Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nuana

User

  • »Nuana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 306

Danksagungen: 19 / 6

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. Mai 2015, 22:01

warum raufen die immer ?

5 winzige Einsiedler sind vor 6 Monaten eingezogen. Es gibt genügend Häuser und auch genug Tabs.

Nun sind es nur mehr 3. Sind das Kanibalen?
»Nuana« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_0009_2577.JPG
Signatur von »Nuana« LG Roland

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. Mai 2015, 22:14

Meine Einsiedlerkrebse haben auch immer um die beste Behausung gekämpft. :scratch_one-s_head:

Hast du genug unterschiedliche Größen der "Häuser" im Becken?
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Nuana

User

  • »Nuana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 306

Danksagungen: 19 / 6

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. Mai 2015, 22:16

ja

und es geht der Größere auf die Kleinen los ??
Aber wahrscheinlich wie du schreibst wird's um DIE BESTE BEHAUSUNG gehen!
Signatur von »Nuana« LG Roland

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 118

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

4

Freitag, 1. Mai 2015, 22:47

Hallo Roland

Das Raufen gehört zur Tagesordnung, zumindestens auch bei mir.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 115

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. Mai 2015, 08:56

Hi Roland,
das gehört bei Einsiedlern einfach dazu :D
Bei meinem 10er-Trupp Großscheren-Einsiedlern meine ich manchmal die spielen Rugby, ALLE auf einem Haufen und dann geht's rund. Bisher haben das auch alle überlebt.

Die haben 1/3 qm Auslauffläche und hängen doch meist im Rudel herum :pillepalle:
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. Mai 2015, 09:00

Moin,

von meinen anfags 10 Einsiedlern, dann noch mal 5 nachgesezt, sind nur noch 3 übering ;(
Waren alles Clibanarius tricolor.
Die Paguristes cadenati im Karibik-Becken sind viel friedlicher.

LG
Caren
Signatur von »Caren«

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 115

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. Mai 2015, 09:47

Das zügige Streben kann auch am fehlenden Luftsauerstoff liegen. Meine Einsiedler nutzen die Terrasse sehr regelmäßig. Tiere, die aus Gezeitentümpeln stammen (und das sind die meisten Einsiedler), brauchen auch mal Frischluft.

Richtige Riffeinsiedler wie der Paguristes cadenati brauchen das nicht. aber die sind auch schwer zu sammeln, deswegen werden meist nur die Einsiedler aus den Gezeitentümplen angeboten, die kann man massig einfach einsammlen.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

8

Samstag, 2. Mai 2015, 15:26

Meine haben/hatten die Möglichkeit an die Luft zu klettern.

LG
Signatur von »Caren«

Nuana

User

  • »Nuana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 306

Danksagungen: 19 / 6

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 3. Mai 2015, 08:45

danke

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Das mit dem Ausstieg wäre ja wirklich interessant!
Ich hatte das mal bei den Mangrovengrabben im Süßwasser.
Wie habt ihr das gelöst damit nicht zuviel Licht von oben abgeschattet wird.
Signatur von »Nuana« LG Roland

Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 3. Mai 2015, 09:14

Moin Roland,

im 60L Cube habe ich, nachdem ich das gelsen hatte das Einsiedler an die Luft kommen müßen, einfach noch einen kleinen Stein oben auf die Säule geklebt und gut war. Haben die Kerlchen auch gerne angenommen.

Beim 200L Becken habe ich eine Säule gleich so gestaltet, das oben etwas rausguckte.

Eine kleine Spitze reicht denen schon.

LG
Caren
Signatur von »Caren«

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 115

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 3. Mai 2015, 12:11

So, wie Caren schrieb, einfach eine Säule erhöhen, daß sie nach oben raus klettern können.
Was ich total interessant finde, auch meine Purpurrose sitzt oft auf der kleinen Terrasse und auch die Schnecken nutzen die Ausstiegsmöglichkeit sehr gerne.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Counter:

Klicks gesamt: 11 809 504 Klicks heute: 969