Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

wasserlöwe

Riffleuchten-Begeisterter

  • »wasserlöwe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Wohnort: Zirndorf

Beruf: Berater

Danksagungen: 5 / 4

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Mai 2015, 16:46

Dosierpumpen - Luft im Schlauch

Hallo liebe Forengemeinde,

ich bin ein wenig ratlos.
Ich betreibe seit 2 Jahren Dosierpumpen von GHL und seit dem Jahresanfang die 6-fach Pumpe von ATI.

Aufgefallen ist es mir zuerst bei der ATI-Pumpe: Luft im Schlauch, und zwar recht viel( bis zu 50% der Schlauchlänge, und zwar im Ansaug- wie auch im Zulaufbereich, bei den Pumpen der Pumpeinheit höchst unterschiedlich: manche Pumpe hat keine Luft im Schlauch, manche massiv. Die Dosierung findet dann eben manchmal statt und manchmal nicht. Das bessert sich auch nach Wochen nicht...

Kontakt zu ATI war erst recht zäh, eine Kontaktaufnahme kam nach 2,5 Wochen zustande, der Ansprechpartner hatte die - nicht originalen - Schlauchverbinder im Verdacht.
http://www.esska.de/esska_de_s/Universal-Schlauchverbinder-standard-oder-reduzierend-o-3-15-mm-977235000000-7860.html



Diese Verbinder hatte ich mir auf Empfehlung eines Internetschops besorgt, da die Schläuche immer von den Originalverbindern gerutscht sind (blöde Schweinerei am Boden und großer Unsicherheitsfaktor bei Abwesenheit) - entsprechend war ich mit der ATI-Pumpe unzufrieden. X(

Dann ist mir das Phänomen auch bei den GHL Pumpen aufgefallen :bomb:

Ich hatte das vorher bei meinen Süßwasserbecken nicht geprüft. Nachdem das nicht bei allen Schläuchen vorkam, fiel mir das lange nicht auf.

Nun zur Aufstellung des Pumpen, Dosierflüssigkeiten und Aquarien:
* Dosierflüssigkeiten stets am tiefsten (20-40 cm unterhalb der Pumpe, je nach Aquarium)
* Dosierpumpe pumpt nach oben ins Becken, max 70 cm hoch

Mit ALLEN Pumpen (ATI, GHL, jeweils alle Pumpen) habe ich folgendes getestet:
* PVC- Schlauch, o.g. Verbinder
* PVC- Schlauch, Originalverbinder
* PVC- Schlauch, Originalverbinder mit Kabelbinder

* Silikonschlauch ( zugelassen für CO2)- Schlauch, o.g. Verbinder
* Silikonschlauch - Schlauch, Originalverbinder
* Silikonschlauch , Originalverbinder mit Kabelbinder


Grundsätzlich schiebe ich alle Schläuche immer bis zum Verbinderanschlag.


Ergebnis: unabhängig von der Konstellation: mal ist Luft um Schlauch, auch über Wochen, mal nicht.


Weiss irgendjemand eventuell Rat? Was mache ich falsch?
Viele Grüße
Sven
Signatur von »wasserlöwe« Salzige Grüße
Sven. ><((((((*>

( Eheim,270l, 65x65x65, + Technikbecken, ATI Sirius X2, Maxspect 150, Nyos Quantum 120, Red Dragon Mini Speedy 3, UV JBL 36W, Ozon, Coral Box Mini Reactor 80 Pellets, ATI Essentials, Nopox)

Beiträge: 127

Wohnort: Langenfeld

Beruf: arbeitet bei Atoll Riff Deko

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Mai 2015, 17:56

Hi,
Ich habe das gleiche Problem. Habe auch die Pumpe von ATI.
Bisher habe ich aber auch noch keine lösung :/
Signatur von »Severin« Liebe Grüße

Severin :beer:
www.atollriffdeko.de
www.atoll-korallenshop.de

Rana

User

Beiträge: 49

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Mai 2015, 17:59

Hi*-
Ati anlage habe ich auch, bei mir leuft es zurück,habe rückschlagventile angebaut auf der auslass seite.
Jetzt ist alles gut.
Gruss Rana

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 825

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Mai 2015, 18:01

Hallo Sven, Hallo Severin

Ich habe es mal ins ATI Board verschoben. Ich denke Ben wird sich dann dazu melden.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 337

