Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 1. März 2015, 18:57

Led Watt Pro Liter


Rote Linie Sonnenlichtspektrum bei starker Bewölkung Blaues Spektrum fast Nacht.
Wir alle kennen diese Formeln mit 0,3w pro Liter nach Armin Glaser und auch andere Formeln.
Doch sind diese denn überhaupt gerechtfertigt?
Ich möchte in diesem Arbeitsblatt einmal versuchen diesem Thema etwas auf die Spuren zu kommen.
Was brauchen unsere Korallen?
Die Tiere welche wir Pflegen unterliegen gewissen Naturgesetzen.
Um zu wachsen brauchen sie neben den Grundbedingungen des Wassers natürlich Licht.
Dieses Licht verfügt über ein sehr breites Spektrum.
Allein diese Messung zeigt das Breite und intensive Spektrum welches anliegt.
Hier ran sind diese Wirbellosen Adaptiert.

Durch diese Fächerung sind sie auch in der Lage Farben auszubilden und
richten sogar ihr Reproduktionsverhalten nach. (Mondphase)
Neben dem Spektrum ist aber auch der PAR Wert ausschlaggebend.
PAR Wert = Photosynthetisch verwertbare Energie
Diese wird von 400 bis 700 nm in W/m² angegeben
Unsere Wirbellosen Zeigen im Durchschnitt das Beste Adaptiv verhalten bei ungefähr 250 Par.
Dies liegt im Mittel von Angaben die durch Gas Spektronomie und Messungen gemacht wurden bei SPS Korallen.
Weichkorallen sowie LPS kommen da auch mit werten von 50 bis 120 Par problemlos aus.
Ermittlung der Beleuchtung meines Aquariums.
Um nun zu wissen wie ich mein Aquarium ideal ausleuchte gibt es mittlerweile ein Wunderbares Hilfsmittel von Henning Wiese.
Henning Wiese vermisst Verschiedenste LED Module auf Anliegende PAR Werte in Verschiedenen Höhen.
Dies macht er mit einem Labor Spektroskop welches Abweichungen von vier stellen hinter dem Komma Aufweist.
Dies ist also zu vernachlässigen.
Gemessene Module Hier

Doch wollen wir uns nun für den Versuch ein imaginäres Becken Vorstellen.
Die Abmessungen sind nun
1,0m lang
0,5m tief
0,5m hoch
Gesamt 250L
zu Pflegenden Korallen SPS bis Boden.
Wir Planen also eine reines SPS Becken und Benötigen daher auf 50 cm eine PAR last von 250 PAR
Dieser kann aber auch auf 120 PAR am Boden Abgesenkt werden da 250 ja nur der Mittelwert ist.
Eine reelle Spanne gibt es von 120 bis 600 PAR
Nun suchen wir uns ein Modul welches diese Abmessungen bewältigen kann aus Hennings Liste


Hier nehmen wir jetzt einfach mal die Aqua Sanrise
(man kann das auch mit Orphek Giesemann und ATI rechnen.)
Bei einer Messung 30 cm Modul mess Sonde weisst es hier einen Hohen Wert von 278 Par auf.
Zu den Seiten welche relevant sind, Rechts Links nicht unter 120 Par
Bei 60 cm Messung 120 Par zu den Seiten auf 80 Par.
Dies ist alles noch im Rahmen denke ich.
Leistung des Modules 187 Watt.
Also Hätten wir hier die Rechnung
187W/250l = 0,7 Watt pro Liter um vernünftig Arbeiten zu Können.
Bei einem LPS oder Weichkorallen Becken können wir hier die Leistung des Modules Reduzieren auf ca. 60 Prozent.
112,2 W/250L= 0,44 W pro Liter
See Sehen also was schon allein der Besatz und die Gesamte Effizienz ausmachen.
Nehmen wir nun ein Becken mit
1m Hoch
1m Tief
1m Breit
Wir haben also 1000l Beckenvolumen und eine Immens Höhe die wir hier Ausleuchten wollen.
Hier benutzen wir das Sirius Modul der Firma ATI zur Rechnung


Messung von Henning Wiese
Bei 30 cm haben wir einen Peak von 1093 Par Bedingt durch Lichtlenkung .
Bei 60 cm haben wir immer noch 527 par
Hier können wir also sogar noch Dimmen.
Doch wie sieht es unter Voll last aus?
289w/1000l = 0,28 W/l

Wenn wir dieses Modul mal um die Hälfte Dimmen können wir immer noch
SPS halten und Unten unseren Weichkorallenbestand Pflegen.
144,5w/1000l =0,14 W pro Liter
Wir sehen wieder wie Extrem sich diese Rechnung verändert.
Man kann jetzt sagen Super ich kauf ATI und Fertig.
Nun Bedingt durch die Lichtlenkung wird es Bei Flachen Becken mit Niedriger Aufhänghöhe nicht funktionieren.


