Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

rene500

Seepferdchen Freund

  • »rene500« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Wohnort: Bayern

Beruf: Dienstleistung

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. September 2015, 14:04

Seepferdchen erectus

Hallo

Pflege seit 9 Monaten eine paar hippocamus errectus in einem 250 L eckaqarium .
Leider wurde mir kein Nachwuchs geschenkt :((

Die Pferde sind ca. 1,5 Jahre alt .


Woran kann das liegen ? : seepferd :
»rene500« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpg

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. September 2015, 14:18

Leider wurde mir kein Nachwuchs geschenkt.
Woran kann das liegen ?
Hallo Rene,

wie hoch ist denn dein Becken, ... H. erectus brauchen ein sehr hohes Becken (mind. ca. 55-60cm) damit die Eiübergabe klappt.

Dann kann es auch an den Wasserwerten liegen, wenn Pferde keinen Nachwuchs bekommen.

Wie sind denn deine Wasserwerte?

Hast du sie schon beim balzen gesehen?
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

rene500

Seepferdchen Freund

  • »rene500« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Wohnort: Bayern

Beruf: Dienstleistung

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. September 2015, 16:06

Mein Becken ist 50 cm hoch
Gebalzt hatten sie schon mal
Aber nichts bekommen

Nitrat 15 mg
Po4 0,15 mg
Salz 1022
Led bei 50% nicht so hell gemacht

Hatte zwei Paare aber vor 4 Wochen ist erst das Mädchen und 4 Tage später der Mann gestorben auf unerklärliche Weise
»rene500« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpg

rene500

Seepferdchen Freund

  • »rene500« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Wohnort: Bayern

Beruf: Dienstleistung

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. September 2015, 16:09

Was mich wundert
Sie haben ihre Zotteln am Kopf verloren

Ps: fahre das jaubert system

rene500

Seepferdchen Freund

  • »rene500« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Wohnort: Bayern

Beruf: Dienstleistung

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. September 2015, 16:14

Mein Pferdestall

mein Pferdestall
»rene500« hat folgende Bilder angehängt:
  • image.jpg
  • image.jpg

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

6

Montag, 7. September 2015, 16:57

Mein Becken ist 50 cm hoch

Gebalzt hatten sie schon mal

Aber nichts bekommen

Nitrat 15 mg

Po4 0,15 mg

Salz 1022

Led bei 50% nicht so hell gemacht

Hatte zwei Paare aber vor 4 Wochen ist erst das Mädchen und 4 Tage später der Mann gestorben auf unerklärliche Weise

Dein Becken ist für das erfolgreiche Balzverhalten der H. erectus leider zu nieder, du solltest auch so schnell wie möglich die nesselnden Korallen entfernen. :sorry:

Außerdem ist das Nitrat und das PO4 zu hoch, und den Salzgehalt solltest du ein wenig erhöhen.

Deine Pferde sind sehr dunkel gefärbt, das ist ein Zeichen, dass es ihnen nicht gut geht! :sad:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

rene500

Seepferdchen Freund

  • »rene500« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Wohnort: Bayern

Beruf: Dienstleistung

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. September 2015, 17:57

Pferde

ok
Das habe ich gerade erfahren von schnechi die auch im Forum ist .

Erste Frage : das Mädchen hat einen ganz leichten eingefallen Bauch
Sie frisst aber und hat sonst keine Anzeichen auf Krankheit ! Sie meinte eventuell Bakterien ?

Wie hoch muss das Becken den sein ?

Ich habe einen aussenfilter mitlaufen mit zeolit und Phosphat absorber und 5 Watt uv - c ! Sie meinte weg mit dem Filter ?

Habe dieses jaubert system ist das gut. ? Oder bloß paar Zentimeter Sand rein ?

Kann man dich auch anrufen ? Oder Facebook Messenger. ?

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

8

Montag, 7. September 2015, 18:16

Siehe oben, ... :wink:
H. erectus brauchen ein sehr hohes Becken (mind. ca. 55-60cm) damit die Eiübergabe klappt.
Kannst du vielleicht ein Foto von deinem Mädchen einstellen, dann kann man besser beurteilen was ihm fehlt.

Ich würde an deiner Stelle nicht mehr als 2-3cm Bodengrund verwenden.

Das Jaubert System kann ich nicht beurteilen, da ich es noch nicht versucht habe, aber dbzgl. könntest du vielleicht ein neues Thema erstellen.

Den Außenfilter kannst du lassen, vielleicht noch Kohle rein, aber du solltest keine zu große Strömung im Becken haben.