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Mai 2015, 18:54

Hallo

Also ich habe/hatte die von AM über Jahre in Betrieb.
Bei mir ist im Zulauf immer ein Luft-Rückschlagventil im Einsatz gewesen.
Hatte nie die Probleme.
Bei der neuen von ATI ist das gleiche System und konnte bis Dato noch nichts Negatives feststellen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


wasserlöwe

Riffleuchten-Begeisterter

  • »wasserlöwe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Wohnort: Zirndorf

Beruf: Berater

Danksagungen: 5 / 4

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 17. Mai 2015, 19:22

Hallo,

danke für Eure Antworten- Rückschlagventil- sehr einleuchtend!
eher an den Anfang (Pumpennähe) oder an das Ende des Zulaufschlauchs?
Signatur von »wasserlöwe« Salzige Grüße
Sven. ><((((((*>

( Eheim,270l, 65x65x65, + Technikbecken, ATI Sirius X2, Maxspect 150, Nyos Quantum 120, Red Dragon Mini Speedy 3, UV JBL 36W, Ozon, Coral Box Mini Reactor 80 Pellets, ATI Essentials, Nopox)

wasserlöwe

Riffleuchten-Begeisterter

  • »wasserlöwe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Wohnort: Zirndorf

Beruf: Berater

Danksagungen: 5 / 4

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 17. Mai 2015, 19:27

Harald: danke fürs Verschieben
Henning: ah, dann scheint ein rückschlagventil grundsätzlich bei Dosierpumpen angeraten (?)
auf was muss ich achten? Qualitätsunterschiede? Was nimmst du denn für eines?
Signatur von »wasserlöwe« Salzige Grüße
Sven. ><((((((*>

( Eheim,270l, 65x65x65, + Technikbecken, ATI Sirius X2, Maxspect 150, Nyos Quantum 120, Red Dragon Mini Speedy 3, UV JBL 36W, Ozon, Coral Box Mini Reactor 80 Pellets, ATI Essentials, Nopox)

Henning

...........

Beiträge: 16 337

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 17. Mai 2015, 19:38

Hallo Sven

Zitat

eher an den Anfang (Pumpennähe) oder an das Ende des Zulaufschlauchs?

Ich habe sie ca. 8cm vor dem Pumpeneingang :wink:

Zitat

Henning: ah, dann scheint ein Rückschlagventil grundsätzlich bei Dosierpumpen angeraten (?)
auf was muss ich achten? Qualitätsunterschiede? Was nimmst du denn für eines?

Ich habe es noch nie änderst gemacht.
Die Rückschlagventile hole ich mi immer in einem Süsswasserladen. Eheim oder Tetra haben da solche Teile.

Rückschlagventile
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Horst

User

Beiträge: 280

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 3 / 5

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 17. Mai 2015, 20:32

Hallo zusammen ,
also ich hatte bei meiner selbstgebauten Dosierpumpe letzten auch Luft im Schlauch. Ich habe die Ursache in den Verbindungsstücken gesehen, habe diese dann alle noch mal mit Isolierband umwickelt. Seid dem keine Luft mehr im Schlauch :good:
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Rana

User

Beiträge: 49

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. Mai 2015, 07:15

Moin
Ich habe meine am ende des einlaufschlauches,geht super.
Gruss Rana

Beiträge: 127

Wohnort: Langenfeld

Beruf: arbeitet bei Atoll Riff Deko

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 19. Mai 2015, 11:41

Hi,
in einem anderen Forum (keine Ahnung, ob ich es hier namentlich erwähnen darf) gab es das selbe Problem. Hier hat Oliver Pritzel geschrieben, dass es helfen würde am Pumpenausgang jeweils ein Rückschlagventil anzubringen.
Wurde hier ja auch schon mehr oder weniger zu geraten.
Habe mir daher gestern vier solcher Ventile geholt und heute ist wieder Luft im Schlauch.
Wenn die Dosierpumpe anspringt kommen da nur ein paar Tröpfchen raus. Die Pumpe muss die ganze Flüssigkeit erst den Schlauch wieder hochpumpen.
Genau dosieren kann man so auf jeden Fall nicht.
Hat jemand noch eine Idee?
Was soll das Isolierband bringen? Wird damit der Schlauch fester ans Verbindungsstück gepresst?
Geht da dann nicht auch ein Kabelbinder?
Signatur von »Severin« Liebe Grüße