Grafik Giesemann Hybrid ohne Lichtlenkung oder Linsen.
Daher immer Bedenken wie und wo kann ich meine Beleuchtung Montieren.
Ich würde aber gerne noch eine Rechnung einer ATI Durchführen um einmal den Vergleich zu zeigen.
Becken ist nun
1,5 m Lang
0.6 m Hoch
0,4 m Tief
360 L Beckeninhalt.


Referenz 2x ATI Sirius x2
30 cm Messabstand 835
60 cm Messabstand 230
Ein Modul mit Ordentlich Kraft.
Die Aufhänghöhe ignorieren wir kurz einmal.
300w/360l = 0,8 w pro Liter unter Voll Last
150w/360l = 0,4w pro Liter bei 50% Leistung.
Sie sehen also .
So etwas wie W pro Liter kann es in der Led oder Lichttechnik nicht geben .
Hierbei Spielen so viele Faktoren eine Rolle die man mit einbeziehen muss.
Was aber funktioniert ist ein PAR summen /Watt vergleich oder ein Schnitt PAR/Watt vergleich eines Modules.
Alles andere ist leider nicht relevant.
Ich hoffe dies war ein Interessantes Thema und Bedanke mich fürs Lesen.
Autor Ronny Schöpke

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Henning (01.03.2015), Bernhard Quirbach (09.04.2015)

2

Sonntag, 1. März 2015, 18:58

HI Original gibts Hier :-)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 886

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. März 2015, 20:10

Danke Ronny

Das habe sogar ich verstanden. :thumbup:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 1 135

Danksagungen: 18 / 10

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 1. März 2015, 22:23

interessant dazu auch:

http://aquarium-digest.com/2010/04/11/le…hting/#overview

und
http://aap.atrixnet.com/?p=338

und
http://www.aquarium-pond-answers.com/201…m-lighting.html


da wurd auch auf das spektrum eingegangen..
PAR ist nicht gleich PUR(Photosynthetically Useable Radiation)
also was auch wirklich von den PAR genutzt wird ..

5

Sonntag, 1. März 2015, 22:39


Ja da hast du recht
Die umgänglichen par sind nur theoretisch nutzbare Energie dazu die pur und du bekommst apar tatsächlich nutzbare Energie .

6

Sonntag, 1. März 2015, 23:11

Hab mir das mal durchlesen.
Würde ich bei tropical marine center arbeiten also tmc würde ich auch sodass Schreiben.
Der Grund ist einfach. Die leds sind schlichtweg falsch bestückt .
Alle drei Links sind vom selben Hersteller.
Pur bezieht sich auf pflanzen und Tiere die Photosynthese betreiben wie algen.
Das kann man über einen stöchiomtrischen filter absondern in einer Messung mit einem spektrometer oder einem gas Behälter als vorsatz.
Nur die pur bringen uns nicht wirklich weiter. Hier sind wir im mittleren spektralbereich..
Das absorbationspotential von korallen liegt aber ganz woanders.
Henning Harald und ich hatten uns auf der interzoo dahin verlaufen.....
Henning weisst du noch die junge Dame wo ich mich in die nesseln gesetzt habe ? :-)
Was interessant ist, ist die apar also die wirklich anliegende photonendichte m2 dazu braucht's aber wie gesagt die stöchiometrie.
Auch institute arbeiten mit par und nicht pur. Ausser botaniker. Dies weiss ich aber auch nur aus langen Gesprächen mit Theo tekstra firmeninhaber gavita Holland Plasma.
Ich war in letzten Tagen viel am Emails beantworten zu den TMc leuchten und Theo hat mir da viel geholfen.

Dazu kamen einige doktorarbeiten von meeesbiologen zum thema absorbationspotential von div. Korallen
Alles in par mit einem seperaten spektrumsanalytik programm.
Daher sind wir ja auch dabei das Henning die par Werte macht und ich mal das Spektrum auseinandernehmen.
Zumindest versuche ich das mal....... trockenes Thema.........
Dort wird auch suggeriert das man keine UV nahe Beleuchtung braucht clorophyle alles quatsch......von wegen.
Nicht falsch verstehen. Korallen wachsen unter pur basierten modulen die Frage ist halt wie ? Braun........
LG ronny :help:

Beiträge: 1 135

Danksagungen: 18 / 10

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. März 2015, 23:22

as ist ja die große frage ...

laut diversen bericten und so hätte ich viel zu wenig licht über dem becken ..
ABER

mach ich es heller werden die spitzen richtig weiß und gehen stelenweise kaputt
zudem gefällt mir das licht noch nicht wirklich ...
wobei ich da auch noch nichts 100% real gesehen habe .. nur die tollen internetfotos ...
und die sind oft geschönt ...

