Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 647

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

21

Montag, 17. Juli 2017, 00:09

Hallo Tobi

Eine Erhöhung der Atemfrequenz hängt in der Regel mit einer Verschlechterung der Wasserqualität zusammen. Wenn es jedoch nur ein Tier ist,das diese Symptome zeigt würde ich dieses separieren.
Bestimmte Parasiten setzen sich als erstes in den Kiemen fest, das Pferdchen reagiert darauf mit erhöhter Atemfrequenz und Husten.
Also nicht in Panik verfallen stimmt schon aber auch nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Ich würde bei solchen Symptomen als erstes einen großzügigen Wasserwechsel machen. Sollte dadurch keine Besserung entstehen würde ich eine Kiemenbehandlung durchführen.
Wie ist eigentlich ihr Fressverhalten?
LG
Ralf

Beiträge: 143

Wohnort: Weil am Rhein

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

22

Montag, 17. Juli 2017, 07:08

Morgen,

über nacht ist die Temperatur jetzt auf 25° zurück.

Werde heute mal ein WW machen habe ich eigentlich erst.

Wie wird man eine Kiemenbehandlung bei Hippo´s durch?

Das fressverhalten ist solala mal mehr mal weniger.

Werde mir heute versuchen lebende Mysis zu besorgen.

Gruss Tobi
Signatur von »t_essert« Grüße

Tobi

Beiträge: 143

Wohnort: Weil am Rhein

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

23

Montag, 17. Juli 2017, 07:17

Und hab mal geschaut das Weibchen atmet nimmt sos schnell wie gestern aber da Männchen schon noch.

Mal mal denn WW.
Signatur von »t_essert« Grüße

Tobi

Beiträge: 456

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 4 / 2

  • Nachricht senden

24

Montag, 17. Juli 2017, 07:33

Morgen. Also wenn es nach dem WW immer noch so ist, dann glaube ich kaum, dass es am Temperatur/Sauerstoff liegt. Tendiere dann auch ejer in Ralfs Richtung.
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
- Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
- AquaMedic Midiflotor
- 10W/ 6500k LED Strahler

Beiträge: 143

Wohnort: Weil am Rhein

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

25

Montag, 17. Juli 2017, 08:03

So nach meinem 30% WW sieht es so aus.

Weibchen Atmung würde sagen Normal auf jedenfalls um einiges langsamer.

Männchen Atmung unverändert schnell.

Das Weibchen frisst auch besser als das Männchen.

Also wie kann ich Ihm helfen ?
Signatur von »t_essert« Grüße

Tobi

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 647

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

26

Montag, 17. Juli 2017, 09:14

Hallo Tobi,
sry, schreibe vom Handy.
Zur Behandlung der Kiemen gibt es verschiedene Mittel.
Hausmittel wie Knoblauch und Salbei oder handelsübliche wie Preis Carley. Ich würde dazu noch versuchen von den Tieren allen Stress fernzuhalten. Also z.B. keine lauten Geräusche und das Licht dimmen.
Das sind jetzt aber Vorschläge ins Blaue. Deshab, wie groß ist das Becken, wie ist es eingerichtet und welchen Besatz hat es?
LG
Ralf

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 842

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

27

Montag, 17. Juli 2017, 09:46

Guten Morgen

Vermutlich Wildfänge das wird noch geklärt.

Bin auf die Antwort gespannt. Und auch wenn es Wildfänge sind ob sie vor dem Verkauf gegen Darm und Kiemenparasiten behandelt wurden.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 143

Wohnort: Weil am Rhein

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

28

Montag, 17. Juli 2017, 10:10

Das Becken hat 80Liter es sind ein Paar Lysmata amboinensis und ein paar Lysmata debelius drin

und ein paar Einsiedler und Turboschnecken


Hab das Knoblauch Präparat von Tropic Marin zuhause da habe ich schon andere Fische damit Behandelt.
Signatur von »t_essert« Grüße

Tobi

Beiträge: 154

Wohnort: Köln

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

29

Montag, 17. Juli 2017, 10:13

Hallo,

Würde ein Wasser Wechsel sie jetzt nicht noch mehr Stressen ?
Signatur von »H.Comes« Grüße Donovan

