Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »mirzwei« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. November 2015, 15:42

Welche Anemone ist das?

Hallo
Ich habe einige dieser kleinen Anemonen in meinem Becken sind gelb ( auch wenn sie auf dem Bild eher weiss aussehen), unter Blaulicht leuchten sie richtig Neongelb. Vielleicht kennt jemand diese Anemone???
Ach so, die Anemonen sind natürlich nicht bei den Pferdchen im Becken 8)

LG Jenny
»mirzwei« hat folgendes Bild angehängt:
  • Anemone.JPG
Signatur von »mirzwei« Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky :D

Mäge

User

Beiträge: 234

Wohnort: Schaffhausen Schweiz

Beruf: Chemilaborant Biologieassistent

Danksagungen: 12 / 4

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. November 2015, 16:36

Hi Jenny
könnten Seeastern sein?
Signatur von »Mäge« Grüsse Mäge

  • »mirzwei« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. November 2015, 16:43

Hallo
Danke für deine Antwort. Die kann ich im Meerwasser Lexikon gar nicht finden....oder unter welchem Namen muss ich denn suchen?
LG Jenny
Signatur von »mirzwei« Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky :D

Mäge

User

Beiträge: 234

Wohnort: Schaffhausen Schweiz

Beruf: Chemilaborant Biologieassistent

Danksagungen: 12 / 4

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. November 2015, 16:54

https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…nthus_aster.htm

Nur sind die Seeastern meistens nicht so hell wie bei Dir
Signatur von »Mäge« Grüsse Mäge

  • »mirzwei« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. November 2015, 17:10

Hallo
Ich schau mir die mal noch genauer an im Lexikon. Ich hab mal noch ein Bild bei Blaulicht da sieht man wie extrem die leuchten, die sind wirklich quietsch gelb.
Lg Jenny
»mirzwei« hat folgendes Bild angehängt:
  • WP_20151112_002.jpg
Signatur von »mirzwei« Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky :D

L4rs

User

Beiträge: 363

Danksagungen: 5 / 2

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. November 2015, 17:26

Sieht aus wie eine Rhodactis ...


LG Lars

Mirakelbarsch

unregistriert

7

Donnerstag, 12. November 2015, 19:45

Hallo Jenny,

hast du vielleicht noch ein schaeferes Foto, auf dem Foto das du eingestellt hast ist sehr schwer zu erkennen um was es sich handeln koennte. Sollte es sich tatsaechlich um eine Seeaster handeln solltest du aufpassen, das sie nicht zur Plage werden. Sie vermehren sich sehr schnell und nesseln sehr stark.

Viele Gruesse
Birgit^^

  • »mirzwei« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. November 2015, 19:58

Hallo
Jetzt ist es leider schon dunkel ich werd morgen aber ein neues Bild machen. Wenn die zur plage werde ist das nicht so schlimm.... Die sitzen eh alle im Glasrosen Nano, da können die sich austoben :-)
Lg Jenny
Signatur von »mirzwei« Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky :D

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 121

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. November 2015, 20:27

Ich bin auch für Rhodactis.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 148

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. November 2015, 20:33

Ich bin auch für Rhodactis.

War auch mein erster Gedanke. :yes:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »mirzwei« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

11

Montag, 16. November 2015, 16:28

Hallo
Ich konnte leider kein besseres Bild mehr machen da die Tiere schon ausgezogen sind. Aber ich dachte eher das es ne Seeaster ist.
Lg Jenny
»mirzwei« hat folgendes Bild angehängt:
  • WP_20151114_004.jpg
Signatur von »mirzwei« Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky :D

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 148

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

12

Montag, 16. November 2015, 17:27

Hallo Jenny

Ich denke eher eine ausgebleichte Rhodactis sp.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »mirzwei« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

13

Montag, 16. November 2015, 17:37

Hallo
Warum bleichen die denn so aus?
LG Jenny
Signatur von »mirzwei« Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky :D

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 148

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

14

Montag, 16. November 2015, 19:47

Warum bleichen die denn so aus?

Vielleicht über längere Zeit kein oder wenig Licht bekommem. Auch Verbrennung durch zu viel Licht kann zum ausbleichen führen.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 846 112 Klicks heute: 14 488