Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 582

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 19. April 2015, 14:45

Planarien/Tubellarien

Bald steht der Umzug eines Teils des Inhalts meines großen Aquariums in ein Kleineres an.
Diesmal möchte ich den Tubellarien aber endgültig an den Kragen gehen!
Ich habe mal was von einem Jodbad gehört.

Könnt ihr mir sagen wie ich das mache?
Welches Jod?
Wieviel davon auf wieviel Meerwasser?
Wie Lange die Korallen darein? Schadet dies Korallen?
Lebendgestein möchte ich zu kleinem Teil auch übernehmen..wie dieses behandeln? (Wachsen Korallen drauf)

Fragen über fragen...:)
Freue mich über jede Antwort ;)
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Beiträge: 167

Danksagungen: 1 / 4

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. April 2015, 14:54

Ich hatte vor ein paar Wochen immer stärkere Vermehrung von denen, auf anraten meines Händlers hab ich einen LSD Mandarin in mein recht frisches Becken eingesetzt. Der hat die nun fest im Griff. Der lebt mittlerweile fast ausschließlich von Tubellarien und Zoo Plankton. Bzw bei den Tubellarien bin ich mir gar nicht mehr sicher ob überhaupt noch was da ist.

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 088

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 19. April 2015, 15:12

Hi,
da Turbellarien auch Dauerstadien haben, nutz dir einmal behandeln nix. Nach 7-10 Tagen ist dann der Nachschub da.
Egal mit was, du mußt mehrfach ran. Das ist das blöde.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Beiträge: 1 352

Wohnort: Monschau

Beruf: Rentner

Danksagungen: 30 / 0

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. April 2015, 15:13

Hallo Arne

Schließe mich christian an Ein pärchen mandarinfiche ins becken und ruhe ist.
Signatur von »DSB 05« Schöne Grüsse
Rolf :thumbsup: :drinks:

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 582

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. April 2015, 16:30

Hey,
danke für die Antworten.
Ich habe einen LSD im Aquarium, diesen habe ich auch dabei beobachtet wie er die biester mal gegessen hat.
Gefühlte 5 Monate habe ich dann auch keine Tubellarie mehr gesehen. (habe auch gründlich geguckt)
Aber nun aufeinmal (ohne dass ich was neues dazugesetzt habe) sind sie wieder aufgetaucht und verbreiten sich sehr schnell... :dash: :dash: :dash:

Also Jod tötet die Eier (vermehren die sich so? ) nicht ab?
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 088

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 19. April 2015, 17:13

Hi arne,
die können sich direkt teilen und auch Eier hinterlassen. Die Eier überstehen aber alle Vernichtungsmöglichkeiten.

Was auch gut geht, ist ein Süßwasserbad. Muß man abwägen was besser vertragen wird.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 582

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 19. April 2015, 17:16

Hmmm..was würdest du (ihr) denn abwägen was besser ist? :)
Süßwasserbad habe ich schon ein paar mal gemacht, allerdings nur bei weichkorallen und das ganze nur einige sekunden....

Vom Gefühl her würde ich LPS und SPS eher in Jod setzen..( glaube gehört zu habendas kann man auch mal 30 Min machen ? )
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 088

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 19. April 2015, 18:12

Die Turbellarien lassen in Süßwasser augenblicklich los, wenn du was drin schwenkst.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 582

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 19. April 2015, 18:19

Schadet ein kurzes Süßwasserbad SPS etc denn?
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 088

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 19. April 2015, 18:21

Hi Arne,
in deinem anderen Fred habe ich gelesen, daß du mit neuem Gestein startest. Komplett?
Dann bestünde die Möglichkeit alles insgesamt 2mal zu behandeln. Sprich das ganze so zu timen, daß du ca. 10 Tage vor dem geplanten Umzug ins neue Becken behandelst und dann direkt vor dem Umzug noch mal.

