Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

coffeebox

hippofan

  • »coffeebox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Wohnort: 86438 Kissing

Beruf: Projektleiter im Softwarebereich

Danksagungen: 1 / 5

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. Januar 2015, 13:10

Glasgarnelen - GGvJ - Nachzuchten gesucht

Hallo,
ich suche die Glasgarnelenart, die Jens Thölke eingeführt und verbreitet hat. Hier der Link zur Homepage von Jens mit Bildern der Garnele.

Hat noch jemand welche in Haltung/Zucht?

Gruß aus Bayern

Klaus
Signatur von »coffeebox« langsam ist sicher + sicher ist schnell :good2:

Beiträge: 205

Danksagungen: 19 / 0

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. Januar 2015, 13:18

Hallo

@Coffeeebox...

darf man fragen was du mit den Glasgarnelen von Jörg (GGvJ) wie sie eigentlich richtig heißen machen möchtest? Eine Zucht von den Garnelen ist nicht gerade von extrem hohem Nachwuchs gesegnet! Fall du sie im Becken bei Neonaten einsetzen möchtest, da gibt es für die Bodensäuberung bessere "Reiniger"! :)
Signatur von »dr@gon« Gruss Michael

Der Neid und Frust der Anderen, macht jede vernünftige Kommunikation kaputt !!!

coffeebox

hippofan

  • »coffeebox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Wohnort: 86438 Kissing

Beruf: Projektleiter im Softwarebereich

Danksagungen: 1 / 5

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. Januar 2015, 13:28

Hallo Michael,

ich weis, das die Anzahl der Larven nicht sehr hoch ist und ja, ich möchte sie bei Neonaten sowie im Seepferdchenbecken einsetzen.

Welche "Reiniger" sollte ich deiner Meinung nach verwenden?

Aber vielleicht gibt es ja jemand, der diese Art von Garnelen zufällig noch in seinem Aquarium hat :) Wäre echt Klasse....

Gruß
Klaus
Signatur von »coffeebox« langsam ist sicher + sicher ist schnell :good2:

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 614

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 11. Januar 2015, 13:32

Hallo Klaus

Herzlich Willkommen in der IG. :smile:

Es wäre schön wenn du dich, und deine Projekte Seepferdchen vorstellen würdest.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

coffeebox

hippofan

  • »coffeebox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Wohnort: 86438 Kissing

Beruf: Projektleiter im Softwarebereich

Danksagungen: 1 / 5

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. Januar 2015, 14:02

Hallo Harald,

habe seit ca. 30 Jahren Meerwasseraquarien. Vor 5 Jahren wagte ich mich dann an die Haltung und Zucht von Seepferdchen. Aufgrund beruflicher Zwänge lief das Projekt Seepferdchen jedoch nicht so wie gedacht und vor ca. einem Jahr stellte ich Meerwasser/Seepferdchen komplett ein.

Jetzt habe ich wieder Zeit und möchte noch einmal von neuem die Haltung und Zucht von Seepferdchen angehen.

Bin also gerade dabei die Voraussetzungen dafür zu schaffen, was ich alles für notwendig erachte. Und so suche ich jetzt die GGvJ. Die haben mir damals auch gute Dienste erwiesen und ich würde darauf umgern verzichten.

Kennst du jemand der noch welche hat?

Viele Grüße
Klaus
Signatur von »coffeebox« langsam ist sicher + sicher ist schnell :good2:

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 614

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Januar 2015, 14:18

Hallo Klaus

30 Jahre ist ja schon eine Hausnummer. Leider kenne ich keinen mit den Garnelen. Höre aber gerne rum.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. Januar 2015, 18:21

Hallo Klaus,

herzlich Willkommen im Forum "IG Meeresaquaristik.de"! :hi:

Welche Seepferdchenart hast du denn vor 5 Jahren gezüchtet, und welche Erfolge konntest du erzielen?
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Beiträge: 205

Danksagungen: 19 / 0

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. Januar 2015, 18:58

Hallo

@ coffeebox

Der letzte mir bekannte Züchte der GGvJ war der Josh aus dem damaligen Seepferdchen.net. Ist allerdings nicht mehr vorhanden.

Gute Insassen für Neonaten sind Hawaigarnelen. Diese haben eine Größe von ca. 10-11 mm und absolut keine Gefahr für deine Neonaten. Ab eine bestimmte Größe kannst du auch Thor's einsetzen. Den GGvJ's wurde nachgesagt, dass sie auch den Kot der Neonate aufnehmen und daher sehr gute Gesundheitspolizisten sind. Allerdings ist die GGvJ auch im Größenverhältnis von ca. 2,5-3cm auch eine zusätzliche Wasserbelastung. Immerhin werden ja die verzehrten Rückstände als Kot ans Wasser wieder gegeben.

Gute Verwerter von Ditritus im Becken sind verschiedene Arten von Aasfressende Kegelschnecken. Aber hier ist wieder Vorsicht geboten, denn schlafende Neonate am Boden sind dann auch schnell Ziel der Schnecken!!!

Ich bevorzuge imner noch die Blankbeckenvariante und eine Bodenreinigung von alle drei Tage...

Hierzu kann man eine Plexiglascheibe in das Becken stellen und langsam nach hinten schieben. Den gewonnenen Platz vorn im Becken dann absaugen. Später dann die Scheibe von hinten wieder einsetzen und langsam nach vorn schieben. Somit vermeidet man unnötigen Streß für Neonate!!!
Signatur von »dr@gon« Gruss Michael

Der Neid und Frust der Anderen, macht jede vernünftige Kommunikation kaputt !!!