ich hab auch das gefühl das ich mich mit den cree LEDs optish verschlechtert habe ..
damals war der erste aufbau mit den ledfedy bridgelux leds 15K cold white + 440nm royalblue + 470nm blue ...


ich habe eben auhc keinen direkten vrglech ..

die händlerbecken hier haben divrses zeug drüber ... meist aber sowas wie 2x 24W econlux sunstrip blue + 1x 24W weiß über einem 1,4m becken
und damit eher 0,3W/L
oder eine T5 röhre aber mit 50cm abstand zum becken ...


deswegen istd as für mich alles etwas unbefriedigend ..

8

Sonntag, 1. März 2015, 23:25

Ps.
Ich kann nicht über Wasser nutzbare Energie verbauen die nach dem Eintritt im Wasser nicht mehr da ist .
Daher immer aktive Strahlung .
Die nutzbare brauchen Blümchen ;)
Ich such aber mal Blätter raus wo Untersuchungen vorgenommen wurden über das absorbationspotential verschiedener Korallen auf Grund des Spektrums und der par Werte . Allerdings aus Instituten und nicht von Herstellern
Lg romny

Beiträge: 1 135

Danksagungen: 18 / 10

  • Nachricht senden

9

Montag, 2. März 2015, 11:33

tja .. leider ist der bericht sehr TMC lastig .. richtig
aber muss ja nicht alles falsch sein ..
steht ja auch drin das man keine W/Liter rechnen soll .. sondern vielmehr die PAR/PUR in der zu beleuchtenden wassertiefe
ebenso das die PAR/PUR von lampe zu lampe unterschiedlich ist ...


habe auch im AMI forum gelesen das die 470-480nm blau den PAR zwar anheben .. aber die PUR nur wenig
deswegen sind die dort warscheinlich eher auf dem Royalblue trip..



habe nun auch diese ominöse oslon nature perferct LED gefunden ..
http://www.osram-os.com/Graphics/XPic4/0…ON%20Signal.pdf

habe mal hier und da angefragt ob man da mal ne hand voll bekommt ...
fehlen nur starplatinen ... ^^

ebenso hab ich eh hier und da diverse pläne mit ein paar LEDs ...
deswegen hab ich gleich zum spielen ein paar satisleds/ledfedy LEDs mitgeordert ..

ich bastel mir dazu ein kleines testboard wo ich die KSQs mit poti einstellen kann
um irgendwie an eine mischung zu kommen die den tieren gefällt und mir opticsh dann auch zusagt

10

Montag, 2. März 2015, 11:42

Hi
Ein bekannter von mit baut auch eine zum ansteuern nimmt der die WiFi steuerungen. 2 je 4 Kanal .
Das von tmc ist nicht komplett falsch aber schön geschrieben. :-)
Da bin in ja mal gespannt auf dein Bord.
Nur Optik und nutzen zusammen zu bringen ist halt nicht so einfach.
LG ronny

11

Montag, 2. März 2015, 11:51

So hab mir mal deine led angeschaut.
Die max Stoß spannung ist hoch das sollte heißen das sie relativ langlebig sein sollte.
Auch die flux Grafik ist gut und lässt eine saubere taktung zu.
Lustig Osram mit China Grafik :P
Bin mal gespannt. Eine Messung des Spektrums wäremal interessant ob die stimmt.
Lg ronny

Beiträge: 1 135

Danksagungen: 18 / 10

  • Nachricht senden

12

Montag, 2. März 2015, 11:53

naja mit WifI und so ist nicht das thema ..
das lass ich mal als nicetohave stehen ( ich hab LAN .. bald WLAN )

auch die steuerung an sich ist für mich eher kindergartenfleißarbeit ^^

ich hab massiv probleme mit den LEDs an sich und deren passende mischung für das becken .. und auch für mich ..

die testplatine hab nur ganz billige KSQ auf MC36xxx basis ..
ich will damit ja nur mehrere LEDs und deren mischung testen ...
das ist keine lösung für eine lampe ...
später sollte das natürlich digital erfolgen ..
ich brauch aber erstmal ein brauchbares LED verhältnis

wenn ich diverse spektren anschaue .. und das licht was dabei rauskommt ... das sind WELTEN !!!

13

Montag, 2. März 2015, 12:20

Ich Sags ja nur ungern aber momentan sollte man sich an der orphek orientieren . Die ist am saubersten von allen was Spektrum für Mensch und Tier betrifft
Lg ronny

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Led Watt pro liter

Counter:

Klicks gesamt: 11 513 000 Klicks heute: 12 537