Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 25. September 2014, 21:23

Protopalythoa eindämmen

Hallo Zusammen!
Ich habe mal einen kleinen Feldversuch gestartet.
In meinem Becken lugte plötzlich ein einzelner Polyp mitten aus dem Riff heraus. Die Behandlung mit Aiptasia X brachte erwartungsgemäß nichts, da sich das Tier sehr schnell wieder erholte...
Also habe ich zu Essigsäure (Essenz) gegriffen und 0,1ml injeziert.
Die Reaktion war recht schnell sichtbar, der Poly zog sich zusammen und "kränkelte" mehrere Tag vor sich hin.
Jedoch lies eine Regeneration nicht lange auf sich warten, sodass ich eine weitere Injektion vornahm.
Letztendlich zog sich die "Behandlung" über einige Wochen, bis das Tier zur Aufgabe gezwungen wurde!
In dieser Zeit wechselte ich einmal auf Zitronensäure, welche allerdings gar keine Wirkung zeigte. Die Dosierung won 0,1ml Essigsäure wurde nicht erhöht, musste nur kontinuierlich verabreicht werden!
Während der "Behandlung" konnte ich keine Reaktionen anderer Korallen auf das Ableben der Protopalythoa feststellen, eine pH-Wert Messung habe ich in dem Zeitraum nicht durchgeführt.
Als Richtwert gilt in meinem Fall, die Vernichtung eines einzelnen Polypen via Essigsäure bei einem Bruttowasservolumen von ca. 290 Litern.
Dieser Erfahrungsbericht bezieht sich auf meine eigenen Beobachtungen, weshalb er nicht Verallgemeinert werden sollte! Eine Empfehlung spreche ich nicht aus, da jedes Becken, je nach technischen Voraussetzungen und Besatz, anders reagieren könnte...

efyzz

Elektroangler

Beiträge: 1 540

Wohnort: Langlingen bei Celle

Beruf: Hardwareentwickler

Danksagungen: 17 / 5

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. September 2014, 22:39

Danke für den Bericht Dirk!
Es ist wie bei Glasrosen: Immer wieder eins auf den Deckel, sobald sich das Tier erholt. Leider halten die wenigsten (mich eingeschlossen) das konsequent durch...
Signatur von »efyzz« Gruß, Robert
__________________________________________________________________________
I) 460l Miniriff
Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 825

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. September 2014, 22:46

Hi Dirk

Vielen Dank für deinen Bericht. :) und Hut ab vor der Konsequenz.

Eine kleine Ergänzung meinerseits, wenn man Zitronensäure erhitzt, zeigen die Krusten auch Auflösungserscheinungen. Muss aber auch mehrmals durchgeführt werden bevor sie die Segel streichen.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

4

Donnerstag, 25. September 2014, 22:48

Vielleicht ist es ja wirklich nicht nur das Mittel an sich, sondern die Kontinuität, Robert?
Was vielleicht auch gar nicht sooo schlecht zu sein scheint, wenn ich es mir im Nachhinein überlege, denn so stirbt der Polyp langsam und gibt mögliche Giftstoffe nicht in einem ab...
Aber das ist nur eine Vermutung...

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 825

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. September 2014, 23:03

Noch vergessen, am allerbesten geht Salzsäure.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

6

Donnerstag, 25. September 2014, 23:16

Zitat

Noch vergessen, am allerbesten geht Salzsäure.

In welcher Konzentration?

Beiträge: 581

Wohnort: Bremen

Beruf: Maler und Lackierer

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

7

Freitag, 26. September 2014, 05:31

Moin Dirk !
Ich habe meine Majanos z. B. mit 30% Salzsäure wegspritzt.
Hat bisher auch recht gut geklappt.
mfg Bernd

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 825

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

8

Freitag, 26. September 2014, 10:00

In welcher Konzentration?

Hallo Dirk, 30%.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Tiegars

Durchgeknallter bärtiger Zwerg

Beiträge: 698

Wohnort: Leuggern (CH)

Beruf: Dipl.HTL Ing.

Danksagungen: 28 / 3

  • Nachricht senden

9

Freitag, 26. September 2014, 11:02

Hallo,

ich verwende für die Glasrosen 6% Wasserstoffperoxid. Das hält keine Glasrose aus :) Einfach die Strömung für 10 Minuten ausschalten,einnebeln und Strömung wieder an. An den Korallen hat es bisher nicht geschadet. Wichtig ist die Menge die man verwendet. 15ml auf 100l.
Signatur von »Tiegars« Grüsse

Javi

Beiträge: 1 114

Wohnort: FFM

Danksagungen: 1 / 27

  • Nachricht senden

10

Freitag, 26. September 2014, 21:20

Nabend, meine Majanos und Glasrosen habe ich mit Joes Juice entfernt.
Essig Essenz hat bei mir bzw den Glasrosen gar nicht angeschlagen.

Lg Anja
Signatur von »dickhund« Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.

LG Anja

Counter:

Klicks gesamt: 11 449 300 Klicks heute: 7 962