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 034

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. Januar 2015, 20:22

In der ZML züchtet noch jemand die GGvJ, die Warteschlange ist ziemlich lang :whistling:
Ich möchte die dann auch züchten, wenn ich welche bekomme.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Tiegars

Durchgeknallter bärtiger Zwerg

Beiträge: 698

Wohnort: Leuggern (CH)

Beruf: Dipl.HTL Ing.

Danksagungen: 28 / 3

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 11. Januar 2015, 23:20

Hallo Klaus,

meinst diese? Klick
Signatur von »Tiegars« Grüsse

Javi

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 034

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

11

Montag, 12. Januar 2015, 07:18

Javi, die GGvJ stammen aus Afrika. Und bleiben kleiner als die Palaemonetes varians (um die handelt es sich bei Mrutzek).
Die GGvJ sehen ähnlich aus, haben aber ein anderes Rostrum (das sägeartige Teil, das zwischen den Augen entspringt).
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Tiegars

Durchgeknallter bärtiger Zwerg

Beiträge: 698

Wohnort: Leuggern (CH)

Beruf: Dipl.HTL Ing.

Danksagungen: 28 / 3

  • Nachricht senden

12

Montag, 12. Januar 2015, 09:30

Hallo Steffi,

Danke schon wieder was gelernt :) Naja als Futtergarnele ist es eh egal ob diese oder die andere Art. Ausser er will etwas bestimmtes damit.
Signatur von »Tiegars« Grüsse

Javi

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 034

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

13

Montag, 12. Januar 2015, 10:11

Hi Javi,
die GGvJ sollen sehr gute Putzen sein, sie ernähren sich noch stärker als die Palaemonetes von Detritus.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

coffeebox

hippofan

  • »coffeebox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Wohnort: 86438 Kissing

Beruf: Projektleiter im Softwarebereich

Danksagungen: 1 / 5

  • Nachricht senden

14

Montag, 12. Januar 2015, 18:05

Hi Steffi,

bist du schon dran am ZML Züchter? Vielleicht können wir zwei ja zusammen ein paar Tiere erstehen.

hi Javi,
die GGvJ Garnelen sehen so aus - KLICK


Schon einmal danke an alle. Ich habe jetzt schon mal ein paar Hawaiigarnelen bestellt. Die werde ich dann nach meinem Urlaub abholen.

Viele Grüße

Klaus
Signatur von »coffeebox« langsam ist sicher + sicher ist schnell :good2:

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

15

Montag, 12. Januar 2015, 18:50

Hallo Klaus,

welche Seepferdchenart hast du denn gezüchtet, und welche Erfolge konntest du erzielen?
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 034

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

16

Montag, 12. Januar 2015, 20:00

Die kleinen Garnelen sind beim Züchter noch in der Eiphase ^^ Dauert eh noch und schon viele Leute in der Warteschleife :dead:
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

coffeebox

hippofan

  • »coffeebox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Wohnort: 86438 Kissing

Beruf: Projektleiter im Softwarebereich

Danksagungen: 1 / 5

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 12. Februar 2015, 20:37

Hallo Steffi,
hallo Herbert,

so jetzt bin ich zurück aus meinem Afrika-Urlaub....

Gibt es schon Nachrichten wie lange die Warteschlage ist bzw. sind vielleicht schon die ersten Larven geschlüpft???

Also gezüchtet habe ich fuscus und dann habe ich mit barbouri begonnen, ging allerdings nicht weiter weil beruflich keine Zeit war.

Und jetzt möchte ich nochmals starten, weil ich habe jetzt mehr Zeit.
Mein Plan ist diesesmal allerdings verkehrt herum, erstmal genügend Futtertiere und Putzcreweinheiten halten + züchten und dann im Sommer wieder Pferdchen zulegen.

Habe jetzt einmal ein paar Hawaiigarnelen gekauft, hat einer von euch hier schon die Zucht versucht?

Viele Grüße
Klaus
Signatur von »coffeebox« langsam ist sicher + sicher ist schnell :good2:

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 034

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

18

Freitag, 13. Februar 2015, 10:44

Moin...
Bisher wurden die Eiansätze leider immer gefressen ;(

Ich hatte schon mal Hawaii-Garnelen, die als Futter zu nutzen stelle ich mir ziemlich langatmig vor, die tragen nie viele Eier, da diese sehr groß sind. Und bis die erst mal tragen dauert es auch ewig.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

coffeebox

hippofan

  • »coffeebox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Wohnort: 86438 Kissing

Beruf: Projektleiter im Softwarebereich

Danksagungen: 1 / 5

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 3. März 2015, 18:11

Hi Steffi

:( schade eigentlich, das da keine Larven abgefischt wurden. dann müssen wir scheinbar alle warten

Zu den Hawaii Garnelen:
Gibt es zu den Garnelen einen kleinen Erfahrungsbericht von dir?
Deine Aussage "dauert ewig", von welchem Zeitraum sprichst du da?

Welche alternative Garnelen zu den GGvJ gibt es sonst noch?
Signatur von »coffeebox« langsam ist sicher + sicher ist schnell :good2:

Sylvio

Fachbereich Marine Nachzuchten

Beiträge: 522

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 3. März 2015, 19:51

Hi Steffi


Welche alternative Garnelen zu den GGvJ gibt es sonst noch?



Felsengarnelen


MfG
Signatur von »Sylvio« Dem Tatendrang immer eine Spur voraus

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 104 620 Klicks heute: 10 274