Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

AlexU

Miniriffhirte

  • »AlexU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort: Bonn, Berlin, Leipzig

Beruf: Biologe (nicht aktiv)

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. September 2014, 11:35

Welche kaufbare Leuchte mit Licht ausschließlich kleiner als 400 nm Wellenlänge ?

Hallo zusammen,

es gab ja hier schon artikel, in denen darauf aufmerksam gemacht wurde, dass LED-Standard-Lösungen sehr "royal-Blau"-Lastig (also 420-450 nm) sind, was ja auch schön aussieht. Nun wollte ich meine Beleuchtung aus Pigmentierungs-experimentierfreude um einen Leuchtbalken, oder meinetwegen eine glühbirne ergänzen, die ausschließlich licht <= 400 nm emittiert. Gibt es sowas zu kaufen, das auch für mich als nicht-tüftler und nicht-ingenieur geeignet ist?

Geht eine Schwarzlicht-stromsparlampe, oder taugt die nichts?
Danke für eure Empfehlungen.

Grüße
Signatur von »AlexU« Liebe Grüße und immer stabile Wasserwerte :Ich bin so fröhlich:

Alex

Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. September 2014, 11:55

Moin Alex,

ich glaube in dem Bereich nennt man das UV :Blum:

Also brauchst Du eine UV-Lampe.

LG
Caren
Signatur von »Caren«

Holger

nitroxatmer

Beiträge: 501

Wohnort: Gera

Beruf: Regelungstechniker

Danksagungen: 7 / 3

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 23. September 2014, 12:57

Hi Caren,

UV wird in Disco-Kreisen und sonst auch gern "Schwarzlicht" genannt :chinese:


@Alex:
dann aber Vorsicht mit der Leistung ! Das geht nämlich mächtig vorwärts in dem Spectrum und das Dumme ist, man sieht's ja nicht.
Und rein schauen in die Lampe sollte man auch nicht aus nächster Nähe... -daher am Becken dann immer : :cool:
Signatur von »Holger«
Wer ruhig leben will, der darf
nicht alles sagen, was er weiß und
nicht alles glauben, was er hört.
(aus China)

efyzz

Elektroangler

Beiträge: 1 547

Wohnort: Langlingen bei Celle

Beruf: Hardwareentwickler

Danksagungen: 17 / 5

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. September 2014, 13:45

"Schwarzlicht" ist in diesem Zusammenhang schon das bessere Wort. Sonst geht er noch in den Zooladen und kauft sich eine UV(C)-Lampe, dann nützt auch die Sonnenbrille nichts mehr :D

Aber interessantes Projekt! Bin gespannt, wie die Korallen darauf reagieren und wie es aussieht.

Habe als Kind mal eine Schwarzlichtlampe über meine Neonsalmler gehalten. Ergebnis: Neons sind schwarz :pardon:

Achso, ansonsten gibt es ja auch die "Actinic" Röhren von diversen Herstellern. Hast Du sowas schon mal versucht?
Signatur von »efyzz« Gruß, Robert
__________________________________________________________________________
I) 460l Miniriff
Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)

AlexU

Miniriffhirte

  • »AlexU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort: Bonn, Berlin, Leipzig

Beruf: Biologe (nicht aktiv)

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 23. September 2014, 14:47

Hallo Robert;

das problem ist, dass bei 90% der leuchten kein Spektrum oder eine Wellenlängenangabe aufgeführt sind. Die ganzen lustigen Handelsnamen nützen da leider nicht viel. Oft steht nur Blau-Röhre oder ähnliches da. Meistens sind das dann 450-460 nm Röhren/LED.

als ich vor 2 wochen am und im roten meer war, ist mir aufgefallen, dass die Pocilopora in der gezeitenzone viel kräftiger gefärbt waren, als die weiter unten. vielleicht wg. dem starken UV-Licht bei ebbe?

@ Holger: die kleinste schwarzlicht-stromsparlampe hat 15 watt. ist das evtl. schon zu viel?

Grüße
Signatur von »AlexU« Liebe Grüße und immer stabile Wasserwerte :Ich bin so fröhlich:

Alex

Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 23. September 2014, 16:00

Ich bin nicht nur mehr im Disco alter, ich war nie wirklich drinn :secret2:
Signatur von »Caren«

efyzz

Elektroangler

Beiträge: 1 547

Wohnort: Langlingen bei Celle

Beruf: Hardwareentwickler

Danksagungen: 17 / 5

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 23. September 2014, 16:59

Tja, und ich komme wohl in diesem Leben nicht mehr raus :cool:

Also schau Dir mal hier die Actinic an, da gibt's auch das Spektrum, wenn man drauf klickt:
http://www.atiaquaristik.com/de/t5-leuchtstoffroehren

Ich habe die bei mir drin und das ist schon ein drastischer Unterschied zu blauen Röhren. Sie sieht sehr dunkel und eher schon lila aus und bringt die Korallen ordentlich zum floureszieren :)

Ansonsten gibt es auch noch die Sylvania Coralstar Actinic, die ist günstiger und genauso gut.
Signatur von »efyzz« Gruß, Robert
__________________________________________________________________________
I) 460l Miniriff
Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)

AlexU

Miniriffhirte

  • »AlexU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort: Bonn, Berlin, Leipzig

Beruf: Biologe (nicht aktiv)

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 23. September 2014, 17:03

danke,

die actinic käme in frage. muss mal sehen ob und wie ich die neben die led-leuchten noch quetschen kann. Die idee ging allerdings noch darüber hinaus, "nur" die fluoreszenz anzuregen, sondern durch "überschüssiges" kurzwelliges licht, die bildung blauer pigmente zu erhöhen.

grüße
Signatur von »AlexU« Liebe Grüße und immer stabile Wasserwerte :Ich bin so fröhlich:

Alex

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 127

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 23. September 2014, 17:04

Ansonsten gibt es auch noch die Sylvania Coralstar Actinic, die ist günstiger und genauso gut.

Hallo Robert, ist kein Wunder. ATI lässt von Sylvania die Röhren fertigen. :thumbup:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

efyzz

Elektroangler

Beiträge: 1 547

Wohnort: Langlingen bei Celle

Beruf: Hardwareentwickler

Danksagungen: 17 / 5

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 23. September 2014, 18:19

Ich hab's ja fast geahnt. Und Sylvania ist eigentlich Osram :-)

Ich finde die Sylvania auch super, vor allem weil man ne Röhre für unter 10€ bekommt, während ATI über 20 kostet...

Wobei sie natürlich vom Spektrum her nicht identisch sein müssen. Könnte ja auch sein, dass ATI Spezialversionen von Sylvania bezieht.
Signatur von »efyzz« Gruß, Robert
__________________________________________________________________________
I) 460l Miniriff
Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 127

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 23. September 2014, 19:50

Und Sylvania ist eigentlich Osram :-)

Das habe ich jetzt aber nicht gewusst. :-)
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 683

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 23. September 2014, 20:47

Hallo Alex

Bin ja auch nicht der Bastler, aber es gibt ganz neu auf dem MArkt ein Modul wo man sich sehr einfach selber zusammen Stellen kann.
An der Interzoo sind es noch die Koreaner gewesen die dieses demonstriert haben und Harald, Ronny und mich zum Staunen gebracht haben.£Seit kurzem erhälst du diese auch in Deutschland.
Nach meinem Urlaub gehe ich da dann auch mal ans vermessen. :wink:

Hier schon Mal ein Link
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Beleuchtung, Ultraviolett, UV-Licht

Counter:

Klicks gesamt: 11 824 814 Klicks heute: 4 851