Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Datura« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Wohnort: Raum Böblingen

Beruf: Foristin, Networkerin, selbstständig

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. Januar 2015, 18:10

Glasrose an Muschel

Was nun? ?( An der Muschel wächst eine Glasrose, direkt unten, so wie ich sehen kann...erst war sie zu klein um dagegen vorzugehen, da hatte ich Angst dass die Muschel Schaden davon trägt. Und jetzt wird sie natürlich immer größer...
Schön finde ich sie ja ;(

Wie würdet Ihr das machen?
»Datura« hat folgende Bilder angehängt:
  • Glasrose2.jpg
  • Glasrose3.jpg
Signatur von »Datura« Die Formel meines Glücks:
ein JA,
ein NEIN,
eine gerade Linie
ein Ziel
Friedrich Nietsche
BESTE GRÜßE
MARTINA

Dietmar

FG-Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

Beiträge: 1 832

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. Januar 2015, 18:21

Hallo Datura,
bedecke die Glasrose mit einem Stein, dann wird sie wegen Licht und Strömung wandern. Dann kannst Du das Tier entfernen.
LG Dietmar
Signatur von »Dietmar« FG Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

  • »Datura« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Wohnort: Raum Böblingen

Beruf: Foristin, Networkerin, selbstständig

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. Januar 2015, 19:16

Hallo Datura,
bedecke die Glasrose mit einem Stein, dann wird sie wegen Licht und Strömung wandern. Dann kannst Du das Tier entfernen.
LG Dietmar

Gute Idee...ich meine die Muschel sitzt etwas ungünstig...ob ein Stein da hält...aber einen Versuch ist es wert...Danke.
Wärs ein Problem wenn ich sie lasse?
Signatur von »Datura« Die Formel meines Glücks:
ein JA,
ein NEIN,
eine gerade Linie
ein Ziel
Friedrich Nietsche
BESTE GRÜßE
MARTINA

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 886

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. Januar 2015, 19:20

Hallo Martina

Du kannst auch einen kleine Tontopf mit einem Loch drüber stülpen. In der Regel wandern sie dort hinein.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 315

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 10 / 2

  • Nachricht senden

5

Freitag, 9. Januar 2015, 19:26

Huhu,
die Glasrose kann die Muschel vernesseln, wenn sie weiter Richtung Licht wandert. Es gibt solche Mini-Mini-Blumentöpfe im Baumarkt, die sind perfekt für sowas.
Signatur von »ShaSha« Grüßelchen Jacqueline :bye:

  • »Datura« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Wohnort: Raum Böblingen

Beruf: Foristin, Networkerin, selbstständig

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

6

Montag, 12. Januar 2015, 17:15

Huhu,
die Glasrose kann die Muschel vernesseln, wenn sie weiter Richtung Licht wandert. Es gibt solche Mini-Mini-Blumentöpfe im Baumarkt, die sind perfekt für sowas.

Ich habe sogar solche Minitöpfe. Für mein Verständnis...also so seitlich ranstellen und die Glasrose abdecken...und die wandert dann da rein????
Signatur von »Datura« Die Formel meines Glücks:
ein JA,
ein NEIN,
eine gerade Linie
ein Ziel
Friedrich Nietsche
BESTE GRÜßE
MARTINA

Karin

widerwärtiger Blennietreiber

Beiträge: 955

Wohnort: Dreieich

Danksagungen: 46 / 0

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. Januar 2015, 17:31

Hallo,

hmmm... wovor hast du genau angst? Ihren Fuß zu verletzen?
Also ich spritze regelmäßig Glasrosen an meinen Muscheln weg, selbst direkt am "Mund".
Ich ärger sie erst, damit der Schnabel zu geht und dann nebel ich die Glasrose vorsichtig mit RedSea Aiptasia Ex ein.
Signatur von »Karin« Schöne Grüße
Karin

8

Montag, 12. Januar 2015, 20:53

Hi Martina,
so ähnlich wie Karin habe ich es auch gemacht.
In meinem Fall waren es zwar Seeastern an der Muschel, aber die wurden ebenfalls mit Joe's juice gefüttert, um sie dann manuel zu entfernen.

  • »Datura« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Wohnort: Raum Böblingen

Beruf: Foristin, Networkerin, selbstständig

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 20. Januar 2015, 17:12

Hi Martina,
so ähnlich wie Karin habe ich es auch gemacht.
In meinem Fall waren es zwar Seeastern an der Muschel, aber die wurden ebenfalls mit Joe's juice gefüttert, um sie dann manuel zu entfernen.

