Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Hypocampo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 477

Wohnort: CH-6244 Nebikon

Beruf: Audit Manager Flugaufsichtsbehörde

Danksagungen: 0 / 11

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 11. November 2014, 11:03

Rollermat / Vliesfilter

Hallo Zusammen

Ich habe aufgrund der Schwebeteile in meinem Becken mir den Rollermat von Theiling besorgt. :rolleyes:
Verarbeitung ist top und auch das Prinzip ist einleuchtend.

Da das Teil serienmässig fabriziert wird, ist der Anschaffungspreis auch im Rahmen. Alle anderen Vliesfilter welche ich kenne werden in kleinen Stückmengen hergestellt, was den Preis
beeinflusst..

Installiert habe ich das Teil am 1. November und bin beeindruckt, wie viel Schwebeteile in der Rolle hängen bleibt.
Wasserdurchlauf ist 1500l/h. So werden alle Teile in Schwebe gehalten und gelangen durch das Vlies.
Gerät steht bei mir im Filterbecken etwas erhöht, da der Stomanschluss (wenn auch Schachstrom) auf der Rückseite, nicht feucht werden sollte... Laut Auskunft des Ingenieur bei Theile soll dieser Anschluss zukünftig oben liegen und
auch versiegelt sein. Hab mich für die Modifikation bereits angemeldet ^^

Informationen hat es im Internet einige.. auch ein Filmchen ist zu finden. :search: :gamer:

Fazit: Massiv weniger Schwebeteile im Becken! Würde ich sofort wieder anschaffen!!

ROLLERMAT_D.pdf
ROLLERMAT Anschluss D.pdf
Signatur von »Hypocampo« Best Fishes! 8)
Dani

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 886

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 11. November 2014, 14:38

Hallo Dani

Habe den Rollermat schon in Sindelfingen gesehen, und zuletzt auch in Nürnberg auf der Interzoo. Mich hat immer nur in der letzten Zeit gewundert dass keiner das Gerät benutzt, oder eben nicht öffentlich schreibt.

Bitte weiter berichten, was der Filter im Dauerbetrieb leistet, oder auch Störanfällig ist.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

amcc

stv. Admin und Moderator

Beiträge: 1 978

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 11. November 2014, 18:49

Schön das er das tut, was du dir erwartet hast.
Und wie Harald schon sagte: bitte weiter berichten. Wartungsfreundlichkeit, Störanfälligkeit (ich hab' mir das gerade mal druchgelesen und frage mich, ob das mit dem SChwimmerschalter immer noch funzt wenn mal Kalkalgen gewachsen sind ?( )
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

Henning

...........

Beiträge: 16 413

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 11. November 2014, 19:23

Habe den Rollermat schon in Sindelfingen gesehen, und zuletzt auch in Nürnberg auf der Interzoo. Mich hat immer nur in der letzten Zeit gewundert dass keiner das Gerät benutzt, oder eben nicht öffentlich schreibt.

Hier haben wir aber nur die gesehen wo in kleinen Stückzahlen gebaut werden und wo du einen kleines Vermögen hingelegt hättest. :wink:

@Dani
Wo hast du dieses Teil bezogen?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Tiegars

Durchgeknallter bärtiger Zwerg

Beiträge: 698

Wohnort: Leuggern (CH)

Beruf: Dipl.HTL Ing.

Danksagungen: 28 / 3

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 11. November 2014, 19:35

Huhu,

heheh das ist aber teures Klopapier wen du die Rolle ersetzen musst :) Eigentlich kann man so was auch selber bauen im Filterbecken. Aber man muss bedenken das mit diesem Filterflies Plankton sowie alles entfernt wird. Meiner Meinung nach nur etwas für LPS Becken wo man sehr sauberes Wasser braucht. In der Natur hat es ja auch Schwebeteilchen im Wasser.
Signatur von »Tiegars« Grüsse

Javi

Henning

...........

Beiträge: 16 413

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 11. November 2014, 20:08

In der Natur hat es ja auch Schwebeteilchen im Wasser.

Hi Javi
Und dies je nach dem nicht wenig :D
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »Hypocampo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 477

Wohnort: CH-6244 Nebikon

Beruf: Audit Manager Flugaufsichtsbehörde

Danksagungen: 0 / 11

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. November 2014, 07:14

Hallo zusammen
Ja ich werde weiter berichten.

Bezogen habe ich das Teil über einen CH Online Meerwasser Shop. Wurde sogar mit den Reduktionen bzw. Schläuchen geliefert.
Der Schwimmer ist dieselbe Art wie beim Osmolator von Tunze. Meiner ist seit zig Jahren in Betrieb ohne Kalkalgenblockaden...
Das Papier hat um die 90m und bei einem "Vorspuhlen" werden ca. 2 cm verbraucht; gerade soviel dass der Wasserstand absinkt und der Schimmer wieder frei wird.
Schwebeteile im Meer und im Aquarium sind mAn nur bedingt vergleichbar.... Ich hatte durch die sehr aktiven Grübeln und die gute Fütterung immer Teile drin.... was allem Anschein nach jetzt im Vergleich den Korallen weniger gefallen hat als seit dem Einsatz des Rollermat.
Plankton habe ich durch Al die Garnelen und die Friedmani und anderen Laicher zur Genüge.
Mein Mulm im Becken wird auf jeden Fall massiv weniger und der Abschäumer schäumt nun auch anderes.
Die Pumpe zum Rollermat ist vor dem Abschäumer positioniert.
Selber bauen kann man bestimmt vieles. Wenn ich mir die Teile zusammenrechnen würde glaube ich ist das schon Grund genug es nicht zu tun.
Signatur von »Hypocampo« Best Fishes! 8)
Dani

Tiegars

Durchgeknallter bärtiger Zwerg

Beiträge: 698

Wohnort: Leuggern (CH)

Beruf: Dipl.HTL Ing.

