Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. September 2014, 11:14

Beleuchtung 60ger Tiefe

Huhu,
ich wollte demnächst die Lampe für mein vision 260 bestellen.
Nun die Frage, welche... :flag of truce:
Da es ja 60 hoch ist, werde ich um LED wohl nicht drum herum kommen.
Die 2 t5 röhren a 54 watt werden wohl nicht ausreichen oder?
Nungut....über 300 Euro werde ich nicht gehen können..200 ist schon hart an der Grenze eigentlich...

Die Sachen die mir als möglichkeiten vorschweben sind halt die t5 röhren + Led oder halt eine Lampe von diesen Leuten, welche mich mit dimmer auch so 300 Euro kosten würde, mit dem Vorteil, dass die LED links und rechts angeordnet sind und nicht in der mitte über der Querstrebe hängen, was ja irgendwie blöd wäre..... oder evtl 2 von diesen hier.

Was habt ihr denn noch so für tipps ? Baut die hier zufällig einer?^^

Lg,
Arne
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Holger

nitroxatmer

Beiträge: 501

Wohnort: Gera

Beruf: Regelungstechniker

Danksagungen: 7 / 3

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. September 2014, 12:57

Also wenn Du mit Tiefe die Beckenhöhe meinst und wirklich bis auf den Boden runter leuchten willst,

wirst Du mit beiden Lampen nicht glücklich werden, denn beide sind ohne Linsen.

Die für 140€ wird oft gekauft und ebenso oft als zu matt beschrieben- die gibt es mit diversen Bezeichnungen -mußt mal guckeln.

Wenn der Anschaffungspreis für Dich Ausschlag gebend ist, dann wird es wohl auf zusätzliche T5 Röhren mit Reflektor hinaus laufen.
Allerdings sind die Folgekosten dann höher- zumindest theoretisch.
Denn der Stromverbrauch liegt auf jeden Fall bei +40% und die Röhren müssen ja getauscht werden.
Wobei die LEDs bei den Fertigleuchten ja offenbar nicht soo lange halten wie der Mehrpreis zu den Röhren höher ist. :negative:
Signatur von »Holger«
Wer ruhig leben will, der darf
nicht alles sagen, was er weiß und
nicht alles glauben, was er hört.
(aus China)

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 24. September 2014, 13:20

Sry, natürlich soll Tiefe = Höhe sein !!
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Beiträge: 298

Wohnort: Dortmund

Beruf: Verlagskaufmann

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. September 2014, 15:46

Hallo !

Eine Beleuchtung, die kaum jemand auf dem Schirm hat, findest Du hier:

www.ledaquarium.de

3 verschiedene Farbzusammenstellungen möglich , 90 Grad Optiken/Linsen, in 100 oder 120 cm.
Gleichmäßige, flächige Ausleuchtung wie bei einer Röhre.

Gruß Frank
Signatur von »Frank 147« Blau Cubic 20l, 90l, Long Reef Optiwhite 110x35x35

Holger

nitroxatmer

Beiträge: 501

Wohnort: Gera

Beruf: Regelungstechniker

Danksagungen: 7 / 3

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 24. September 2014, 15:53

Diese LED-Stäbe direkt kenne ich leider nicht, aber Bauartgleiche.

Und die sind aufgrund der geringen Kühlfläche im Dauerbetrieb m. E. zu warm- ergo laufen die LEDs bei zu hoher Temp. und verschleißen damit unnötig schnell.
Und Günstig ... :wacko:
Signatur von »Holger«
Wer ruhig leben will, der darf
nicht alles sagen, was er weiß und
nicht alles glauben, was er hört.
(aus China)

Beiträge: 683

Danksagungen: 9 / 0

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 24. September 2014, 18:50

Die könntest Du Dir mal noch anschauen:

http://www.fish-street.com/key_aquarium_…_europe_version

Aber eine passende LED-Beleuchtung für die Größe für unter 300 Euro? Kaum machbar. Selbst mit DIY wirst Du drüber landen...
Signatur von »Wombat« Liebe Grüße,
Florian

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 124

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 24. September 2014, 19:30

Hallo Arne

Wenn es nicht ganz so eilig kannst du vielleicht warten bis das Flexsystem von Ati auf dem Markt kommt. Ab Minute 5 kommt die Vorstellung, und soll bis Ende des Jahres auf dem Markt sein.

Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 682

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 24. September 2014, 19:54

Hallo Arne
Was möchtest du den in deinem Becken Pflegen?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 24. September 2014, 20:00

N Abend,
erstmal danke für die ganzen Beiträge :)

@ Henning

Zitat

Was möchtest du den in deinem Becken Pflegen?


Ich pfelge momentan haubtsächlich Weichkorallen. Ein paar Anemonen, Lps und Sps hab ich auch...aber die kann man an einer Hand abzählen und bisher stehen sie unter meinen 2 T5 röhren auch ganz gut :)

@ Harald

Zitat

Wenn es nicht ganz so eilig kannst du vielleicht warten bis das Flexsystem von Ati auf dem Markt kommt. Ab Minute 5 kommt die Vorstellung, und soll bis Ende des Jahres auf dem Markt sein.


Da werde ich mal hinschreiben, wenn das preislich im Rahmen ist wäre das genau das Richtige, vorallem da man es erweitern kann!!

Lg
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Henning

...........

Beiträge: 16 682

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 24. September 2014, 20:03

Nochmals kurz
Möchte mich da mal Holgers Aussagen anschliessen.

