Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sylvio

Fachbereich Marine Nachzuchten

Beiträge: 522

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 16. Juli 2015, 22:33

Hi

Sieb die Zysten ab gib sie in 200 ml wasser
schütte das in den äußeren ring der Artemiaschale
dann von inne langsam auffüllen dann innen ernten
99% saubere Nauplien

Mfg sylvio
Signatur von »Sylvio« Dem Tatendrang immer eine Spur voraus

Beiträge: 675

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 6 / 0

  • Nachricht senden

42

Freitag, 17. Juli 2015, 09:59

Hallo Sylvio,

das ist jetzt eine gute Lösung. Bin auch schon dabei.
Ich habe da aber noch etwas interessantes im Plankton-Shop gefunden. Und zwar den Ocean Nutrition Sep-Art Becher. Gibt es den eigentlich noch? Und vor allem, funktioniert er tatsächlich?
http://plankton-shop.ch/Zooplankton/Arte…Becher-Set.html

Die Frage ist aber eher nebensächlich. Denn mit den Mrutzek Zysten sollte die Trennung ja hervorragend funktionieren :rolleyes:
Ich danke euch allen für die Unterstützung und werde weiterhin basteln und testen.

Viele Grüße
Betty
Signatur von »BettyT« 105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017

Henning

...........

Beiträge: 16 677

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

43

Freitag, 17. Juli 2015, 11:18

:hi: Betty

Für den Becher benötigt man aber spezielle Artemien. Diese Schal wird hier in irgendeinem Verfahren Magnetisiert, damit diese dann am Boden haften bleiben.
Diese Eier wurden soviel ich weiss auch von INFE hergestellt.
Denke hier wiesen aber andere auch noch mehr dazu.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 675

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 6 / 0

  • Nachricht senden

44

Freitag, 17. Juli 2015, 11:26

Hallo Henning,

das wird dann aber bestimmt wieder ein Akt, immer die speziellen Artemiaeier zu bekommen. Die Idee werde ich schnell wieder verwerfen :fie:
Ich bekomme das schon noch mit der Trennung hin. Für meinen jetzigen Bedarf reichen die Hobby-Schalen aus. Wobei ich schon sagen muss, dass die Ausbeute in der Flasche deutlich höher ist.
Im August habe ich Urlaub, da werde ich mich noch mal intensiver mit der Bastelei beschäftigen.

Gruß
Betty
Signatur von »BettyT« 105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017

Karin

widerwärtiger Blennietreiber

Beiträge: 955

Wohnort: Dreieich

Danksagungen: 46 / 0

  • Nachricht senden

45

Freitag, 17. Juli 2015, 12:32

Die normalen Artemien 430 von Inve gibts eigentlich nicht mehr, nur noch die Sep Art.
Ob bei Mrutzek also wirklich noch Restbestände an INVE verkauft werden oder andere Platinum Artemien, ist somit nicht klar.

430 ohne Sep Art gibts noch von Ocean Nutrition, aber die sind deutlich teurer, als die abgefüllten von Mrutzek... da kannst dir aber 100% sicher sein, dass es 430 sind und keine Platinum.
Was jetzt nicht heißen soll, dass die Platinum schlecht sind. Die 430 sind aber eben doch die Königsklasse.
Signatur von »Karin« Schöne Grüße
Karin

Sylvio

Fachbereich Marine Nachzuchten

Beiträge: 522

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

46

Freitag, 17. Juli 2015, 12:42

Hallo Sylvio,

das ist jetzt eine gute Lösung. Bin auch schon dabei.
Ich habe da aber noch etwas interessantes im Plankton-Shop gefunden. Und zwar den Ocean Nutrition Sep-Art Becher. Gibt es den eigentlich noch? Und vor allem, funktioniert er tatsächlich?
http://plankton-shop.ch/Zooplankton/Arte…Becher-Set.html

Die Frage ist aber eher nebensächlich. Denn mit den Mrutzek Zysten sollte die Trennung ja hervorragend funktionieren :rolleyes:
Ich danke euch allen für die Unterstützung und werde weiterhin basteln und testen.

