Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Crusher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Wohnort: Schwerte an der Ruhr

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 29. November 2015, 13:46

Brauch Hilfe bei Beleuchtung Technikbecken

Hallo zusammen,

ich brauche mal ein paar Tipps für die Beleuchtung meines Technikbeckens mit Algenrefugium.
Welche Beleuchtung würdet ihr empfehlen?
Hätte gerne LED, sollte aber nicht teurer sein als 100€, wenn das überhaupt machbar ist.
Habe momentan eine Sparbirne über dem Becken, was aber alles andere als nur OK ist.
Ist ein 60er Standardbecken, bräuchte also nicht mehr als 30*30+30cm ausleuchten.

Gruß
Daniel
Signatur von »Crusher« Viele Grüße
Daniel

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 118

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. November 2015, 17:37

Hallo Daniel

Für ein Algenrefugium kannst du vom Preis Leistungsverhältnis die Hypernova LED Budge nehmen.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Tropic

Hersteller

Beiträge: 34

Wohnort: Moers

Danksagungen: 4 / 9

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. November 2015, 11:28

Hallo Daniel,

ein Algenrefugium benötigt deutlich andere Lichtverhältnisse für optimales Wachstum / Aufnahme der Stoffe als ein Korallenbecken. Ich empfehle Dir hier Daylight LED ( Coolwhite <6000K) zu verwenden.
Signatur von »Tropic« Lieben Gruss
Martin


Zu unserem Online Shop

efyzz

Elektroangler

Beiträge: 1 547

Wohnort: Langlingen bei Celle

Beruf: Hardwareentwickler

Danksagungen: 17 / 5

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. November 2015, 11:50

Moin,

ich habe letztens eine ähnliche Frage gestellt. Schau mal hier:
LED-Beleuchtung für Algenrefugium
Signatur von »efyzz« Gruß, Robert
__________________________________________________________________________
I) 460l Miniriff
Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)

  • »Crusher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Wohnort: Schwerte an der Ruhr

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 1. Dezember 2015, 21:18

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Tipps bisher.
Würde auch die Tunze LED marine eco chic 8811 dem Zweck dienen?
Preislich und verbrauchstechnisch echt verlockend.

Gruß
Daniel
Signatur von »Crusher« Viele Grüße
Daniel

Henning

...........

Beiträge: 16 677

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. Dezember 2015, 21:26

Hallo Daniel

Denke das dieses Spektrum nicht optimal sein wird.
Hier fehlt komplet das Rot
Aber für den Preis kann man es ja mal Probieren. :wink:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


wasserlöwe

Riffleuchten-Begeisterter

Beiträge: 262

Wohnort: Zirndorf

Beruf: Berater

Danksagungen: 5 / 4

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 1. Dezember 2015, 21:42

Als ich noch ein Algenrefugium hatte, habe eine Daytime LED coolwhite mit gerade mal 10 w über mein Algenrefugium gehängt. Die Lampe kommt aus dem Süßwasserbereich mit einer sehr guten Effizienz, führt da auch zu reichlich Wachstum.

Algen im Algenrefugium mit dieser Lampe sind sehr, sehr gut gewachsen - mein Gedanke war, dass von der Farbe der Algen her ich erwartet hätte, dass sie für Photosynthese einen ähnlichen Lichtbereich benötigen wie Wasserpflanzen aus dem Süßwasserbereich, vielleicht eher am "kälteren" Lichtspektrumbereich der Süßwasserpflanzen. Ein Versuch mit 11.000-22.000 Kelvin aus dem Meerwasserbereich war bei mir beim Algenwachstum nicht ansatzweise so erfolgreich wie die daytime kaltweiss.

(So und nach zweiTextkorrekturen von mir jetzt auch endlich da, was ich eigentlich schreiben wollte :S )
Signatur von »wasserlöwe« Salzige Grüße
Sven. ><((((((*>

( Eheim,270l, 65x65x65, + Technikbecken, ATI Sirius X2, Maxspect 150, Nyos Quantum 120, Red Dragon Mini Speedy 3, UV JBL 36W, Ozon, Coral Box Mini Reactor 80 Pellets, ATI Essentials, Nopox)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »wasserlöwe« (2. Dezember 2015, 05:54)


Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 810 487 Klicks heute: 1 952