Dann würde ich (wenn kein Gestein mit umzieht, also fast nur reine Korallen) Concurat ins Auge fassen. Das Zeug macht die Würmer allesamt platt. Aber die die Biologie im Gestein (manche sagen, da passiert nix, es ist schon eine starke Belastung).
Allerdings OHNE Fische und Wirbellose drin.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 582

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 19. April 2015, 18:28

Danke für den Tipp Steffi.
Da werde ich mich mal mit befassen.
Werde nur ca 20 % meines jetzigen Lebendgesteins mit übernehmen, da ich die Korallen hier nichtmehr runterbekomme.

Das andere Lebendgestein ist komplett mit Weichkorallen bewachsen, da ich eher richtung LPS/SPS etc gehen möchte, werde ich dieses abgeben..ist die Frage, ob ich da die Tubellarien dann auch lieber töte, oder lieber die Bakterienkulturen darinne erhalte...

Aber die Fische und soweiter in einem leeren (mit Wasser natürlich :dash: ) Becken hältern ist glaube ich auch sone Sache oder ? : Drama :
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 088

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 19. April 2015, 18:35

Das Concurat zerfällt sehr schnell, sprich, die Korallen für eine Stunde rein, spülen und dann zurück. Somit kommt das Gift der zerfallenden Turbellarien nicht zu den Fischen.
Brauchst halt ein paar Liter Meerwasser...
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 582

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 19. April 2015, 18:42

Okay, ich werde mich damit mal auseinandersetzen, danke Steffi :)
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Beiträge: 167

Danksagungen: 1 / 4

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 19. April 2015, 18:50

Das mit dem Süsswasser spülen hab ich einmal bei einer Scheibenanemone probiert. Das sind die robustesten bei mir im Becken. Das hat die erst nach 1,5 Wochen verdaut gehabt. Also ich für meinen teil werd das nicht mehr wiederholen.

Es gibt aber noch die Methohe mit Untertasse... hab ich dank meines Pictorites nicht mehr ausprobiert hört sich aber vielversprechend an.
Numm eine weisse Untertasse tu sie auf eine freie stelle im Becken und beleuchte auschliesslich die (LED Taschenlampe o.ä.) die Tubellarien sollen sich dann recht schnell dahin bewegen da sie das Licht suchen. Die kannst dann einfach rausnehmen und mit Süsswasser spülen.

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 582

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 19. April 2015, 18:58

Das werde ich auch mal ausprobieren 8o 8o Danke
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 886

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 19. April 2015, 19:22

Das Concurat zerfällt sehr schnell, sprich, die Korallen für eine Stunde rein, spülen und dann zurück. Somit kommt das Gift der zerfallenden Turbellarien nicht zu den Fischen.
Brauchst halt ein paar Liter Meerwasser...

So wie Steffi geschrieben hat, also bitte nicht in deinem Riffaquarium.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 582

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 19. April 2015, 19:28

Jop, das klingt einleuchtend..
schadet das Zeug eigentlich Anemonen ?
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 088

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 19. April 2015, 20:40

Nö, meine Algen und Korallen/Anemonen hat das Zeug überhaupt nicht beeindruckt, ich hatte keinerlei Schäden.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Beiträge: 159

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Elektriker

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 19. April 2015, 21:56

Was ist den mit deinem LSD Fisch? Hat er keine Lust mehr auf die kleinen Bister?

Ich bin der meinung, ohne geeigneten Gegner im Becken wirst du die nie los werden.

Es bleiben immer Eier ihrgend wo über :cursing:

Lg Marcel

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 088

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 19. April 2015, 22:53

Bei mir nicht. Ich hatte keinen Freßfeind im Nano und nach 2mal Concurat im Abstand von 10 Tagen hatte ich nie wieder Turbellarien gesehen.
Ich hatte mit dem behandelten Gestein einen Beckenneustart versucht, hatte aber Cyanos ohne Ende. Deswegen erfolgte ein 2. Neustart mit Totgestein, der warerfolgreich.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)