Viele Grüße
Betty

Hallo Sylvio,

das ist jetzt eine gute Lösung. Bin auch schon dabei.
Ich habe da aber noch etwas interessantes im Plankton-Shop gefunden. Und zwar den Ocean Nutrition Sep-Art Becher. Gibt es den eigentlich noch? Und vor allem, funktioniert er tatsächlich?
http://plankton-shop.ch/Zooplankton/Arte…Becher-Set.html

Die Frage ist aber eher nebensächlich. Denn mit den Mrutzek Zysten sollte die Trennung ja hervorragend funktionieren :rolleyes:
Ich danke euch allen für die Unterstützung und werde weiterhin basteln und testen.

Viele Grüße
Betty


Ja man braucht sep art Zysten


Ich hatte die von ocean nutrition
das ergebnis ist aber auch nur befriedigend
obs an zysten lag ?

Da haut das preis leistungsverhältnis nicht hin

Da kann man auch normale inve af 430 nehmen

Aber auch die trenne ich nochmal über die schale

100% nauplien

Schon wegen der phatogenen keime die sich bilden können


Mfg sylvio
Signatur von »Sylvio« Dem Tatendrang immer eine Spur voraus

Karin

widerwärtiger Blennietreiber

Beiträge: 955

Wohnort: Dreieich

Danksagungen: 46 / 0

  • Nachricht senden

47

Freitag, 17. Juli 2015, 12:45

Da kann man auch normale inve af 430 nehmen



wie gesagt, die wird es wohl bald nicht mehr geben... so wie ich das gesehen habe.
Auch auf der Homepage hast du nur die Sep, die GSL und die High 5.

edit: Hier in Deutschland hat auch der Hauptgroßhändler für INVE, die ganzen Artemien aus dem Sortiment genommen. In wie weit kleine Aquaristik-Händler (Geiger oder Mrutzek) die Sachen dort direkt beziehen können, weiß ich nicht.
Sonst ist der INVE Käs, zumindest hier, bald komplett gegessen.
Signatur von »Karin« Schöne Grüße
Karin

Beiträge: 675

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 6 / 0

  • Nachricht senden

48

Freitag, 17. Juli 2015, 12:59

Hallo Karin,

danke für deine Ausführungen. Die Artemiaeier von Ocean Nutrition hatte ich gar nicht auf der Pfanne. In der kleineren Abfüllung ist der Preisunterschied schon recht hoch. Die 500g Packing ist im Vergleich zu den 500g INVE jedoch identisch. Habe diese bei Hippozoo.de entdeckt.
Der Online-Shop ist im Moment leider zu. Der soll aber wieder kommen. Es wird zur Zeit ein mehrsprachiger Shop aufgebaut. Vielleicht gibt es dann wieder die original INVE zu kaufen. Vielleicht findet sich ja jemand, der sich die 500g mit mir teilt :vain:
http://www.hippozoo.de/online-shop/artemia-anreicherung/

Gruß
Betty
Signatur von »BettyT« 105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 115

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

49

Freitag, 17. Juli 2015, 13:05

Ich habe jetzt die Platinum und die AF430 (als Restbestand). Die AF430 schlüpfen etwas schneller als die Platinum und auch gleichmäßiger. Die Garnelenlarven können die Platinum-Nauplien auch gut aufnehmen.
Die Platinum-Zysten schwimmen ebenfalls. aber ich nutze eh nur die Artemia-Schalen, von denen habe ich 2 Stück.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Karin

widerwärtiger Blennietreiber

Beiträge: 955

Wohnort: Dreieich

Danksagungen: 46 / 0

  • Nachricht senden

50

Freitag, 17. Juli 2015, 13:10

Ja, da habe ich früher auch bestellt.
Da gabs aber schon "damals" immer Schwierigkeiten bei der Lieferbarkeit. Wie gesagt, keine Ahnung ob es sich für so einen Händler lohnt bei INVE zu bestellen ohne Großhändler!?

Zumindest ist bei Hippozoo schon seit deutlich (?) mehr als 1 Jahr gar keine INVE Produkte mehr zu bekommen. Daher bin ich dann auf die Mrutzek Dinger.