Beiträge: 143

Wohnort: Weil am Rhein

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

30

Montag, 17. Juli 2017, 11:22

Ich hoffe auch das ich es noch erfahre ob Wildfang oder Zucht und ob Sie behandelt worden sind.
Signatur von »t_essert« Grüße

Tobi

Beiträge: 456

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 4 / 2

  • Nachricht senden

31

Montag, 17. Juli 2017, 11:26

Ein langsamer WW mit angepasstem Wasser ist nicht unbedingt Stress für die Tiere.
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
- Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
- AquaMedic Midiflotor
- 10W/ 6500k LED Strahler

Beiträge: 143

Wohnort: Weil am Rhein

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

32

Montag, 17. Juli 2017, 11:42

Also hab ja den WW heute Morgen gemacht die haben das garnicht groß mitgekommen.

Habe ja immer Wasser parat. Habe das Wasser vorsichtig mit dem Messbecher wieder zugeführt.
Signatur von »t_essert« Grüße

Tobi

Beiträge: 154

Wohnort: Köln

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

33

Montag, 17. Juli 2017, 12:28

Atmet die denn noch immer schnell nach dem Wasser Wechsel , oder ist das besser geworden
Signatur von »H.Comes« Grüße Donovan

Beiträge: 143

Wohnort: Weil am Rhein

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

34

Montag, 17. Juli 2017, 13:01

Er immer noch
Signatur von »t_essert« Grüße

Tobi

Beiträge: 154

Wohnort: Köln

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

35

Montag, 17. Juli 2017, 13:18

Ok....

Sind 80 Liter nicht etwas zu wenig für Barbouri die größeren Arten brauchen doch ein becken ab 150 Liter ??
Vielleicht haben die deswegen das
Signatur von »H.Comes« Grüße Donovan

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 647

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

36

Montag, 17. Juli 2017, 13:57

Hallo,
Sind 80 Liter nicht etwas zu wenig für Barbouri die größeren Arten brauchen doch ein becken ab 150 Liter ??


Darüber gibt es wie o oft verschiedene Aussagen. In einer Schrift, "Mindestanforderungen an die Haltung von Seepferdchen der Gattung Hippocampus zur Umsetzung von Art. 4(2)b) der EG-VO 338/97"
steht z.B. 2Tiere auf 50l Wassersäule mind 40 cm. andere schreiben 2 Tiere 180 Liter. Nirgendwo wird aber auf die aktuelle Größe der Tiere eingegangen. Ich persönlich finde es gut das Seepferdchen und auch andere Tiere nicht lesen können. Könnten sie es würden sich Seepferdchen nicht vermehren, weil z.B. die Wassersäule zu gering ist :D

Vielleicht haben die deswegen das

Davon ausgehend das die Tiere noch nicht ausgewachsen sind und selbst dann (insbesondere bei dem Besatz, zu 100% nein, deswegen nicht.
LG
Ralf

Beiträge: 143

Wohnort: Weil am Rhein

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

37

Montag, 17. Juli 2017, 16:00

Denk auch nicht dass an der Grösse liegt.

Aber die Woche kommt ja mein Reefer 250 dieses wird ja für die Hippo´s hergerichtet.

Dann haben Sie mehr Platz ;)
Signatur von »t_essert« Grüße

Tobi

Beiträge: 154

Wohnort: Köln

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

38

Montag, 17. Juli 2017, 16:16

Moin,

Meinst du das Reefer 250 ist das richtige Becken für die Pferde ?
Ich dachte die brauchen Höhe anstatt breite ...
Signatur von »H.Comes« Grüße Donovan

Beiträge: 143

Wohnort: Weil am Rhein

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

39

Montag, 17. Juli 2017, 16:31

Ja ich meine das ist das Richtige Becken mit 53cm höhe und 90cm breite sollte das ausreichend sein.
Signatur von »t_essert« Grüße

Tobi

Beiträge: 154

Wohnort: Köln

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

40

Montag, 17. Juli 2017, 16:49

Hmmm Würfel Becken sind da eher besser ...
Signatur von »H.Comes« Grüße Donovan

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 463 927 Klicks heute: 11 327