Schaut mal...da kann ich keinen Topf drüber stülpen...
Ja habe Angst den Fuß zu verletzen.
Gibt es da nicht auch ein Hausmittelchen..oder für was könnte man Joe's juice noch verwenden? Wegen einer Glasrose wieder extra Mittelchen :D anschaffen
»Datura« hat folgendes Bild angehängt:
  • Glasrose5.jpg
Signatur von »Datura« Die Formel meines Glücks:
ein JA,
ein NEIN,
eine gerade Linie
ein Ziel
Friedrich Nietsche
BESTE GRÜßE
MARTINA

Karin

widerwärtiger Blennietreiber

Beiträge: 955

Wohnort: Dreieich

Danksagungen: 46 / 0

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 20. Januar 2015, 17:28

PFFFF!!!
Deine Probleme möchte ich haben!

Ich hab das Aiptasia Ex letztens in der 500ml Flasche gekauft :doofy:

Kannst sie auch "ersticken" und einfach Korallenkleber drüber.
Oder wenn du sie nicht töten willst, dann mit Korallenkleber bedrängen... lässt ihr also eine Lücke zum entkommen von der Muschel weg.

Ansonsten gibts ja auch einige "Hausmittel" wie Zitronensäure. Die muß man aber glaube ich in die Glasrose spritzen, also nicht füttern.
Deine sollte aber groß genug dafür sein und Spritzen bekommst in jeder Apotheke.

http://archiv.korallenriff.de/05_einsteiger_plage_glas.html
Signatur von »Karin« Schöne Grüße
Karin

  • »Datura« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Wohnort: Raum Böblingen

Beruf: Foristin, Networkerin, selbstständig

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 21. Januar 2015, 08:59

PFFFF!!!
Deine Probleme möchte ich haben!

Ich hab das Aiptasia Ex letztens in der 500ml Flasche gekauft :doofy:

Kannst sie auch "ersticken" und einfach Korallenkleber drüber.
Oder wenn du sie nicht töten willst, dann mit Korallenkleber bedrängen... lässt ihr also eine Lücke zum entkommen von der Muschel weg.

Ansonsten gibts ja auch einige "Hausmittel" wie Zitronensäure. Die muß man aber glaube ich in die Glasrose spritzen, also nicht füttern.
Deine sollte aber groß genug dafür sein und Spritzen bekommst in jeder Apotheke.

http://archiv.korallenriff.de/05_einsteiger_plage_glas.html

Ich hoffe ja dass es keine Plage gibt und ich 500ml brauche.... :D .
Signatur von »Datura« Die Formel meines Glücks:
ein JA,
ein NEIN,
eine gerade Linie
ein Ziel
Friedrich Nietsche
BESTE GRÜßE
MARTINA

Guido

Moderator

Beiträge: 1 671

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 21. Januar 2015, 14:15

Hallo Martina,

aus meiner eigenen Erfahrung herraus muß ich sagen das jeder Versuch eine Glasrose im Wasser zu killen immer zu vielen weiteren Glasrosen in den nächsten Wochen und Monaten führt.

Leider hat sich deine Muschel ja fest gemacht, so das du diese nicht mit der Glasrose rausnehmen kannst um diese zu entfernen.

Die angesprochene Methode mit dem Blumentopf funktioniert zwar, da die Glasrose dann kein Licht mehr bekommt und somit in Richtung Licht wandert,

(hier in der Regel zum Loch im Blumentopf), ich zweifel aber daran das du hier einen solchen Topf hingestellt bekommst ohne die Muschel zu beinträchtigen.

Mit einem Stück Böschungsmatte, oder eben diesen Netzgeflechten die an Abschäumerpumpen eingesetzt werden,
könntest du das gleiche Ergebnis erzielen.

Aber bevor so eine Glasrose wandert macht die sich erst einmal richtig lang bevor sie sich bewegt.

Wie auch immer, ich wünsche dir viel Erfolg.

Gruß Guido
Signatur von »Guido« Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.

