Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

201

Montag, 29. Juni 2015, 22:36

Hallo Zusammen!
Frank, Deine Beobachtungen in Bezug auf die Krusten kann ich bedingt teilen. Bei mir ist es eine bestimmte Art, die nun schon seit längerem eingezogen ist, alle anderen stehen nach wie vor recht gut.
Zudem zeigte sich bei mir ein Iodmangel, den ich aber durch zusätzliche Dosierungen schnell regulieren konnte.
Martin, das freut mich, dass Du zu dieser Entscheidung gekommen bist. Hatte die vorherigen Postings schon mit Schrecken gelesen...

Beiträge: 916

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Dimension & Bearinginspector Honeywell Aerospace

Danksagungen: 18 / 216

  • Nachricht senden

202

Montag, 29. Juni 2015, 23:21

Fazit nach 11 Tagen und allabendlichem traurigem Blick in das Becken, was wir aufgeben wollten... geht nicht. Wir hängen zu sehr an dem Pott. Vor 10 Wochen nach 40 Jahren mit dem Rauchen aufzuhören war dann doch deutlich einfacher als die Vorstellung, wirklich kein Becken mehr zu haben. War zwar nach dem Frustabend eine längere finale Entscheidungsreviewphase, aber die damalige Entscheidung wurde revidiert.

freut mich zu lesen martin!!!

weiterhin viel erfolg :thumbsup:
Signatur von »NudelNoob« Gruß
Bettina

I love Snow


Schau doch mal auf meinem Blog vorbei :)

Beiträge: 296

Wohnort: Dortmund

Beruf: Verlagskaufmann

  • Nachricht senden

203

Dienstag, 30. Juni 2015, 00:14

Hm, Dirk. Am schlimmsten getroffen hat es bei mir die "Wassermelonen" und die
"Radioaktiven". Von den 5 Arten stehen eigentlich nur noch 2 einigermaßen gut.
Allerdings nicht mehr so, wie vor der Anwendung der Essentials.
Das sah bei der vorherigen Anwendung von TM "All For Reef" ganz anders aus.

Gruß Frank
Signatur von »Frank 147« Blau Cubic 20l, 90l, Long Reef Optiwhite 110x35x35

Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

204

Dienstag, 30. Juni 2015, 09:21

@Martin
:thumbsup: viel Glück
Signatur von »Caren«

Beiträge: 296

Wohnort: Dortmund

Beruf: Verlagskaufmann

  • Nachricht senden

205

Dienstag, 30. Juni 2015, 10:01

Morgen !

Mal eine generelle Frage an die Anwender der Essentials und speziell an Dich, Ben.

Beim Anmischen der Feststoffkomponente 1 waren in der Flasche dermaßen große,
steinharte Brocken, daß diese nicht einmal durch die Öffnung der Flasche passten.
Um sie überhaupt aus der Flasche zu bekommen, mußte ich sie in der Flasche mit
einem Stab zerkleinern, was jedoch nur sehr schwer möglich war, weil sie wie
gesagt steinhart waren. Als die Brocken dann eine Größe hatten, daß sie sich
herausschütteln ließen, dauerte es unendlich lange, bis sie überhaupt in Lösung
gingen, und daß auch nur, weil ich sie im Osmosewasser weiter zerstoßen habe.
Von selbst tat sich da äußerst wenig. Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht
oder war es bei Euch komplett in "pulverisiertem" Zustand ?

Wir alle kennen die Problematik von verklumptem Salz, da kann man quasi bei
zugucken, wie es sich im Kontakt mit Wasser auflöst. Das war hier in keiner Weise
zu beobachten.


