Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nuby

User

  • »Nuby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Wohnort: Bellenberg

Danksagungen: 49 / 61

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. November 2014, 16:22

Anemone auf Wanderschaft

Hi zusammen,

Meine kleine kupferanemone hat heute nacht beschlossen etwas zu wandern und hat sich nun genau auf meinen blauen krusten nieder gelassem.
Kann / soll ich da was tun? Überleben das die krusten?
Bin grad am überlegen, ob ich sie nicht an jemand mit nem grösseren becken abgebe. Grössentechmisvh passt sie gut rein, wenn sie nicht immer wieder mal wandern würde.
Signatur von »Nuby« Liebe Grüsse
Bettina
:bye:

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 148

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. November 2014, 16:55

Hallo Bettina

Möchte mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ich fürchte wenn die Kupferanemone sich auf den Krusten festgesaugt hat........... ;(
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Nuby

User

  • »Nuby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Wohnort: Bellenberg

Danksagungen: 49 / 61

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. November 2014, 17:00

Ja harald, das ist auch meine Befürchtung ;(
So ein kleines .....
Signatur von »Nuby« Liebe Grüsse
Bettina
:bye:

Beiträge: 916

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Dimension & Bearinginspector Honeywell Aerospace

Danksagungen: 18 / 216

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. November 2014, 18:42

hol dir morgen ein töpfle und stells drüber. dann kommt sie hoffentlich durch das löchle wieder raus :)
Signatur von »NudelNoob« Gruß
Bettina

I love Snow


Schau doch mal auf meinem Blog vorbei :)

amcc

stv. Admin und Moderator

Beiträge: 2 009

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. November 2014, 19:08

wie Variante von Bettina würde ich auch versuchen.
Sie manuell von den Krusten runter zu holen kannst du auch versuchen, wenn sie sich nicht allzu fest gesaugt hat.
Vernesseln wird sie deine Krusten nicht unbedingt, aber sie nimmt ihnen das Licht.
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

Nuby

User

  • »Nuby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Wohnort: Bellenberg

Danksagungen: 49 / 61

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. November 2014, 22:31

Werde morgen ein töpfchen kaufen, wenn sie immer noch drauf sitzt. Danke für den tip, bettina :-*
Signatur von »Nuby« Liebe Grüsse
Bettina
:bye:

Nuby

User

  • »Nuby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Wohnort: Bellenberg

Danksagungen: 49 / 61

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. November 2014, 22:32

Das beruhigt mich doch etwas, achim. Dann bin ich mal guter hoffnung, dass die krusten es überleben.
Signatur von »Nuby« Liebe Grüsse
Bettina
:bye:

Nuby

User

  • »Nuby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Wohnort: Bellenberg

Danksagungen: 49 / 61

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. November 2014, 19:09

So, tontopf ist drauf. Kann mir nicht vorstellen, wie sie durch das mini loch passen soll ?(

Ich hab ihr unten einen spalt lassen können, wo sie leichter raus kann.
Jetzt heisst es abwarten und hugo trinken :morning1:
Signatur von »Nuby« Liebe Grüsse
Bettina
:bye:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NudelNoob (07.11.2014)

Henning

...........

Beiträge: 16 706

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. November 2014, 19:14

Jetzt heisst es abwarten und hugo trinken

Dann mal Prost, hoffentlich geht es nicht zu Lange, könnte ansonsten Teuer werden :beer:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


amcc

stv. Admin und Moderator

Beiträge: 2 009

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 6. November 2014, 19:33

Kann mir nicht vorstellen, wie sie durch das mini loch passen soll ?(

Wie groß ist denn die Anemone?
Die können problemlos sehr klein werden, da Anemonen zu über 90% aus Wasser bestehen.
Du kannst das Loch aber auch was größer machen.
Der Sinn der ganzen Aktion ist ja, die Anemone abzudunkeln und zu hoffen, dass sie dem Licht entgegen wandert und dann aussen auf dem Topf sitzt und wann sie dann wegsetzen kann.
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

Nuby

User

  • »Nuby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Wohnort: Bellenberg

Danksagungen: 49 / 61

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 6. November 2014, 19:53

Sie ist schon halb draussen :thumbsup:
Signatur von »Nuby« Liebe Grüsse
Bettina
:bye:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NudelNoob (07.11.2014)

Tiegars

Durchgeknallter bärtiger Zwerg

Beiträge: 698

Wohnort: Leuggern (CH)

Beruf: Dipl.HTL Ing.

