Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 6. Juni 2015, 11:19

Innovative Marine gourmet gadget

http://www.salzwasserwelten.de/produktte…ovative-marine/


Moin Moin
Was haltet ihr von dem Zubehör ?
Gut der Grazer ist Ansichtssache aber den Grinder finde ich schon cool.
Lg ronny

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 094

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

2

Samstag, 6. Juni 2015, 11:45

Moin...
ich habe keine algenfressenden Fische, dazu kann ich nix sagen. Meine Einsiedler bekommen ihre Algenblätter an eine Klammer (rein aus Kunststoff), die versenke ich auf einer kleinen Sandfläche auf dem Boden und dann dürfen sie zupfen, klar fliegen da Fetzen, das dürfte beim Grazer aber das gleiche Problem sein.

Das mit dem Frostfutter leuchtet mir nicht so ganz ein, die Auftaubrühe gelangt ja auch ins Becken ?( Das finde ich nicht gut.

Granulat verfüttere ich sehr selten, wenn dann ist es eun feuchtes Granulat für die Garnelen und die sammeln das überall ein. Dafür habe ich ein kleines Löffelchen und dosiere es damit.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Dietmar

FG-Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

Beiträge: 1 832

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. Juni 2015, 12:43

Hallo Ronny,
von der Frostfütterung in dieser Form halte ich nicht viel. Der Grund ist der, weil sich in diesem Teil Bakterien und Pilze ansiedeln. Kennst Du die schwimmenden Futterringe? Genau das gleiche! Dann ist das Teil aus einem Material gefertigt, was Lichtdurchlässig ist und da siedeln sehr schnell Algen. Um den vorzubeugen müsste man das nach der Fütterung aus dem Wasser nehmen und reinigen. Wer macht das konsequenterweise regelmäßig? Dann ist es noch so, dass nur die Fische zum Zuge kommen, die sich körperlich durchsetzen und andere kommen zu kurz. Dann lieber den Futterwürfel ins Aquarium geben.
Bei dem Pelletfütterer fällt mir nichts ein, wo ich das wirklich anwenden müsste. Vielleicht in einem Aquarium, wo ein krankes Tier einzeln gehältert wird? Ich denke dass ich für meine Zwecke diese Gerätschaften nie einsetzen würde.
Und noch was gefällt mir nicht. Dass wenn ich an das Aquarium trete die Tiere angeschwommen kommen, weil sie auf Futter dressiert sind. Aber das ist meine persönliche Ansicht.
LG Dietmar
Signatur von »Dietmar« FG Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

4

Samstag, 6. Juni 2015, 12:44

Hi Steffi .
Jup die Soße ist mit drinnen . Würd den Würfel auch nicht so rein hauen. Aber das getaute schon .
Bei kleinen Spezial aquarien ist das natürlich was anderes . Aber die Finger bleiben draußen .
Lg ronny

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 094

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Juni 2015, 13:03

Meine Finger sind beim Füttern auch nicht im AQ drin ?(
Ich mische ja mein FroFu in 2 Größen selbst und reichere es an (vorher gründlich gespült).
Das Futter serviere ich dann in einer Pipette, die ich so zurechtgeschnitten habe, daß das dickste Futter auch reinpaßt.

Jaaaa, ich füttere meinen beiden Grundeln einzeln, aus der Pipette. Da finde ich jetzt auch nichts dran, dann bekommen beide Futter bis sie satt sind.
Die Seenadeln suchen sich das Futter aus, das paßt, der Kauderni mäkelt herum und die Garnelen holen sich das was absinkt und die Einsiedler und Schnecken pflügen den Bodengrund durch ^^ Anschließend ist jeder satt.
An solch einer Futterstation hätten die Seenadeln schon verkackt, da sie so schlank und wenig durchsetzungsfähig sind.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 899

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

6

Samstag, 6. Juni 2015, 16:17

Hallo Ronny

Vielen Dank fürs berichten.

Aber rein inhaltlich schließe ich mich Dietmar und Steffi an.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 538 450 Klicks heute: 10 651