Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Harald

Technischer Ansprechpartner

  • »Harald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 854

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 30. September 2014, 10:12

Halimeda

Hallo zusammen

Wer von euch pflegt oder hat oben genannte Alge schon gepflegt? Gerne möchte ich einige Details erfahren. :yes:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 30. September 2014, 10:53

Moin Harald,

ich habe Halimeda.

Nachdem sie sich eingelbt hatte, legte sie so richtig los.
Hat Ableger auf dem LG befestigt und dort halten sie sich sehr hartnäckig, ist aber nicht so schlimm, wie die rote Traubenalge.
Wenn man Halimeda abrupft, bleibt zwar ein Stumpf nach, aus dem sie nachwächst, aber die Traubenalge ist schnellwüchsiger und breitet sich rasant aus.

Wenn sie zu wenig Licht bekommen bleichen sie aus und es bleiben nur Kalkplättchen über.

Fazit: Ich würde Halimeda wieder kaufen, da sie sich gut im Zaum halten läßt.

LG
Caren
Signatur von »Caren«

Harald

Technischer Ansprechpartner

  • »Harald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 854

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 30. September 2014, 20:26

Danke für die Info Caren. Wie hast du sie befestigt, mit einem Gummiband, oder einfach in das Gestein gesteckt?

Wenn sie zu wenig Licht bekommen bleichen sie aus und es bleiben nur Kalkplättchen über.

Erholen sich dann auch nicht wieder?
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 30. September 2014, 20:47

Moin Harald,

ich hatte welche auf Steinchen und lose. Einfach rein und die losen mit Steinchen beschwert.

Wenn die Ausgeblichenen noch etwas grün haben und zusammenhängen, erholen sie sich wieder. Sobald es einzelne Plättchen sind nicht mehr.

LG
Caren
Signatur von »Caren«

Henning

...........

Beiträge: 16 366

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 30. September 2014, 20:47

Hallo Harald
Das passend Tier für deine Halimeda hätte ich schon ^^

Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 30. September 2014, 20:48

Da muß man aber ganz genau hinschauen.
Signatur von »Caren«

Harald

Technischer Ansprechpartner

  • »Harald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 854

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 30. September 2014, 20:52

Danke Caren. :) Wenn mein Neues so weit ist, dürfte ich dich um einen Ableger bitten?

Ja die Krabbe Henning, ist wirklich cool.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 366

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 30. September 2014, 21:00

Da muß man aber ganz genau hinschauen.

Ja
Darum habe ich ja auch das Zweite Bild mit dazu Hochgeladen :)
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 085

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 30. September 2014, 22:03

Ich habe 2 Arten Halimeda.
Einmal die größere discoidea und dann noch die kleine opuntia (beide von Mrutzek, waren beides mal schöne Portionen).
Die discoidea "wurzelt" auch im Bodengrund, ich habe sie aber auch auf Gestein.
Die opuntia wächst nur auf Bodengrund. Bei der ist es ganz witzig, wenn sie ausbleicht und nur noch der weiße Stengel im Bodengrund liegt, der treibt irgendwann wieder aus! Aus jedem alten Blättchen entsteht ein neues Trieb.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Henning

...........

Beiträge: 16 366

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

10

Montag, 10. November 2014, 20:06

Guten Abend
Habe hier am Forentreffen in der Schweiz zwei verschiedene Halimeda sp. Algen erhalten.
Algen sind leider gar nicht mein Gebiet, evtl. könnt ihr mir aber bei der Bestimmung weiter Helfen.



Ja Harald und wen ich sie am Leben erhalten kann werde ich dir ein paar Mitbringen :yes:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

  • »Harald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 854

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

11

Montag, 10. November 2014, 20:11

Ja Harald und wen ich sie am Leben erhalten kann werde ich dir ein paar Mitbringen

Super :good2:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Verwendete Tags

Halimeda

Counter:

Klicks gesamt: 11 490 259 Klicks heute: 1 420