Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 126

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 6. Januar 2016, 07:46

Mal vorsichtig freu, die ersten vier sind wohl durch die Meta durch :D

Sind aber noch mal fragiler als die Larven in der Megalopa :scare2:
»Steffi« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1063822.jpg
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Hecht

User

Beiträge: 257

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: ZTM

Danksagungen: 15 / 9

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 6. Januar 2016, 09:46

Hai Steffi,

echt Klasse :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: freut mich sowas zu lesen hier :phat:
Signatur von »Hecht« LG Thomas :thumbup:

Henning

...........

Beiträge: 16 763

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 6. Januar 2016, 09:47

Mal vorsichtig freu, die ersten vier sind wohl durch die Meta durch

Wau Steffi. Gratulation.
Sind die den immer noch so klein und putzig?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 190

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 6. Januar 2016, 09:50

Prima Steffi

Das ging ja dann doch schneller wie gedacht. :yes:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 126

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 6. Januar 2016, 09:56

Danke!!

Ich freu mich riesig! Und sie fangen schon mit Dekorieren an, Nauplien, Aufzuchtfutter, wurscht, hauptsache es bleibt kleben :P

Die tropfenförmige Form entspricht jetzt schon den adulten Tieren, wenn auch die Augen noch übergroß sind.

Die/der Kleine blieb in der Petrischale erst mal auf dem Rücken liegen (es geht dem Winzling gut, stapft schon wieder durch den Becher).


Die Dekoqueen des Tages:


Ich werde mit dem Wasserwechsel dann mal kleine Schnipsel Alge (Meeressalat ist am zartesten) zugeben.
Und es gibt jetzt Frostfutter ^^

Harald, ich meine mich an 25° und 12 Tage in der Zusammenfassung erinnern zu können, ich finde diese Abstract aber nicht mehr. 16-17° und 16 Tage bei mir könnte dann schon hinkommen. Ist aber wurscht.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Karin

widerwärtiger Blennietreiber

Beiträge: 955

Wohnort: Dreieich

Danksagungen: 46 / 0

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 6. Januar 2016, 10:48

:D
wie großartig sind die denn!

Glückwunsch liebe Steffi, ein toller Erfolg. Jetzt hast du ja hoffentlich bald wieder einen Mann für dein Weibchen ^^
Signatur von »Karin« Schöne Grüße
Karin

Beiträge: 455

Wohnort: Bruchsal

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 6. Januar 2016, 11:04

Hallo Steffi


Ich habe gespannt mitgebangt und bin begeistert wie du hier wieder bewiesen hast was mit wenig Platz, viel Geduld und einfachen Mitteln an Zuchterfolgen möglich ist, wenn man es einfach mal versucht.
Mach weiter so und berichte darüber. Wir brauchen mehr Aquarianer wie dich!

Du solltest dir noch Millimeterpapier zulegen um die Größenentwicklung in den einzelnen Stadien besser dokumentieren zu können.
Fotografier das Papier separat, mit den selben Einstellungen wie du die Larven fotografierst und überblende beide Aufnahmen miteinander, dann bekommst du aussagekräftige Größenvergleiche.
Ich hatte mir dieses Verfahren für Eviota atriventris ausgedacht, habe wegen dem Hausbau aber bislang keine Gelegenheit gehabt das weiter zu verfolgen.

MFG Torsten

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 126

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 6. Januar 2016, 11:53

Hai!!
Ich freue mich riesig über die Kleinen ^^

Normalerweise informiere ich mich ja vorher über die Larven. Aber die waren dann einfach da. Paarungszeit ist ja im Frühjahr und deswegen hatte ich da nichts auf dem Plan.
Ich war heilfroh, dass ich von den Thor und der Menella noch Nauplien übrig hatte.
Hier auffem Kaff gibt's kein Millimeterpapier zu kaufen, das vom Studium hatte ich irgendwann mal verschenkt. Muß ich mal aus Darmstadt mitbringen, bis dahin muss das Werbeblöckchen reichen.

Hat für die Improvisation aber erstaunlich gut geklappt. Das nächste Mal bekommt nur gleich jede Megalopa-Larve einen eigenen Becher.