Severin :beer:
www.atollriffdeko.de
www.atoll-korallenshop.de

wasserlöwe

Riffleuchten-Begeisterter

  • »wasserlöwe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Wohnort: Zirndorf

Beruf: Berater

Danksagungen: 5 / 4

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 19. Mai 2015, 21:24

ich werde Rückschlagventile an den möglichst weit an den Anfang des Zulaufs zur Pumpe, d.h. auf der Ansaugseite, kurz oberhalb der Flaschen montieren und dann berichten
wird noch ein paar Tage dauern, da ich aktuell beruflich unterwegs bin, wahrscheinlich über Pfingsten. Das WE danach sollte Resultate zeigen, dann melde ich mich wieder
Signatur von »wasserlöwe« Salzige Grüße
Sven. ><((((((*>

( Eheim,270l, 65x65x65, + Technikbecken, ATI Sirius X2, Maxspect 150, Nyos Quantum 120, Red Dragon Mini Speedy 3, UV JBL 36W, Ozon, Coral Box Mini Reactor 80 Pellets, ATI Essentials, Nopox)

Henning

...........

Beiträge: 16 337

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 19. Mai 2015, 21:56

Hallo Sven
Ich habe meine ca. 7cm vor der Ansaugung der Dosierpumpen und bin bis dato immer gut gefahren. ausser der Behälter wo leer gewesen ist. :secret:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Horst

User

Beiträge: 280

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 3 / 5

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 20. Mai 2015, 07:36

@ Severin, dadurch das ,dass Isolierband ja eine Klebefläche hat dichtet es ganz einfach die Übergänge ab wenn man es stramm umwickelt.
Bei mir hat es funktioniert, aber probiert ruhig weiter :rolleyes:
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Beiträge: 127

Wohnort: Langenfeld

Beruf: arbeitet bei Atoll Riff Deko

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 20. Mai 2015, 12:11

Habe gerade mal ein bisschen rumprobiert. Ich brachte an jeder Schlauchverbindung einen Kabelbinder an.
Das Resultat: Die Pumpe hat gar keine Flüssigkeit mehr befördert. Also weiter versucht.
Dann habe ich die Kabelbinder, die am Pumpeneingang befestigt waren wieder entfernt und siehe da, die Pumpe hat wieder funktioniert.
Die anderen Kabelbinder habe jetzt drangelassen und bisher habe ich nur noch ganz wenige kleine Luftbläschen im Schlauch.
Irgenwie auch nicht das ware. Ist das eigentlich bei allen Dosierpumpen so?
Ist jetzt meine Erste, deswegen frage ich.
Signatur von »Severin« Liebe Grüße

Severin :beer:
www.atollriffdeko.de
www.atoll-korallenshop.de

wasserlöwe

Riffleuchten-Begeisterter

  • »wasserlöwe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Wohnort: Zirndorf

Beruf: Berater

Danksagungen: 5 / 4

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 20. Mai 2015, 23:48

habe an ALLEN Schlauchverbinder Kabelbinder, keine Verbesserung bei mir, leider
Signatur von »wasserlöwe« Salzige Grüße
Sven. ><((((((*>

( Eheim,270l, 65x65x65, + Technikbecken, ATI Sirius X2, Maxspect 150, Nyos Quantum 120, Red Dragon Mini Speedy 3, UV JBL 36W, Ozon, Coral Box Mini Reactor 80 Pellets, ATI Essentials, Nopox)

Beiträge: 127

Wohnort: Langenfeld

Beruf: arbeitet bei Atoll Riff Deko

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 21. Mai 2015, 00:43

Jetzt mal im ernst, das ist doch nicht der sinn einer Dosierpumpe?
Ärgert mich irgendwie. :pinch:
Signatur von »Severin« Liebe Grüße

Severin :beer:
www.atollriffdeko.de
www.atoll-korallenshop.de

wasserlöwe

Riffleuchten-Begeisterter

  • »wasserlöwe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Wohnort: Zirndorf

Beruf: Berater

Danksagungen: 5 / 4

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 21. Mai 2015, 01:13

Mich auch,
bei der "billigen" (ATI) wie bei der "teuren" (GHL)Pumpe gleicher Effekt. Am WE werde ich mal die Ventile einbauen und dann schauen wir mal...Wenn es bei Henning geklappt hat, dann muss man das doch irgenwie hinbekommen.