Grundsätzlich wäre ich beim teilen dabei.
Signatur von »Karin« Schöne Grüße
Karin

Dietmar

FG-Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

Beiträge: 1 832

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

51

Freitag, 17. Juli 2015, 13:16

Hallo Ihr beide,
setzt Ihr die Zysten mit Brackwasser an?
LG Dietmar
Signatur von »Dietmar« FG Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

Karin

widerwärtiger Blennietreiber

Beiträge: 955

Wohnort: Dreieich

Danksagungen: 46 / 0

  • Nachricht senden

52

Freitag, 17. Juli 2015, 13:28

Nein, ich nehme mein 0815 Meerwasser. Das ist schon fertig angerührt und Feierabend.
Ich mach bei den etwas "älteren" ja auch Plankton rein und da würden dann ja auch bestimmt die Zellen krepieren.

Ich spüle aber die Artemien mit Leitungswasser. Die können das gut ab.
Signatur von »Karin« Schöne Grüße
Karin

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 115

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

53

Freitag, 17. Juli 2015, 13:32

Ich setze meine Artemia mit schnödem Salz und Leitungswasser an (billig Meersalz vom Discounter, weil da keine Rieselstoffe drin sind), aber mit normaler Dichte. Das gleiche Salz landet auch in meiner Salzmühle.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Dietmar

FG-Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

Beiträge: 1 832

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

54

Freitag, 17. Juli 2015, 14:13

Ah ja, danke.
bei kleinen Mengen gehts aber wenn große Menge Artemia gebraucht werden und es ausschließlich um die Nauplien geht, dann genügt doch Brackwasser oder?
LG Dietmar
Signatur von »Dietmar« FG Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

Karin

widerwärtiger Blennietreiber

Beiträge: 955

Wohnort: Dreieich

Danksagungen: 46 / 0

  • Nachricht senden

55

Freitag, 17. Juli 2015, 15:14

mach doch mal einen Versuch in XS mit normal und mit niedriger Dichte.

Die Krebschen leben bzw mögen es eigentlich sehr salzig. Als optimal gilt unsere normale Meerwasserdichte.
Keine Ahnung ob das nur für die Aufzucht wichtig ist, oder auch zum Schlupf.

Vielleicht weiß ja Steffi mehr.
Signatur von »Karin« Schöne Grüße
Karin

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 115

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

56

Freitag, 17. Juli 2015, 16:08

Keine Ahnung... ich bin zwar Urzeitkrebs-Fan, habe aber mit der Mindestdichte noch nicht experimentiert.
Ich nehme auf einen 5-Liter-Kanister 150g Salz, das klappt gut.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Sylvio

Fachbereich Marine Nachzuchten

Beiträge: 522

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

57

Freitag, 17. Juli 2015, 21:46

Das sich immer mal wieder ein Händler verabschiedet ist nichts neues.

Aber es tun sich auch wieder neue auf .
Habe vor 6 Wochen bestellt , hab zwar 4 Wochen gewartet aber dafür absolut frische Ware aus Belgien erhalten.

MfG Sylvio
Signatur von »Sylvio« Dem Tatendrang immer eine Spur voraus

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 118

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

58

Freitag, 17. Juli 2015, 21:50

Ich nehme auf einen 5-Liter-Kanister 150g Salz, das klappt gut.

Hi Steffi

Habe ich auch mal probiert. Nix bis auf ein paar wenige Artemien. :rolleyes:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Sylvio

Fachbereich Marine Nachzuchten

Beiträge: 522

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

59

Freitag, 17. Juli 2015, 22:01

Ich nehme auf einen 5-Liter-Kanister 150g Salz, das klappt gut.

Hi Steffi

Habe ich auch mal probiert. Nix bis auf ein paar wenige Artemien. :rolleyes:


Ich nehm 1l Frischwasser lass sie ca 1 h quellen und schütte dann noch 1l Beckenwasser drauf alles Top

Beleuchte aber :S

MfG Sylvio
Signatur von »Sylvio« Dem Tatendrang immer eine Spur voraus

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 118

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

60

Freitag, 17. Juli 2015, 22:07

Beleuchte aber

Hi Sylvio

Das höre ich auch zum ersten mal.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Artemien

Counter:

Klicks gesamt: 11 810 447 Klicks heute: 1 912