Skaarj

Moderator

Beiträge: 686

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 48 / 6

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 21. Januar 2015, 15:08

Hallo Martina,

wie wäre es denn, wenn Du Dir in Deinen Würfel ein/zwei Lysmata kuekenthali setzt?
Die werden nicht allzu groß, sind friedlich und verputzen GRs. :)

Grüße
Skaarj
Signatur von »Skaarj«
Couchriff.de - mein kleines Riff im Wohnzimmer || LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung

Beiträge: 548

Wohnort: Fockbek

Danksagungen: 15 / 1

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 21. Januar 2015, 18:03

ich habe auch schon davon gehört, dass einige leute mit drahtalgen sehr gute erfahrungen gemacht haben. ein gutes büschel auf die Glasrose, diese fühlt sich gestresst und eingeengt und wandert in/durch die drahtalge und kann samt alge herausgenommen werden

Nuana

User

Beiträge: 302

Danksagungen: 19 / 6

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 22. Januar 2015, 09:10

Kükenthali

Hallo Martina,

vielleicht bekommst du wirklich mal eine.
Die Bioatelerie ist da eine sichere und beständige Variante.
Kükenthali oder Wurdemanni.

LG Roland

Übrigens ich hatte letztes eine Minianemone genau an der Stelle.
Ich hab sie nach stundenlangen kitzeln und Osmosewasserduschen nicht wegbewegen können.
Dann habe ich mit einer kleinen Strömungspumpe direkt 10 min draufgeblasen.
Dann lies sie los.
Vielleicht funktioniert das auch bei Glasrosen wenn du sie behalten willst.
Signatur von »Nuana« LG Roland

Beiträge: 1 135

Danksagungen: 18 / 10

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 22. Januar 2015, 11:27

Übrigens ich hatte letztes eine Minianemone genau an der Stelle.
Ich hab sie nach stundenlangen kitzeln und Osmosewasserduschen nicht wegbewegen können.
Dann habe ich mit einer kleinen Strömungspumpe direkt 10 min draufgeblasen.
Dann lies sie los.
Vielleicht funktioniert das auch bei Glasrosen wenn du sie behalten willst.


bei GR würde ich das vermeiden ..
wenn die sich angepisst fühlen stoßen die gerne auch mal tentakelenden ab oder es kommt was milchartiges raus
das sind dann sporen die wunderbar zu hunderten neue GRs hervorrufen.
( zur info: so hab ich damals gefühlt 1000GRs im beckengehabt )
eben mit der bescheuerten idee die dinger zu stressen

blumentopf klappt nur wenn seitlich kaum noch licht einfällt ...
alge / schwamm auch nur wenn du dieses knäul fixiert bekommst


am besten hat sich auch bei mir aptasiaex gemacht
spritze direkt über den mund und laaangsam hin ..
ich habs bei größeren kurz gewartet bis die GR ihre tentakel um die kanüle gelegt hatten
dann mit schwung direkt auf die mundöffnung und direkt zubewegen da die sich fix zusammenzieht und sonst alles versaut
nicht zuuu wenig .. ( gerade bei größeren )

die kleinen waren kurze zeit später total weg ..
größere verdauen das manchmal sind aber so KO das sie sogar loslassen
dann schnell sien und absaugen

  • »Datura« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Wohnort: Raum Böblingen

Beruf: Foristin, Networkerin, selbstständig

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

17

Samstag, 24. Januar 2015, 10:04

Hallo Martina,

aus meiner eigenen Erfahrung herraus muß ich sagen das jeder Versuch eine Glasrose im Wasser zu killen immer zu vielen weiteren Glasrosen in den nächsten Wochen und Monaten führt.

Leider hat sich deine Muschel ja fest gemacht, so das du diese nicht mit der Glasrose rausnehmen kannst um diese zu entfernen.

Die angesprochene Methode mit dem Blumentopf funktioniert zwar, da die Glasrose dann kein Licht mehr bekommt und somit in Richtung Licht wandert,

(hier in der Regel zum Loch im Blumentopf), ich zweifel aber daran das du hier einen solchen Topf hingestellt bekommst ohne die Muschel zu beinträchtigen.

Mit einem Stück Böschungsmatte, oder eben diesen Netzgeflechten die an Abschäumerpumpen eingesetzt werden,
könntest du das gleiche Ergebnis erzielen.

Aber bevor so eine Glasrose wandert macht die sich erst einmal richtig lang bevor sie sich bewegt.

Wie auch immer, ich wünsche dir viel Erfolg.

Gruß Guido

Da hast Du wohl recht...Blumentöpfchen geht nicht...
Signatur von »Datura« Die Formel meines Glücks:
ein JA,
ein NEIN,
eine gerade Linie
ein Ziel
Friedrich Nietsche
BESTE GRÜßE
MARTINA