Dafür waren meine letzten Thor-Würfe allesamt Schwimmer ;(
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

efyzz

Elektroangler

Beiträge: 1 553

Wohnort: Langlingen bei Celle

Beruf: Hardwareentwickler

Danksagungen: 17 / 5

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 6. Januar 2016, 12:44

Super Erfolg, Steffi!
Und danke für's Berichten!
Signatur von »efyzz« Gruß, Robert
__________________________________________________________________________
I) 460l Miniriff
Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 126

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 6. Januar 2016, 15:42

Die kleinen Krabben sind in kleine Feinkostschachteln umgezogen ^^ Die habe ich beim Metzger geschnorrt. Bieten einfach mehr Grundfläche.

Sind jetzt 7 kleine Krabben, ein Knäuel, von dem ich nicht genau weiß, ob es noch lebt oder sich vielleicht gerade häutet und 4 Larven.
Die kleinen Krabben mögen immer noch Licht. Sie sitzen immer ganz nah bei der LED-Leuchte (Daytime 11W, 6500K).
Die ganzen Becher und Schachteln stehen noch auf dem Süßwasser ^^
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

quad

User

Beiträge: 591

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 6. Januar 2016, 20:44

RESPEKT! :thumbup:

Glückwunsch Steffi, bitte mache weiter so!

Gruß Oliver

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 190

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 6. Januar 2016, 21:11

Die kleinen Krabben sind in kleine Feinkostschachteln umgezogen

Ich sehe es schon kommen, Steffi muss anbauen. :yes:

Absoluten Respekt wie du an die Sache heran gehst und vor allem durchziehst. :good:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 126

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 7. Januar 2016, 16:44

Machst du doch auch mit deinen Pferdchen, Harald ^^
Ich stehe nur mehr auf das Krabbelzeug, denn auf fischige Mitbewohner.

Die 7 Krabben leben noch, die eine war doch gestorben. Und die 4 Larven paddeln auch noch.
Die kleinen Krabben sitzen allesamt auf ihren Algenstückchen :love:
Das Futter hat sich mittlerweile zersetzt, sie sind wieder naggisch :whistling:
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 190

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 7. Januar 2016, 18:36

Machst du doch auch mit deinen Pferdchen, Harald

Ja Steffi, zumindestens versuche ich es. Aber im Moment möchte sich kein Nachwuchs einstellen.

Glaube muss mal wieder mit den Ponnys an die Ostsee reisen. :rolleyes:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 763

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 7. Januar 2016, 18:58

Absoluten Respekt wie du an die Sache heran gehst und vor allem durchziehst.

Das kann ich nur Unterstreichen.
Super Steffi, ziehe jedes Mal wieder den Hut.

Glaube muss mal wieder mit den Ponnys an die Ostsee reisen.

Ja mach mal Harald :smile:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Guido

Moderator

Beiträge: 1 698

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 7. Januar 2016, 21:11

Die kleinen Krabben sind in kleine Feinkostschachteln umgezogen ^^ Die habe ich beim Metzger geschnorrt.


Krabbensalat a la Steffi. :wink:

Aber du hast natürlich Recht, die einfachsten Mittel sind oft die besten.

Gruß Guido
Signatur von »Guido« Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.

Beiträge: 163

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Elektriker

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 7. Januar 2016, 22:28

Da scheit die Steffi ein Goldenes Händchen für die kleinen zu haben, immer weiter so

und noch ganz viel spaß dabei.

Lg Marcel

SEG

Nordseespezialist

  • »SEG« wurde gesperrt

Beiträge: 542

Wohnort: Norden, Ostfriesland; etwa 3,5 Kilometer entfernt von der Nordsee.

Beruf: Schriftsteller, Autor & Journalist.

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

58

Freitag, 8. Januar 2016, 16:33

Hai!

Ich wünsche viel Erfolg bei der Aufzucht! Wahrscheinlich wirst Du sie aber einzeln aufziehen müssen, was mühselig ist...

LG, Sven! :)

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 126

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

59

Freitag, 8. Januar 2016, 17:05

Hai Sven,
ab dem Megalopa-Stadium geht nur noch einzeln, sie fallen direkt übereinander her :dead:


Sind heute immer noch 7 Krabben und 4 Larven.
Die Krabben sehen mittlerweile wie große Staubflusen aus.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Mirakelbarsch

unregistriert

60

Freitag, 8. Januar 2016, 18:29

Hallo Steffi,

ich finde es toll wie du deine kleinen Krabbenkinder aufziehst und drück dir ganz fest die Daumen, dass alle fit bleiben und schön wachsen.

Viele Grüße
Birgit :)

Counter:

Klicks gesamt: 11 931 223 Klicks heute: 16 293