Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Horst

User

  • »Horst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

21

Montag, 18. Mai 2015, 20:50

Hallo zusammen,
nun noch ein Update. Der Start war ja schon im November 2014 nun möchte ich aber im Verlauf bleiben :wink:
So sah es nach 6 Wochen aus:

Ich habe nach ca. 5Wochen 2 Turboschnecken , 2 Porzellanschnecken und 10 rote Hawaii Garnelen eingesetzt.
1.Missgeschick ( auch wenn man darüber nicht gerne schreibt, aber ich denke das gehört dazu) bei den Garnelen: Beim einsetzen habe ich noch gedacht" die sind aber klein hoffentlich gehen die nicht durch den Kamm" kaum zu ende gedacht waren die ersten 4 im Technik Becken.
Also "Hey Hey Wicki................" wieder was Basteln. Habe dann einmal eine Konstruktion aus U Profilen und Filtermatte auf Original Kamm sowie eine aus Hartschaum mit Fliegengitter gefertigt, letztere ist im Einsatz.


Achso, gestartet habe ich mit ATI-NMW und komplett mit Totgestein. Sangokai Nano ( am 01.05.15 umgestiegen auf ATI Essentials) sowie ab und zu Copepoden Zugabe. Es gab eine kurze Fadenalgenphase sowie immer mal wieder Goldalgen (zur Zeit auch noch leicht).
Die beiden Gorgonien die ich von Anfang an eingesetzt habe, haben es super mitgemacht.
Leider haben es die beiden Turboschnecken und eine Kauri nicht geschaft, warum auch immer.
Und dann kam Misgeschick Nr. 2, ich musste die Pumpe noch einmal abstellen, kein Problem hab ja ein Rückschlagventil dachte ich..............leider zu spät gemerkt das dies nicht funktionierte......... ab da hatte ich nur noch 4 rote Hawaii Garnelen :scare2: :cray:
Nun wieder was Basteln, Fliegengitter vor den Ausströmer.



Habe später noch 2 Kauris und 10 Hawaii geordert.
Das ganze lief dann so vor sich hin, und obwohl ich ja mit der Lampe im großen und ganzen zufrieden war fing ich an zu planen................aber dazu später :wink: :hut:


Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Beiträge: 1 127

Wohnort: FFM

Danksagungen: 1 / 27

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 19. Mai 2015, 15:49

Moinsen
Das ja mal nen Bericht der sich sehen lassen kann :wow:


Du schriebst "fing ich an zu planen, aber dazu später"
na, ich bin gespannt was da noch kommen mag
Signatur von »dickhund« Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.

LG Anja

Henning

...........

Beiträge: 16 682

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 19. Mai 2015, 18:31

Zitat

Du schriebst "fing ich an zu planen, aber dazu später"

Nicht nur du Anja, denke ein paar warten auf den nächsten Teil von Horst. ;)
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Horst

User

  • »Horst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

24

Samstag, 23. Mai 2015, 19:01

Gut dann will ich die wenigen mal nicht länger auf die Folter spannen :mocking:
Da sich ja schon bei so einigen das Aluprofil bewährt hatte habe auch ich darauf zurückgegriffen. Habe dann, ihr möget mir verzeihen, die Anzahl der LED`s nach gut dünken festgelegt.
5x weiss Cree XM-L T6 , 5x Blau Cree XPE M2, 2x Royalblau Cree XT E, 5 x Hyperviolett, 2x UV Edixeon , 2x Photored Cree XP-E.
Und in meinen Fall spielt man dann mal ein weinig mit Geld, lustiges LED verteilen :biggrin:


Dann die Befestigungsbohrungen markiert.


Aluplatte angepasst.


Fertig gebohrt


Erstes anpassen.


Dann ging es ans LED bestücken, lieber immer mit Plan an der Seite.





geht sofort weiter :dance2:
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Horst

User

  • »Horst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

25

Samstag, 23. Mai 2015, 19:15

Verkabelt Erster Test Verkleiden


Dann dachte ich lieber doch noch einen Lüfter einbauen, auch wenn er vielleicht nicht gebraucht wird da die Lampe wohl maximal auf 50% laufen wird. Also noch den Deckel Lasern lassen. Sehr schön geworden


gleich gehts weiter
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Horst

User

  • »Horst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

26

Samstag, 23. Mai 2015, 19:26

Dann ging es an den Umbau.....



Und fertig :good: mir gefälls




So das war es erst mal, nun können nur noch Bilder der weiteren Entwicklung folgen :biggrin:
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 123

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

27

Samstag, 23. Mai 2015, 20:36

Wie heißt es bei den Kids heut zu Tage so schön.............

Endgeil :good:

Ein super Bericht Horst, und eine tolles Aquarium, mit einer sehr schönen DIY Lampe. Ich zieh den Hut. :hut:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Hecht

User

Beiträge: 257

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: ZTM

Danksagungen: 15 / 9

  • Nachricht senden

28

Samstag, 23. Mai 2015, 22:45

Ein super Bericht Horst, und eine tolles Aquarium, mit einer sehr schönen DIY Lampe. Ich zieh den Hut.

nicht nur du Harald :hut:
Signatur von »Hecht« LG Thomas :thumbup:

Henning

...........