Gruß Frank
Signatur von »Frank 147« Blau Cubic 20l, 90l, Long Reef Optiwhite 110x35x35

ATI Aquaristik

Hersteller

  • »ATI Aquaristik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Danksagungen: 25 / 1

  • Nachricht senden

206

Dienstag, 30. Juni 2015, 11:03

Hallo zusammen,

in unserer beta-Testphase haben wir unterschiedlichste Aquariensysteme untersucht. Unter diesen Befand sich u.a. das Aquarium von Lars. Wie man auf den Bildern HIER sehen kann, stehen die Krustenanemonen bei Ihm, auch nach mehreren Monaten Essentials, hervorragend. Auch bei den Farben gibt es keine Probleme.

@ Frank: Einige, wenn nicht alle, der von dir verwendeten Futterpräparate enthalten Spurenelemente und sind daher für den Einsatz mit den Essentials ungeeignet (ausser du möchtest wieder Teilwasserwechsel durchführen). Daher kommt es bei dir sehr wahrscheinlich zu Überdüngungen, auf die deine Zoas negativ reagieren. Mit dem Einsatz der Aktivkohle hast du m.M.n. schon einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Ich würde zudem, zur Unterstützung der Aktivkohle, einen Teilwasserwechsel durchführen und die Futterauswahl überarbeiten.

Kleine Brocken in der Mischung der Essentials #1 sind normal. Die Inhaltsstoffe in dieser Flasche sind nach dem Ansetzen nahe an der Sättigungsgrenze und von daher gehen diese Brocken, sofern man kein vorgewärmtes Wasser verwendet, nur sehr langsam in Lösung. Ich empfehle daher einen Teil der Flüssigkeit, vor der Lösung von Essentials #1, vorzuwärmen. Hierzu würde ich, je nach Set, 2 von 5 oder 3 von 10 Litern mit dem Wasserkocher erhitzen.

@ Martin: Ich freue mich sehr dass du unserem Hobby erhalten bleibst. Schön das die Cyanobakterien und die Würmchen im Bestand stagnieren bzw. weniger werden.

LG,

Ben
Signatur von »ATI Aquaristik« Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Beiträge: 548

Wohnort: Fockbek

Danksagungen: 15 / 1

  • Nachricht senden

207

Dienstag, 30. Juni 2015, 11:24

Ich hatte bei #1 auch Brocken drin. Diese passten aber aus der Essentialsflasche und in den Kanister. Da ich nicht wusste, wie sich die Essentials bei Temperatur verhalten, war ich vorsichtiger beim erwärmen und habe den fertigen Kanister (aber noch mit Brocken und Pulver in fester Form) für 30min bei 50°C in den Backofen gelegt. Danach einmal schütteln und alles ist gut.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NudelNoob (30.06.2015)

Beiträge: 296

Wohnort: Dortmund

Beruf: Verlagskaufmann

  • Nachricht senden

208

Dienstag, 30. Juni 2015, 11:30

Okay, danke Ben.
Das bestätigt meine Vorgehensweise. Hab' nämlich um 10 Uhr die Osmoseanlage
angeworfen und wollte einen größeren WW von 20 Litern machen, bei knapp 70 Litern netto.
Daß sich irgendetwas angereichert hatte habe ich vermutet, war mir nur unschlüssig in welcher
Richtung und Form.

Gruß Frank
Signatur von »Frank 147« Blau Cubic 20l, 90l, Long Reef Optiwhite 110x35x35

ATI Aquaristik

Hersteller

  • »ATI Aquaristik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Danksagungen: 25 / 1

  • Nachricht senden

209

Dienstag, 30. Juni 2015, 13:13

Gerne.

Da uns heiße Sommertage bevorstehen solltet Ihr auf die Temperatur in euren Aquarien achten. Zu hohe Temperaturen können mitunter zu einem langsameren Wachstum führen und somit auch zu einem geringeren Verbrauch... Vergesst also nicht euren KH-Wert zu testen ;-)

LG,

Ben
Signatur von »ATI Aquaristik« Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 088

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

210

Dienstag, 30. Juni 2015, 20:25

Ich habe noch 24° im Riffchen :D
Und die Tiere stehen super, incl. der SPS.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Beiträge: 145

Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

211

Dienstag, 30. Juni 2015, 21:34

Fängt ja auch gerade erst an mit der Hitze Steffi,

noch sind es hier auch 24.8 Grad im Becken, ich habe aber vorhin schonmal die Lüfterbatterie in Stellung gebracht. Angesagte 38 Grad Aussentemperatur, da wirds bald auch drinnen mehr als muckelig werden.