Leider war die tel. Auskunft von ATI vor Wochen auch wenig hilfreich. Man hatte mir geraten, auf die Originalverbinder zurückzugehen, nur das könne die Ursache sein, ganz bestimmt. Habe ich gemacht, wie oben beschrieben ( bei 12 Dosierpumpen, ich habe mehrere Becken, nicht eben wenig Arbeit)- mit NULL positiven Effekt.
In einem anderen Blog habe ich gefunden, dass Oliver Pritzel angeblich zu Rückschlagventilen geraten hat - schau an, das deckte sich leider nicht mit der offiziellen telefonischen Auskunft seitens ATI mir gegenüber. Der Tipp Rückschlagventil blieb seitens ATI am Telefon leider aus. Sber schön, dass es dieses Forum gibt, so komme ich nun hoffentlich weiter.

Immerhin ist das Thema Luft im Schlauch kein Phänomen der ATi-Pumpen allein,am Preis scheint es auch nicht zu liegen, weil GHL in jeder Hinsicht ja kein "Billigheimer" ist
Signatur von »wasserlöwe« Salzige Grüße
Sven. ><((((((*>

( Eheim,270l, 65x65x65, + Technikbecken, ATI Sirius X2, Maxspect 150, Nyos Quantum 120, Red Dragon Mini Speedy 3, UV JBL 36W, Ozon, Coral Box Mini Reactor 80 Pellets, ATI Essentials, Nopox)

wasserlöwe

Riffleuchten-Begeisterter

  • »wasserlöwe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Wohnort: Zirndorf

Beruf: Berater

Danksagungen: 5 / 4

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 26. Mai 2015, 23:47

Hallo,

kleiner Zwischenbericht: nach Einbau der Rückschlagventile in allen Dosierpumpen auf der Zulaufseite am Samstag kann ich Dienstag früh feststellen, dass bis auf kleine Bläschen, die beim Füllen der Schläuche verlieben sind, keine weitere Luft in den Schläuchen dazugekommen ist ( unabhängig vom Hersteller der Pumpen)- im Gegesatz zu vorher: manch ein Schlauch war sonst nach drei Tagen zu etwa 50% bereits wieder leer bzs. mit langen Luftstrecken versehen.
Es ist noch zu früh für mich, um den Daumen vollständig zu heben, es schaut aktuell aber gut aus.

Severin: könnte den Versuch wert sein. Habe alle Anschlüsse wieder mit kleinen Kabelbindern fixiert. Aktuell fehlt max. 1 cm am Auslauf, das könnte nachgetröpfelt sein. Würde mich interessieren, ob so eine Maßnahme vielleicht bei Dir auch helfen würde (?)

Danke an alle für den Tipp!
Melde mich nochmal, wenn das einigermaßen so bleibt

Nasse und aktuell sehr zufriedene Zwischengrüße
Sven
Signatur von »wasserlöwe« Salzige Grüße
Sven. ><((((((*>

( Eheim,270l, 65x65x65, + Technikbecken, ATI Sirius X2, Maxspect 150, Nyos Quantum 120, Red Dragon Mini Speedy 3, UV JBL 36W, Ozon, Coral Box Mini Reactor 80 Pellets, ATI Essentials, Nopox)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Joker83 (26.05.2015)

wasserlöwe

Riffleuchten-Begeisterter

  • »wasserlöwe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Wohnort: Zirndorf

Beruf: Berater

Danksagungen: 5 / 4

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 26. Mai 2015, 23:53

Severin: sorry, ich war evtl. unpräzise - meine Rückschlagventile sitzen VOR dem Pumpeneingang, und zwar deutlich davor, weiter noch als von Henning vorgeschlagen, locker 15 cm
Signatur von »wasserlöwe« Salzige Grüße
Sven. ><((((((*>

( Eheim,270l, 65x65x65, + Technikbecken, ATI Sirius X2, Maxspect 150, Nyos Quantum 120, Red Dragon Mini Speedy 3, UV JBL 36W, Ozon, Coral Box Mini Reactor 80 Pellets, ATI Essentials, Nopox)

Counter:

Klicks gesamt: 11 449 442 Klicks heute: 8 104