Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »NudelNoob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 916

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Dimension & Bearinginspector Honeywell Aerospace

Danksagungen: 18 / 216

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. Dezember 2014, 14:44

WAS IST DAS??? Kügelchen in meiner Röhre

Bin grad nach hause gekommen, und hab diese kügelchen in massen in meiner röhrenkoralle oben auf dem riff gesichtet

was in gottes namen ist das?
»NudelNoob« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3052.JPG
Signatur von »NudelNoob« Gruß
Bettina

I love Snow


Schau doch mal auf meinem Blog vorbei :)

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 033

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Dezember 2014, 14:49

Sie dürfte gerade ablaichen, bzw. könnten das auch Larven sein ?(
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

  • »NudelNoob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 916

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Dimension & Bearinginspector Honeywell Aerospace

Danksagungen: 18 / 216

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. Dezember 2014, 14:55

das hier wurde mir in FB gepostet, steffi hier
Signatur von »NudelNoob« Gruß
Bettina

I love Snow


Schau doch mal auf meinem Blog vorbei :)

Beiträge: 581

Wohnort: Schkopau

Beruf: Diplom Ing.Ökonom

Danksagungen: 40 / 1

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Dezember 2014, 15:02

Ja, natürlich ist das Laich.Nix schlimmes.
lg von Muelly :)
Signatur von »Muelly«

Zitat

Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken,
sie beleuchtet nur den Teil des Weges, der schon hinter uns liegt. (Konfuzius)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NudelNoob (15.12.2014)

  • »NudelNoob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 916

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Dimension & Bearinginspector Honeywell Aerospace

Danksagungen: 18 / 216

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. Dezember 2014, 15:04

Ja, natürlich ist das Laich.Nix schlimmes.

heisst aber jetzt nicht, das überall, wo der laich sich festsetzt, neue röhrenkorallen wachsen?
Signatur von »NudelNoob« Gruß
Bettina

I love Snow


Schau doch mal auf meinem Blog vorbei :)

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 033

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. Dezember 2014, 15:13

Nee, aus denen wird nix.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 610

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. Dezember 2014, 15:22

Hallo Bettina

Du wärst dann die die erste die dann davon berichtet das die Briareum befruchtete Geschlechtsprodukte ins Wasser abgibt.

Bei Gorgonien gilt dieses und Briareum ist ja eine.

Aus meinem Artikel, Die wundersame Vermehrung der Hornkorallen

Bei den meisten Arten werden die reifen Geschlechtsprodukte durch die Polypen ins Wasser entleert und hier befruchtet. Bei einigen Arten ist aber Viviparität (Lebendgebärend) festgestellt worden. So stellten I. A. Thomson und V. D. Henderson (1906) folgende Liste viviparer Gorgonien auf:

Gorgonia capensis (Hickson, 1900)

Paramuricea indica (Thomson & Henderson, 1906)

Chrysogorgia flexilis (Wright & Studer, 1889)

Keratoisis grandis (Nutting, 1908)

Isis hippuris (Linnaeus 1758)

Da diese Formen zum Teil in größeren Tiefen vorkommen, so nahmen die beiden Autoren an, dass die Viviparität damit Zusammenhänge. Die Viviparität von Gorgonia capensis wurde zuerst von Hickson (1900) festgestellt und von Thomson und Henderson (1905) bestätigt. Hickson fand meist nur einen Embryo, seltener zwei in jedem Polypen, und diese Embryonen waren 1 mm lang und 0,8 mm breit. Da der Polypenmund dieser Form nur 0,1 mm im Durchmesser hält, ist es nach Hickson unwahrscheinlich, dass die Embryonen durch den Mund ausgestoßen werden. Er glaubt vielmehr, dass die Rinde, welche an älteren Zweigen Längsspalten aufweisen, von Zeit zu Zeit platzt und die Embryonen austreten lässt. Nach Thomson und Henderson sind aber die Embryonen bedeutend kleiner und nur 0,4 mm lang und 0,39 mm breit.

In obiger Liste fehlt Corallium rubrum (Linnaeus, 1758), die nach Lacaze-Duthiers ebenfalls vivipar ist. Ferner ist nach Thomson und Russell (19 10) auch Caligorgia rigida vivipar und die Polypen enthalten zahlreiche Embryonen von ca. 1 mm Länge. Auch Primnoa resedaeformis ist nach I.A.Thomson (1907) vivipar. Doch hat bereits Schimbke (1915) darauf aufmerksam gemacht, dass er an seinen Präparaten von Viviparität bei dieser Art nichts finden konnte. Übrigens kommen die viviparen Gorgonarien keineswegs alle im tiefen Wasser vor. Isis hippuris und Gorgonia capensis sind Arten die auch im flachen Wasser vorkommen, und man kann daher keineswegs, wie das geschehen ist, den Schluss ziehen, dass Viviparität an das Vorkommen im Tiefenwasser geknüpft sei. Da Viviparität auch bei Alcyonarien und Pennatularien auftritt, ist sie als eine bei Oktokorallen allgemein vorkommende Erscheinung aufzufassen.

Auch ein Fall von Brutpflege ist bei Gorgonien bekannt geworden. Versluys (1906) berichtet von Plumarella delicatissima, dass sich zwischen der verdickten, adaxialen Polypenwand und der benachbarten Zweigwand ein Hohlraum bilden kann, der auch seitlich teilweise geschlossen ist und die Eier beherbergt, so dass man diese Höhlungen als Bruträume bezeichnen kann.

