Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Harald

Technischer Ansprechpartner

  • »Harald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 899

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Februar 2015, 18:12

Starke Korallenbleiche in Hawaii

Besorgt zeigen sich in diesen Tagen die Meeresbiologen, die Korallenriffe in Hawaii untersuchen: An einem Riff sind bis zu 90% der Korallen ausgebleicht. Das bedeutet, dass sie ihre Algen-Einzeller verlieren, mit denen sie sonst überleben. Anhaltend hohe Wassertemperaturen sorgen dafür, dass es den Algen zu heiss wird. Die Koralle bleicht aus und stirbt ab. Manche schaffen es sich zu erholen, aber dies scheint nur bis zu einer gewissen Grenze möglich zu sein. Hier weiterlesen.

Quelle: Meeresbiologie studieren.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

2

Mittwoch, 11. Februar 2015, 18:20

Hi Harald
Ja dort gibt es extreme Probleme auch die Ausweitung der Death zones geht immer rasanter von statten
Lg ronny

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 538 305 Klicks heute: 10 506