Gruss
Martin

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 088

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

212

Dienstag, 30. Juni 2015, 21:40

Unser Haus ist supergedämmt. Unsere "Burg" hat im EG 80cm Bruchsteinmauerwerk und innen 10cm Dämmung, das dauert sehr lang, bis es hier drin richtig warm wird.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Beiträge: 916

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Dimension & Bearinginspector Honeywell Aerospace

Danksagungen: 18 / 216

  • Nachricht senden

213

Dienstag, 30. Juni 2015, 21:49

mein haus is sommer wie winter kalt :/
im moment haben wir 22 grad im wohnzimmer :D

heut morgen waren die heizstäbe in den becken an :) scheint also zu passen :D
Signatur von »NudelNoob« Gruß
Bettina

I love Snow


Schau doch mal auf meinem Blog vorbei :)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 886

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

214

Dienstag, 30. Juni 2015, 22:01

Unsere "Burg" hat im EG 80cm Bruchsteinmauerwerk und innen 10cm Dämmung, das dauert sehr lang, bis es hier drin richtig warm wird.

Hammer hat mancher Bunker nicht. ;)
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 548

Wohnort: Fockbek

Danksagungen: 15 / 1

  • Nachricht senden

215

Dienstag, 30. Juni 2015, 22:20

Habe mittlerweile die Dosierung auf 60ml angehoben. Die Erhöhung nach der Dosierung ist messbar. Aber scheinbar ist der Verbrauch extrem gestiegen. Laut Messergebnisse verbraucht das Becken die 60ml komplett in einem Tag

ATI Aquaristik

Hersteller

  • »ATI Aquaristik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Danksagungen: 25 / 1

  • Nachricht senden

216

Mittwoch, 1. Juli 2015, 10:53

Hallo Julian,

ist das Wachstum der Tiere gut?

LG,

Ben
Signatur von »ATI Aquaristik« Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Beiträge: 548

Wohnort: Fockbek

Danksagungen: 15 / 1

  • Nachricht senden

217

Mittwoch, 1. Juli 2015, 19:59

naja schlecht jedenfalls nicht. die montiplatte scheint sehr gut zu wachsen. ob nun wirklich so viel besser als mit reinem balling ist schwer zu sagen. die rote monti schein ich zu verlieren, aber das liegt wohl eher an fehlendem licht

die Kenia sehen unverändert aus und die caulastrea ist heute so, morgen so. mal wirkt sie sehr eingefallen und mal total fleischig. aber würde sagen, der gehts nciht schlecht

ATI Aquaristik

Hersteller

  • »ATI Aquaristik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Danksagungen: 25 / 1

  • Nachricht senden

218

Donnerstag, 2. Juli 2015, 09:31

Hallo Julian,

schickst du mir bitte ein Bild deines Aquariums per PN.
Nutzt du gelegentlich Aktivkohle?

LG,

Ben
Signatur von »ATI Aquaristik« Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Beiträge: 548

Wohnort: Fockbek

Danksagungen: 15 / 1

  • Nachricht senden

219

Donnerstag, 2. Juli 2015, 15:23

Aktivkohle nein. Also zumindest nicht die letzten Monate

Bilder kommen

Beiträge: 548

Wohnort: Fockbek

Danksagungen: 15 / 1

  • Nachricht senden

220

Donnerstag, 2. Juli 2015, 15:38










Verwendete Tags

ATI Aquaristik, ATI-Essentials

Counter:

Klicks gesamt: 11 512 925 Klicks heute: 12 462