftlichen Zwecken gefangen. Dann seziert und der "Abfall" verspeißt. Natürlich alles zu reeeeeeiiiin wissenschaftlichen Zwecken... versteht sich :thumbdown:

Gruß Oliver

Beiträge: 609

Wohnort: Bad Liebenzell

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

Danksagungen: 29 / 1

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. Januar 2016, 20:57

Passt doch!!!
Der Wal im Becken um den appetit anzuregen und daneben kommt das Restaurant :D
Signatur von »stefank« Liebe Grüße

Stefan

Beiträge: 159

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Elektriker

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

6

Freitag, 15. Januar 2016, 07:31

Leider wollen wir Menschen immer alles zur schau stellen was groß und gefährlich ist. Nur Dumm das wir immer
vergessen das es nicht immer geht. Schade um den Hai.

Lg Marcel

Counter:

Klicks gesamt: 11 513 078 Klicks heute: 12 615