@Florian.
Die PAR-Werte wurden mit einem Apogee gemessen und wen du hier die Vergleichswerte zu einem Spektrometer nimmst musst du hier nochmals eine Reduktion von ca. 30-35% runter Rechnen. Kann man hier Nachlesen

@Arne die Zweite findest du auf meiner HP. Hier müsstest du dich nach Cidly 55x3 umschauen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 30. September 2014, 13:33

Hey,
habe gerade ne Mail von Hypernova erhalten.
Die Leds haben eigentlich einen Abstrahlwinkel von 120° ...wenn man allerdings noch reflektoren mitbestellt, wird dieser auf ca. 60° reduziert, damit Zitat: " Mehr licht ins becken kommt". wird das ganze dadurch nicht auch fokussiert, sodass die energiedichte höher ist und somit auch mehr energie bei 60 cm unten ankommt?

Gekühlt wird bei diesen leds übrigends nach auskunft Zitat " Über Lüfter und das Gehäuse welches als Kühlkörper dient"

Die LED-Module sind austauschbar wenn sie mal kaputt gehen sollten...auch hier eine lebenserwartung von ca. 50000 Stunden.

Mit Dimm modul welches auch als zeitschaltuhr dient würde das ganze ca. 300 euro kosten.

Aufgelistet :

- 4 Module (je 30 cm) a 68 watt max + reflektoren

- 2 Netzteile

-Gehäuse

-Dimmsteuerung

-Aufhängung

Dazu nochma ne Frage: Würdet ihr eher das Ganze aufhängen oder mit einem aufsatz auf den Beckenrand stellen? Wollte es aufhängen, damit ich die höhe verändern kann (Zb. auch beim wasserwechsel hochziehen ???) und mir scheint das ganze irgendwie sicherer...

Also für mich klingt diese LED echt interesant (Bekomme auch 5% Studentenrabatt xD)

Lg,
Arne
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Beiträge: 683

Danksagungen: 9 / 0

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 30. September 2014, 13:43

Linsen bündeln natürlich das Licht und sorgen für bessere PAR-Werte im Bodenbereich. Dafür nimmt man eben einen Verlust in der Flächenwirkung in Kauf und muss gegebenenfalls besser abdecken.

Interessieren würden mich an Deiner Stelle trotzdem die genaueren Spezifikationen: Welche LEDs werden verwendet? Wie stark werden die LEDs bestromt? Gespart wird bei den Lampen nämlich meistens darüber, dass man die LEDs am Limit betreibt und damit ihre Lebensdauer ordentlich verkürzt.
Signatur von »Wombat« Liebe Grüße,
Florian

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 30. September 2014, 13:55

Hey,
es wären diese Led Module : Led

Irgendwo habe ich da letztens was gelesen, wo drinnstand dass die nur mit einer bestimmten prozentzahl an leistung laufen, also nicht auf 100% gedreht sind..finde es nur gerade nicht wieder....

Lg,
Arne
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Beiträge: 683

Danksagungen: 9 / 0

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 30. September 2014, 14:21

Hmmm, das Foto passt aber nicht ganz zur Beschreibung. Auf dem Foto sieht man 12 LEDs, der Beschreibung nach müssten es aber 40 (??) sein? Das zweite würde für 29 Euro absolut keinen Sinn ergeben, da alleine die LEDs im Einkauf in China ca. 80 Cent das Stück kosten. Bei 12 LEDs würde aber die Lichtleistung vorn und hinten nicht stimmen. Hast Du da mal nachgefragt, wie viele da genau verbaut sind?
Signatur von »Wombat« Liebe Grüße,
Florian

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 30. September 2014, 14:46

Nein, das mache ich jetzt mal :)
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Beiträge: 683

Danksagungen: 9 / 0

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 30. September 2014, 14:53

Mach das. Wie gesagt: 68 Watt bei einem Modul das 29 Euro kostet ist ein reines Verlustgeschäft - auch wenn günstige China-LEDs verwendet werden und man die maximal bestromt.
Signatur von »Wombat« Liebe Grüße,
Florian

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 10:12

hi,

Zitat

die gewünschte Aufteilung ist kein Problem.
Die Bilder sind noch von der Vorgängergeneration, wir arbeiten momentan noch an neuen Bildern. Im Anhang finden Sie ein Bild von den neuen Modulen.
Die verwendeten LEDs haben eine Maximalleistung von 3 Watt, werden aber nur mit etwas mehr als 1 Watt betrieben (höhere Effizienz und längere Lebensdauer).




Lg,
Arne
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Henning

...........

Beiträge: 16 682

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 19:36

Hallo Arne
Das ist aber nicht für 29Euronen zu haben ?(
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 683

Danksagungen: 9 / 0

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 20:03

Hi Arne,

ja, das seh ich eben wie Henning. Für 29 Euro sollen da 42 High-Power-LEDs verbaut sein? Wie gesagt, selbst die Chinadinger kosten im Einkauf zwischen 60 Cent und 1 Euro. Und dann ist der Rest (Gehäuse etc.) noch nicht bezahlt. Entweder ist das ein gemeinnütziger Verein, oder die Dinger sind Ausschussware, die die irgendwo zu 10 Cent erwerben...
Signatur von »Wombat« Liebe Grüße,
Florian

Beiträge: 548

Wohnort: Fockbek

Danksagungen: 15 / 1

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 10:01

Wenn ich das bei hypernova richtig sehe, dann gibts für 29€ nur das led Modul. Kein Gehäuse, kein Lüfter, kein netzteil

Counter:

Klicks gesamt: 11 822 835 Klicks heute: 2 872