Danksagungen: 28 / 3

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 6. November 2014, 20:13

Hallo zusammen,

habe mal eine Frage. Ich werde ja mein altes Becken leeren müssen. Dabei hat es dort einige Anemonen die an einer Wand sich verankert haben. Dort kann ich ja kein Topf drüber stülpen. Habe ja gelesen das man es mit Strömung versuchen kann. Wie lange muss man den so eine Strömungspumpe hinhalten bis sie sich lösen?
Signatur von »Tiegars« Grüsse

Javi

Nuby

User

  • »Nuby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Wohnort: Bellenberg

Danksagungen: 49 / 61

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 6. November 2014, 20:40

Ich habs mal bei meiner mit ner weichen zahnbürste und viel geduld geschafft.
Signatur von »Nuby« Liebe Grüsse
Bettina
:bye:

Tiegars

Durchgeknallter bärtiger Zwerg

Beiträge: 698

Wohnort: Leuggern (CH)

Beruf: Dipl.HTL Ing.

Danksagungen: 28 / 3

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 6. November 2014, 20:42

Uff Bettina, bei 10 Stück muss ich aber eine Menge Geduld haben die ich leider ned habe :)
Signatur von »Tiegars« Grüsse

Javi

Nuby

User

  • »Nuby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Wohnort: Bellenberg

Danksagungen: 49 / 61

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. November 2014, 20:46

Vielleicht geht es ja mit der kombi strömung und zahnbürste schneller?
Signatur von »Nuby« Liebe Grüsse
Bettina
:bye:

amcc

stv. Admin und Moderator

Beiträge: 2 009

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

16

Freitag, 7. November 2014, 07:42

Javi,
welche Anemonen sind das denn?
Meine quadricolor entferne ich immer "behut-gewaltsam" :D mit der stumpfen Seite einer Teppichklinge.
Kennst ja diese Abbrechklingen; gibt es in jedem Baumarkt.
Dan nehme ich die stupmpfe Seite und schiebe die mit der Spitze zerst einigermassen gefühlvoll unter den Fuss.
Manchmal lassen sie dann von selber los; ansonsten hast du irgendwann soviel Klinge unter der Ane, dass du einen guten Hebel hast und sie mit etwas Gewalt "aushebeln" kannst.
Bislang hat noch kein Tier Schaden dabei genommen.
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

Tiegars

Durchgeknallter bärtiger Zwerg

Beiträge: 698

Wohnort: Leuggern (CH)

Beruf: Dipl.HTL Ing.

Danksagungen: 28 / 3

  • Nachricht senden

17

Freitag, 7. November 2014, 09:20

Hallo Achim,

das sind Cribrinopsis crassa. Danke für deine Erläuterung. Werde das mal so ausprobieren. Habe da echt keine Lust Stunden vor einer Anemone zu sitzen bis die sich löst :monster:
Signatur von »Tiegars« Grüsse

Javi

Skaarj

Moderator

Beiträge: 698

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 48 / 6

  • Nachricht senden

18

Freitag, 7. November 2014, 10:47

Hi,
alternative ist auch die Verwendung des Stiels einer metallischen Gabel oder Löffels möglich.
Einfach die Ane eine Weile damit am Fuß streicheln, dann lassen diese auch meistens los.
Grüße
Skaarj
Signatur von »Skaarj«
Couchriff.de - mein kleines Riff im Wohnzimmer || LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung

Beiträge: 916

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Dimension & Bearinginspector Honeywell Aerospace

Danksagungen: 18 / 216

  • Nachricht senden

19

Freitag, 7. November 2014, 11:49

Sie ist schon halb draussen

schön das mein tip geholfen hat. mal sehn wo sie sich jetzt wieder niederlässt :rofl2:
Signatur von »NudelNoob« Gruß
Bettina

I love Snow


Schau doch mal auf meinem Blog vorbei :)

Counter:

Klicks gesamt: 11 846 313 Klicks heute: 14 689