Danksagungen: 28 / 3

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. November 2014, 10:23

Hallo Dani,

das freut mich das du eine positive Änderung im Becken siehst. Das Teil ist sicherlich eine gute Sache. Was ich meine mit dem selber basteln ist das die Masse vielleicht nicht in jedes Technikbecken sich einbauen lässt. Darum die Idee so etwas selber aufzubauen. Ich bastle eben gerne und habe Freude dran Dinge zu entwickeln. Solche Teile sind mit einem 3D Drucker sehr gut nach zubauen und zwar in anderen Grössen.
Signatur von »Tiegars« Grüsse

Javi

  • »Hypocampo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 477

Wohnort: CH-6244 Nebikon

Beruf: Audit Manager Flugaufsichtsbehörde

Danksagungen: 0 / 11

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. November 2014, 13:11

Ciao Javi

Nicht jeder hat ein 3D Drucker.. die Teile müssten ja auch gezeichnet oder gescannt werden... dann die Testphase, das Korrigieren etc.. Materialkosten und Arbeitsstunden ohne Ende...

In diesem Fall habe ich halt das Glück, dass der Rollermat ins Filterbecken reinpasst.. Das muss er aber nicht.. er kann auch Oberhalb oder unterhalb des Beckens platziert werden. Platz ist wenn dann das kleinere Übel.
Nebst dem habe ich 2 Jahre Grantie und die Rolle Papier kostet 38.- welche auch noch hergestellt werden müsste.. oder kann das der Drucker auch? (*lach) :ok:
Signatur von »Hypocampo« Best Fishes! 8)
Dani

Tiegars

Durchgeknallter bärtiger Zwerg

Beiträge: 698

Wohnort: Leuggern (CH)

Beruf: Dipl.HTL Ing.

Danksagungen: 28 / 3

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. November 2014, 13:40

Huhu Andi,

als Papierrolle da nimmt man einfach Klorolle das reicht :P :P :P
Signatur von »Tiegars« Grüsse

Javi

  • »Hypocampo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 477

Wohnort: CH-6244 Nebikon

Beruf: Audit Manager Flugaufsichtsbehörde

Danksagungen: 0 / 11

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 12. November 2014, 14:07

Huhu Andi,

als Papierrolle da nimmt man einfach Klorolle das reicht :P :P :P


Dani :-)
Das reicht nicht.. die würde reissen wenn diese nass wird... oder Du hast ein anderes Papier als ich kenne :rolleyes:
Signatur von »Hypocampo« Best Fishes! 8)
Dani

Tiegars

Durchgeknallter bärtiger Zwerg

Beiträge: 698

Wohnort: Leuggern (CH)

Beruf: Dipl.HTL Ing.

Danksagungen: 28 / 3

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 12. November 2014, 14:14

Ohh Sorry Dani! Ich und Namen werde alt *g
Signatur von »Tiegars« Grüsse

Javi

Henning

...........

Beiträge: 16 413

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 12. November 2014, 15:42

Hallo Dani
In welcher Rheinfolge sollte den diese Filter stehen.
Vor oder nach dem AS?
Im Beschrieb des Herstellers könnte man dieses ja direkt am Ablauf montieren, also vor dem AS.
Wie sieht dies bei dir aus?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »Hypocampo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 477

Wohnort: CH-6244 Nebikon

Beruf: Audit Manager Flugaufsichtsbehörde

Danksagungen: 0 / 11

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 12. November 2014, 17:45

Hai Henning
Ich habe den Filter vor dem Abschäumer damit dieser sich um den Dreck kümmern kann welcher der Rollermat nicht rausnimmt. Da Ich dies nicht durch verrohrung erledigen kann ist das nicht zu 100% der Fall dass alles in den Rollermat gelangt.
Signatur von »Hypocampo« Best Fishes! 8)
Dani

Henning

...........

Beiträge: 16 413

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 12. November 2014, 18:14

Merci Dani

Würde bei mir auch nicht gehen ;)
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »Hypocampo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 477

Wohnort: CH-6244 Nebikon

Beruf: Audit Manager Flugaufsichtsbehörde

Danksagungen: 0 / 11

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 12. November 2014, 18:40

Schon. Über dem Ableger Becken.....
Signatur von »Hypocampo« Best Fishes! 8)
Dani

Henning

...........

Beiträge: 16 413

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 12. November 2014, 19:00

Schon. Über dem Ableger Becken.....

Wenn dann nach dem LS - Becken, da vom Ablegerbecken eigentlich nur der kleine Kreislauf besteht. :wink:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 886

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 14:30

Ich habe aufgrund der Schwebeteile in meinem Becken mir den Rollermat von Theiling besorgt.

Hallo Dani

Was gibt es neues zu berichten? :)
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Counter:

Klicks gesamt: 11 513 112 Klicks heute: 12 649