Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Harald

Technischer Ansprechpartner

  • »Harald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 825

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. Juli 2015, 21:36

Retten wir unsere Ozeane vor dem Tiefseebergbau

Liebe Freundinnen und Freunde,

jahrelang haben sie Flüsse vergiftet, Wälder zerstört und Menschen aus ihrer Heimat vertrieben. Doch der Goldrausch geht noch weiter: Jetzt wollen Großunternehmen im Meeresboden nach Edelmetallen graben.

24 Mitglieder der Internationalen Meeresbodenbehörde können die Plünderung unserer empfindlichen Ökosysteme stoppen — und sie treffen sich diese Woche! Diese Behörde erhält normalerweise genauso wenig Aufmerksamkeit wie ein meilenweit von der Küste entferntes Tiefseebergwerk. Unsere Gemeinschaft kann das jetzt ändern.

Einige Länder haben bereits Voll- oder Teilverbote für den Tiefseebergbau verhängt und auch führende Wissenschaftler fordern eine Sperre von entsprechenden Verträgen. Wir können ihnen jetzt mit einer Million Unterschriften den Rücken stärken, Anzeigen in Zeitungen schalten und sie persönlich den Delegierten überreichen und dann ihre Namen und Reaktionen veröffentlichen. Machen Sie jetzt mit und erzählen Sie Freunden davon:

https://secure.avaaz.org/de/deep_sea_mining_loc_dn/?tFwMQab

Die Bergbau-Unternehmen behaupten, sie könnten die Bodenschätze gefahrlos erschließen. Doch Namibia, Australien und Neuseeland haben kürzlich Bergbauprojekte im Meeresboden blockiert. Wissenschaftler sagen, dass immer wieder neue Arten in der Tiefsee entdeckt werden und dass es Jahrzehnte dauern kann, bis sich der Meeresgrund von Störungen wie aufgewühlten Sedimenten erholt.

Die Internationale Meeresbodenbehörde hat bereits Lizenzen zur Erkundung einer Fläche von 1,2 Quadratkilometern des Meeresgrunds erteilt. Die Behörde ist kaum bekannt, und wie ihre Rechts- und Fachkommission Anträge und Umweltauflagen überprüft, ist höchst undurchsichtig. Jetzt können wir den 24 Mitgliedern der Kommission eine Warnung senden und fordern, dass alle Bergbaupläne auf Eis gelegt werden, bis unabhängige Wissenschaftler jegliche Gefahr ausschließen können und die Behörde für die Wissenschaft und die Öffentlichkeit zugänglich wird.

Oft erkennen wir den Wert unserer kostbaren Ökosysteme erst dann, wenn sie zerstört sind. Doch nun können wir handeln, bevor diese neue Gefahr unseren Meeresboden aufwühlt. Fordern wir jetzt, dass der Tiefseebergbau angehalten wird und überreichen wir allen Delegierten vor Abschluss ihres Treffens unseren Aufruf:

https://secure.avaaz.org/de/deep_sea_mining_loc_dn/?tFwMQab

Gemeinsam haben wir uns für den Schutz unserer empfindlichen und beeindruckenden Ökosysteme eingesetzt — sei es für die gewaltigen Wälder am Amazonas oder die atemberaubende Artenvielfalt im Great Barrier Reef. Jetzt blicken wir einem neuen Goldrausch entgegen, der ein Ökosystem verwüsten könnte, das bisher von der Menschheit unangetastet war.

Mit Hoffnung und Entschlossenheit,

Alex, Laila, Alaphia, Alison und der Rest des Avaaz-Teams

Mehr Informationen:

Tiefsee vor dem Goldrausch (WWF)
http://www.wwf.de/themen-projekte/meere-…au-der-tiefsee/

Der Reichtum aus der Tiefe (Zeit Online)
http://www.zeit.de/2014/09/meeresbergbau…offe-oekosystem

Riskante Schatzsuche am Meeresgrund (Süddeutsche Zeitung)
http://www.sueddeutsche.de/wissen/bergba…esgrund-1.19016...

Und auf Englisch:

Meeresbergbau: Goldrausch unter Wasser lässt Ozeankatastrophe befürchten (The Guardian)
http://www.theguardian.com/environment/2…-fears-ocean-th...

Wissenschaftler fordern zeitweiliges Verbot neuer Tiefseebergbau-Projekte (Popular Science)
http://www.popsci.com/some-scientists-ur…derwater-mining

Die Internationale Meeresbodenbehörde: Licht ins Dunkel bringen (University of Southampton)
http://moocs.southampton.ac.uk/oceans/20…onal-seabed-aut...
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 337

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

2

Samstag, 18. Juli 2015, 07:42

Herzlichen Dank für den Link Harald
Unterschrieben ist schon.

Muss mir aber deine ergänzenden Links noch in aller Ruhe anschauen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Dietmar

FG-Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

Beiträge: 1 831

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

3

Samstag, 18. Juli 2015, 09:36

Hallo Harald,
vielen Dank für die Infos.
Anstatt auf Recycling zu setzen, wird Raubbau betrieben. Solch Tiefseeprojekte gab es ja schon seit langer Zeit und ich denke, dass solche Dinge unkontrollierbar sind. Ökonomie ist wichtiger als Ökologie, was nicht in unmittelbarer Nähe stattfindet findet wohl kaum eine genügend starke Lobby.
Beispiel Windpark auf See, da kräht doch kein Hahn danach. Anders als bei einer Leitung durch Bayern...
LG Dietmar
Signatur von »Dietmar« FG Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

Beiträge: 296

Wohnort: Dortmund

Beruf: Verlagskaufmann

  • Nachricht senden

4

Samstag, 18. Juli 2015, 12:39

Mahlzeit !

Hm, stand nicht schon in der Bibel "Macht Euch die Erde untertan" ?
Der Verfasser konnte damals leider nicht die sich ergebenden technischen
Möglichkeiten voraussehen...Und die Dummheit der Menschen.

Gruß Frank
Signatur von »Frank 147« Blau Cubic 20l, 90l, Long Reef Optiwhite 110x35x35

Guido

Moderator

Beiträge: 1 671

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

5

Samstag, 18. Juli 2015, 17:13

Bin dabei, Ehrensache.

Gruß Guido
Signatur von »Guido« Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.

Beiträge: 159

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Elektriker

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 19. Juli 2015, 10:04

Hallo Harald,

ich habe ihrgend wo ein Film über Tiefsee raubbau. Da konnte man sehen wo vor Jahren die Knollen abgebaut wurden

das die See sich da noch immer nicht erholt hat ;(

Wenn ich den Film Finde bringe ich die CD bei dir vorbei.

Lg Marcel

Harald

Technischer Ansprechpartner

  • »Harald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 825

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 19. Juli 2015, 12:07

Wenn ich den Film Finde bringe ich die CD bei dir vorbei.

Gerne Marcel.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 449 341 Klicks heute: 8 003