Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Hartmut« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Wohnort: Dortmund

Beruf: Installation Heizung Meister

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 23. August 2015, 12:24

Seepferdchen Umfärbung

Hallo Leute
Wie schon geschrieben habe ich ja ein Becken mit 11 Pferdchen 450 ltr Ich hatte mir 10 schwarze Reidis geholt und vor 2 Wochen noch 2 kleine gelbe von Zoo Zajak in Duisburg
Wie ich festgestellt habe färbt sich eines der gelben langsam um in schwarz .Paßt es sich den anderen an .Wer kann mir etwas dazu sagen hat jemand so etwas auch schon gehabt
Eines der beiden habe ich separiert in einem kleinen Behälter in dem großen Becken und das ist noch gelb
Gruß
Hartmut : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 353

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 23. August 2015, 12:43

Seepferdchen Umfärbung

Hallo Hartmut

Verschiebe deinen Beitrag mal hierher

Dann wünsche ich dich noch ganz herzlich
:will2:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Henning

...........

Beiträge: 16 353

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 23. August 2015, 19:29

Hallo Hartmut

Kann dir hier leider keinen direkten Tipp geben, da ich nie Hippocampus reidi gehalten habe.

Bei anderen Seepferdchen wo etwas Dunkler werden, geht man zum Teil von Vitaminmangel aus. Ob dies bei deinen Reidis zutrifft weis ich aber nicht.
Evtl. gibt es ja noch jemanden der hier so etwas auch schon gesehen oder festgestellt hat.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. August 2015, 19:29

Wenn Seepferdchen sich dunkel färben, kann das auch ein Zeichen sein, das sie sich nicht wohl fühlen.
Wie lange steht denn das Becken? Und vor allem wenn man 10 Tiere auf einmal einsetzt, macht das schon eine große Störung in der Biologie von deinem Becken.

Zudem glaube ich gehört das nicht in dieses Thema. Vielleicht macht Harald ja ein Thema für dich auf dann kann man besser helfen.
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 23. August 2015, 19:34

Seepferdchen können sich aus verschiedenen Gründen verfärben, ...

Das kann an der Umgebung, der Farbe der Artgenossen, an den Wasserweten, am Balzverhalten, oder im schlimmsten Fall an einer Krankheit liegen!
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 23. August 2015, 19:37

Hi gut das es jetzt hier ist...


Also ich halte ja schon ne Weile jetzt Reidis.
Wie alt sind denn die Tiere? Zudem in der Regel färben die Tiere sich von dunkel ins helle oder farbige und nicht umgekehrt.

Ich vermute das du die Tiere zu früh jnd zu schnell ins Becken gesetzt hast. Würde gucken das du den Patienten der sich umfärbt, vielleicht in ein 60l Becken setzt in neutraler Haltung.
Damit meine ich.....frisches wasser rein, etwas zum festhalten, vielleicht paar Kunstpflanzen, da die auch als Versteck dienen und natürlich Heizstab rein und evtl. Kleinen Abschäumer oder einfach nur Luftschlauch rein.

Wenn der Kandidat dann nach 1 oder 2 Tagen sich eigewöhnt hst und auch frisst und sich normal verhält,dann liegt es wahrscheinlich an den Wasserwerten.

Wie gesagt ich vermute das deine Biologie im Becken etwas durcheinander ist, aber um den kleinen nicht so doll zu stressen, besser erst mal in einzelhaft und gucken ob er sich zurückfärbt.
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Counter:

Klicks gesamt: 11 463 974 Klicks heute: 11 374