Auch den UV-Filter solltest du nicht zu lange betreiben, da er auch die guten Bakterien zerstört.
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

rene500

Seepferdchen Freund

  • »rene500« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Wohnort: Bayern

Beruf: Dienstleistung

  • Nachricht senden

9

Montag, 7. September 2015, 18:38

Ok
Ich könnte das jaubert 10 cm hoch raus nehmen dann habe ich 55 - 60 cm Höhe !

Habe als biologischen Filter gemacht.

Können wir nicht über Facebook Messenger schreiben ? Ist besser. !

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

10

Montag, 7. September 2015, 18:51

Können wir nicht über Facebook Messenger schreiben ? Ist besser. !

Passt! :good:

Klar können wir das machen, ...
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Henning

...........

Beiträge: 15 900

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

11

Montag, 7. September 2015, 19:01

Hallo Rene

Schade das ihr euch wo anders über dieses Thema unterhaltet. Denke es könnten auch andere Profitieren.

Falls du dein Jaubert System reduzierst, sprich auf 2cm Sand zu Gunsten des Paarverhaltens, was ich auch Empfehlen könnte. Musst du aber auf deine Beckenbiologie aufpassen.
Den mit 2cm Sand Funktioniert dieses dann nicht mehr. :wink:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


rene500

Seepferdchen Freund

  • »rene500« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Wohnort: Bayern

Beruf: Dienstleistung

  • Nachricht senden

12

Montag, 7. September 2015, 19:07

Ich möchte das jaubert ganz entfernen und feinen Sand verwenden .

Das jaubert brauch mind. 10 cm

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

13

Montag, 7. September 2015, 19:11

Schade das ihr euch wo anders über dieses Thema unterhaltet. Denke es könnten auch andere Profitieren.

Da hast du natürlich Recht, Henning! :good:

Ich dachte da eher an Sachen, die man sonst auch nur über PN schreibt, ...
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

rene500

Seepferdchen Freund

  • »rene500« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Wohnort: Bayern

Beruf: Dienstleistung

  • Nachricht senden

14

Montag, 7. September 2015, 19:21

Welche Korallen müssen denn raus ?
Was muss ich verbessern damit es den Pferden gut geht ?

Reichen 55 cm für Erfolg ? Oder mehr ?

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

15

Montag, 7. September 2015, 19:38

Reichen 55 cm für Erfolg ? Oder mehr ?
Diese Frage habe ich dir schon 2 Mal beantwortet, ... :sad:

H. erectus brauchen ein sehr hohes Becken (mind. ca. 55-60cm) damit die Eiübergabe klappt.
Alles nesselnden Korallen (LPS & SPS), sowie alle Anemonen.

Die Wasserwerte müssen mit öfteren Wasserwechsel verbessert werden, dann stellt sich auch der Nachwuchs ein! :good:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

rene500

Seepferdchen Freund

  • »rene500« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Wohnort: Bayern

Beruf: Dienstleistung

  • Nachricht senden

16

Montag, 7. September 2015, 19:53

Ok

Dann mach ich mal in der Hoffnung auf Besserung

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 395

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

17

Montag, 7. September 2015, 19:56

Schade das ihr euch wo anders über dieses Thema unterhaltet. Denke es könnten auch andere Profitieren.

Da hast du natürlich Recht, Henning! :good:

Ich dachte da eher an Sachen, die man sonst auch nur über PN schreibt, ...

Guten Abend

Über PN kann aber auch nicht die Lösung sein.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 15 900

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

18

Montag, 7. September 2015, 20:12

:hi: Rene
Das jaubert brauch mind. 10 cm

Ja ca.
So steht es zumindest in der Literatur.
Denke es würde aber auch ab 7-8cm Funktionieren. Könnte da ja verschiedene Bereiche bilden. Trennscheibe rein kleben mit 10cm und den Rest tiefer lassen.

Bitte wenn du den Sand aus dem Becken nimmst und auf 2cm wieder einfüllen möchtest verwende unbedingt neuen Sand.
Zudem musst du hier mit einem neuem Start der Biologie Rechnen.

Bitte den Tieren zuliebe aufpassen, sonst hast du auf einmal gar keine mehr
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


rene500

Seepferdchen Freund

  • »rene500« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Wohnort: Bayern

Beruf: Dienstleistung

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 8. September 2015, 08:37

Ich denke für eine Abtrennung ist das Becken zu klein :(

Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 8. September 2015, 09:46

Moin,

wenn ich Henning richtig verstanden habe, nur den Boden in 2 Bereiche trennen.
Eine Seite mit Jaubert und eine mit nur 2 cm Bodengrund.
Dann hast Du weiter das Jaubersystem und Deine Pferdchen einen Balzbereich.

Die Kante mit ein paar Steinen verdecken und schon sieht es nicht so abgebrochen aus ;)

LG
Caren
Signatur von »Caren«

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 10 797 087 Klicks heute: 2 306