Beiträge: 16 682

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 24. Mai 2015, 08:29

Hallo Horst

Herzlichen Dank auch für die ausführliche Doku deines DYI LED Baues. :good:

Wie bist du mit ihr zufrieden?
Kannst du da einzelne Kanäle separat ansteuern?
Läuft der Lüfter ab und an, hast du diesen über einen Temperatur Fühler gesteuert.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Horst

User

  • »Horst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 24. Mai 2015, 09:23

Hallo zusammen, vielen Dank für die positive Resonanz :)
@ Henning
sie läuft über eine gebraucht erstandenen CooltwiLED, alle Kanäle mit 700mA bestrommt. Ich habe die blauen und Royalblauen paralell und UV und rot. Es ist aber so gebaut das ich später (hab ja noch die Universalplatine vom Volker) alle einzeln regel. Nach einigen probieren mit der Einstellung, rot und Hyperviolett hauen ganz schön rein, gefällt sie mir sehr gut und ich bin froh das es wirklich so geworden ist wie ich es mir vorgestellt habe, auch mit dem hochklappen.
Lüfter läuft noch nicht, noch nicht angeschlossen. Temp- Fühler ist auf der Aluplatte angebracht hierüber wird später der Lüfter gesteuert. Zur Zeit war die höchste Temp 27 °C, wie gesagt die Lampe läuft gedämpft ,weiss 20% und blau 40% , UV und rot 5%, Hypervio 30%. War (und ist) ja für die Seepferdchen gedacht, und die brauchen es ja nicht ganz so hell.
Also ich bin wirklich sehr sehr zufrieden :good2:
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Henning

...........

Beiträge: 16 682

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 24. Mai 2015, 09:33

:hi: Horst

ja für die Seepferdchen gedacht, und die brauchen es ja nicht ganz so hell.
Also ich bin wirklich sehr sehr zufrieden

Du darfst da wirklich stolz auf dich sein. Eine sehr schöne DYI Lampe :good2:

Die Seepferdchen brauchen wirklich nicht so viel Licht.
Ich bin da auch noch am Spielen mit meinen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Horst

User

  • »Horst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

32

Samstag, 30. Mai 2015, 20:36

Hallo zusammen,
möchte noch ein paar Bilder preisgeben,falls interessiert, da ich gesehen habe das ich zwar geschrieben habe das die Lampe zum klappen ist aber kein Bild davon zu sehen war.


Dann noch ein paar von den Bewohnern.




Und das Becken von allen Seiten




So das wars
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 118

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

33

Samstag, 30. Mai 2015, 20:43

Hallo Horst,
sehr schön! :love: Vor allem auch die kleinen Rubras.
Sag mal, was ist das puschelige Gelbe unter der Caulerpa? Ein Röhrenwurm?
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Horst

User

  • »Horst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

34

Samstag, 30. Mai 2015, 21:33

Hallo Steffi,
ja das ist ein Röhrenwurm ;)
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 123

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

35

Samstag, 30. Mai 2015, 22:09

ja das ist ein Röhrenwurm

Aber ein sehr schöner Horst. :)
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Edwin

User

Beiträge: 1 061

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

36

Samstag, 30. Mai 2015, 23:30

Aber ein sehr schöner Horst.
...geradezu verboten schön. Solch eine intensive Farbe habe ich noch nicht gesehen.

bye
Edwin

Beiträge: 916

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Dimension & Bearinginspector Honeywell Aerospace

Danksagungen: 18 / 216

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 31. Mai 2015, 17:01

sehr schön!!!
den aufbau der rückwand... den finde ich auch sehr interessant. gibt es da auch so eine tolle fotostrecke? :D
Signatur von »NudelNoob« Gruß
Bettina

I love Snow


Schau doch mal auf meinem Blog vorbei :)

Horst

User

  • »Horst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 31. Mai 2015, 18:35

@ Harald und Edwin, darum musste er mich auch nach Hause begleiten :smile:
@ Bettina, nur die Bilder in diesem Beitrag, den Rückwandaufbau hab ich nicht so detailliert Fotografiert ( sonst hätte ich wohl danach die Kamera wegschmeißen können) :rofl2:
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NudelNoob (31.05.2015)

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 118

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

39

Montag, 1. Juni 2015, 06:59

Hallo Horst,
ja das mit dem zwischendrin fotografieren geht mir beim mörteln auch so :rolleyes:
Ich mag da meine Kameras auch nie wirklich mittendrin sehen.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Horst

User

  • »Horst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 2. April 2017, 19:35

Es klappt eben nicht immer alles.....

Hallo zusammen,
mensch wie die Zeit vergeht, schon 2 Jahre fast vergangen.
Ich möchte hier nun auch mal berichten das nicht immer alles so läuft wie man es sich wünscht, damit Anfänger sehen es ist wichtig nicht aufzugeben.
Ich hatte dieses Becken ja ursprünglich als Seepferdchen nano geplant, daraus wurde ja nichts. Also lief es so nebenher mit , anfänglich war ja auch alles bestens, aber nach einer Zeit rächte sich wohl der start mit komplett Riffkeramik ohne Lebendgestein . Die Algen übernahmen die Herrschaft, da ich ja aber die Ruhe weg habe , und die Gorgonien gut da standen, hab ich der Biologie ihren lauf gelassen.
Naja war wohl nicht, die Röhrenwürmer haben dies nicht überstanden und am Schluss hatte ich eine ca. 1,5cm dicke Kugelalgen Schicht überall. Ein paar Bilder zum verdeutlichen......


So nun stand ich vor der Frage komplett sauber , also mit Clor komplett steril aber alles wieder tot, oder aber so gut wie ich kann sauber machen und neu Starten.Ich hab mich für letzteres entschieden. Ich kämpfe jetzt immer mal wieder mit den Kugelalgen und hoffe sie nach und nach zu minimieren.
Fotos gibt es demnächst, denn ist jetzt ein Acanthastreas Artenbecken
Und ich denke es wird gut........ :wink:
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Klicks gesamt: 11 818 688 Klicks heute: 10 153