Die Reifung der Geschlechtsprodukte erfolgt bei den verschiedenen Arten zu verschiedenen Zeiten, und dieser Zeitpunkt ist erst für wenige Arten genauer festgestellt worden.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 161

Wohnort: Reilingen

Beruf: Fellnasenknuddlerin

Danksagungen: 12 / 17

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. Dezember 2014, 15:53

Genau das macht es aus....Meerwasser...immer für eine Überraschung gut.
Super Bild Bettina :love:

Harald...genial erklärt....danke Dir!
Signatur von »Jagdschlumpf« liebe Grüße
Heidi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NudelNoob (15.12.2014)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 610

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. Dezember 2014, 16:56

Harald...genial erklärt....danke Dir!

Sehr gerne Heidi

@Bettina
Gerade vergessen, die Eier die nicht von Einis und Co. gefressen werden, bitte absaugen. Ist eine nicht zu unterschätzende Wasserbelastung in kleinen Aquarien.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 131

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

10

Montag, 15. Dezember 2014, 17:28

Hi Bettina
Wurde ja schon alles gesagt.

Die Aufnahme gefällt mir aber trotzdem SUPER gut. :good:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »NudelNoob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 916

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Dimension & Bearinginspector Honeywell Aerospace

Danksagungen: 18 / 216

  • Nachricht senden

11

Montag, 15. Dezember 2014, 18:02

harald, vielen dank für deinen tollen bericht. den link werde ich auch nochmal komplett durchlesen!

die Eier die nicht von Einis und Co. gefressen werden, bitte absaugen.

wie lange soll ich warten mit dem absaugen? ich hab ja ein paar einsiedler drin und auch eine Thor.

Die Aufnahme gefällt mir aber trotzdem SUPER gut.


danke henning, ich hab mir nichtmal große mühe gegeben weil ich nur schnell posten wollte um rauszufinden was es ist. also sind schnappschüsse manchmal doch nicht so schlecht *gg*
Signatur von »NudelNoob« Gruß
Bettina

I love Snow


Schau doch mal auf meinem Blog vorbei :)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 610

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

12

Montag, 15. Dezember 2014, 18:08

Musst du schauen Bettina ob die Eier wirklich gefressen werden. Wenn nicht, nicht zu lange warten, die Eier verderben ziemlich schnell.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »NudelNoob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 916

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Dimension & Bearinginspector Honeywell Aerospace

Danksagungen: 18 / 216

  • Nachricht senden

13

Montag, 15. Dezember 2014, 18:19

sorry wenn ich so blöd frage... aber was is denn "nicht zu lange" ?(
morgen schon?

das wird ja lustig die abzusaugen... mach ich am besten mim luftschlauch, sonst is das becken gleich leer :D
Signatur von »NudelNoob« Gruß
Bettina

I love Snow


Schau doch mal auf meinem Blog vorbei :)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 610

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

14

Montag, 15. Dezember 2014, 18:27

Um sicher zu gehen, schon heute Abend und alle wirst du eh nicht erwischen.

sonst is das becken gleich leer

Hast doch ATI Wasser :) Oder durch eine Nylonsocke wo das Wasser wieder direkt in das Aquarium kommt.

Warte wirklich nicht zu lange, die Nitrat und Phosphat Werte werden sonst in die Höhe gehen.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 1 349

Wohnort: Monschau

Beruf: Rentner

Danksagungen: 30 / 0

  • Nachricht senden

15

Montag, 15. Dezember 2014, 19:20

Hallo Bettina

Das sind die wunderschönen meerwasser überaschungen die das herz erfreuen.
Signatur von »DSB 05« Schöne Grüsse
Rolf :thumbsup: :drinks:

  • »NudelNoob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 916

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Dimension & Bearinginspector Honeywell Aerospace

Danksagungen: 18 / 216

  • Nachricht senden

16

Montag, 15. Dezember 2014, 19:27

so abgesaugt :D konnte in dem zusammenhang auch paar plattwürmer absaugen :) mim luftschlauch geht das echt super. so mach ich jetz immer WW :) waren knapp 3L, hab ich grad mit ATI aufgefüllt (hatte gestern grad WW gemacht lol)
»NudelNoob« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0338.JPG
Signatur von »NudelNoob« Gruß
Bettina

I love Snow


Schau doch mal auf meinem Blog vorbei :)

Henning

...........

Beiträge: 16 131

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

17

Montag, 15. Dezember 2014, 19:56

hab ich grad mit ATI aufgefüllt (hatte gestern grad WW gemacht lol)

Dann wird dein KH ja auch bald in einen grünen Bereich kommen :wink:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »NudelNoob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 916

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Dimension & Bearinginspector Honeywell Aerospace

Danksagungen: 18 / 216

  • Nachricht senden

18

Montag, 15. Dezember 2014, 20:14

Dann wird dein KH ja auch bald in einen grünen Bereich kommen

stimmt! daran hab ich nicht gedacht. dann messe ich lieber heut abend, bevor ich wieder 5ml eingebe von der stammlösung!
Signatur von »NudelNoob« Gruß
Bettina

I love Snow


Schau doch mal auf meinem Blog vorbei :)

  • »NudelNoob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 916

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Dimension & Bearinginspector Honeywell Aerospace

Danksagungen: 18 / 216

  • Nachricht senden

19

Montag, 15. Dezember 2014, 22:25

KH 6 :) wir kommen dem ziel näher

stammlösung wieder eingebracht, morgen mittag wieder messen :-)

gute nacht zusammen :bye:
Signatur von »NudelNoob« Gruß
Bettina

I love Snow


Schau doch mal auf meinem Blog vorbei :)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 610

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

20

Montag, 15. Dezember 2014, 22:32


KH 6 :) wir kommen dem ziel näher

stammlösung wieder eingebracht, morgen mittag wieder messen :-)

gute nacht zusammen :bye:

Top Bettina :)

Gute Nacht :bye:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Korallenablaichen

Counter:

Klicks gesamt: 11 093 578 Klicks heute: 10 353