Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 032

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. September 2014, 13:57

Riparium (ex-Meerwasser ;-)) )

Jetzt nimmt es langsam Gestalt an ^^
Ein Riparium ist ein Ufer-Aquarium. Die Idee hatte ich in einem Scaping-Buch gesehen und sie gefiel mir sehr gut. Dort war es allerdings ein 375-Liter-AQ mit entsprechend größerem Landteil, aber irgendwo sollen meine Fische ja auch noch schwimmen :whistling:

Freitag trudelte endlich mein langersehnter großer Lavabrocken ein (24*22*22cm), den habe ich dann noich mit kleineren Lavasteinen beklebt, als Unterlage für die später bepflanzten Lavasteine.




Im Aquarium habe ich eine Hartschaumplatte als Unterlage für den 4kg schweren Brocken eingeklebt gehabt :rolleyes:
So sah es dann in versenkt aus:


Beim heutigen Wasserwechsel habe ich den Wasserstand noch etwas gesenkt:


Und langsam füllt sich auch der Landteil:

Links ist Ufermoos aufgebunden, in der Mitte eine kleine Orchidee (meine eine produziert gerade wieder Ableger ohne Ende) und rechts schnöder Bubikopf (die Erde habe ich gründlich ausgewaschen und den Bubikopf auf Lava aufgebunden).

An Bestaz sind meine schon vorhandenen Tiere geplant: Perlhuhn-Bärblinge, Rosy-Schmerlen und Carbon rili (Garnelen).
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 608

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. September 2014, 14:10

Tolle Idee Steffi. :good:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Hecht

User

Beiträge: 257

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: ZTM

Danksagungen: 15 / 9

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. September 2014, 15:48

Gefällt mir sehr gut Steffi, wobei ich die linke Seite etwas auslichten würde, damit es insgesamt einen etwas ansteigenden Charakter hat.
Aber in der frontalen Ansicht und vor allem live könnte es sich bestimmt auch anders darstellen, so das ich einen anderen Eindruck hätte. :playboy:
Der Verlauf dieses Beckens interessiert auf jeden Fall.
Signatur von »Hecht« LG Thomas :thumbup:

Henning

...........

Beiträge: 16 128

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. September 2014, 18:03

Gefällt mir sehr gut Steffi, wobei ich die linke Seite etwas auslichten würde, damit es insgesamt einen etwas ansteigenden Charakter hat

Kann mich Thomas nur anschliessen.

Doch so wie es ausschaut wuchert es so schön im Becken, dass man da gar nichts dafür kann. :wink:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 032

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. September 2014, 18:21

Danke!!
für den Anfang brauche ich die Stengelpflanzen, daß nicht so viele Algen kommen. Später werde ich nach und nach auf langsam wachsende Pflanzen umstellen ^^ Und ich muß gucken wo ich sonst den Schwammfilter verstecken kann, der sitzt in der linken Ecke.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

6

Sonntag, 21. September 2014, 20:38

Schickes Projekt, Steffi, sowas hatte ich ja auch mal.
Mir würde jetzt ein kleiner Bachlauf, Wasserfall oder Sprudelstein fehlen... ;)

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 032

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. September 2014, 20:43

Kommt noch ^^ Wenn die 2. Pumpe einzieht. Der höchste Stein am Landteil ist schon durchbohrt :D
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

8

Sonntag, 21. September 2014, 20:51

Zitat

Der höchste Stein am Landteil ist schon durchbohrt

:thumbsup:

Beiträge: 314

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 10 / 2

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 21. September 2014, 22:17

Na, da hast du meine Idee ja gut umgesetzt ;)
Gefällt mir sehr gut, ist toll geworden. Wenn du Lust hast können wir mal emerse Moose und Pflanzen tauschen.
Welchen Besatz hast du den geplant?
Signatur von »ShaSha« Grüßelchen Jacqueline :bye:

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 032

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 21. September 2014, 22:19

An Besatz sind meine schon vorhandenen Tiere geplant: Perlhuhn-Bärblinge, Rosy-Schmerlen und Carbon rili (Garnelen).

:D
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Beiträge: 314

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 10 / 2

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 21. September 2014, 22:23

Ich geh mich vergraben :dash:
Aber ich finde es sehr passend :)
Signatur von »ShaSha« Grüßelchen Jacqueline :bye:

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 032

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 21. September 2014, 22:34

Ich mag von den Perlhühnern eine schöne große Gruppe haben, dann sehen die kleinen Fische bestimmt genial aus (bisher vorhanden ca. 16 Stück, sollen aber noch aufgestockt werden).
In meinem Nanobuch stehen die ab 20 Liter :dead:
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Beiträge: 314

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 10 / 2

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 21. September 2014, 22:46

Ich hatte einen 20er Schwarm im 60l-Becken.
Am einfachsten gehts mit der Zucht im V-Becken mit 2M/3W. Es geht sau fix, aber man braucht halt viel Artemien.
Signatur von »ShaSha« Grüßelchen Jacqueline :bye:

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 032

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

14

Montag, 22. September 2014, 06:51

Artemien sind nicht das Problem, ich habe gerade eine neue 450g-Dose gekauft :whistling:
Die kleinen Kauderni fressen wie blöd, außerdem sind die Artemia generell ein nettes Futter.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 079 267 Klicks heute: 22 535