Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Harald

Technischer Ansprechpartner

  • »Harald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 157

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 20. Oktober 2013, 21:18

Alcyonacea (Gorgonien) Ordnung

Kurzbescheibung

Gorgonien und/oder Hornkorallen, Kalkachsenkorallen genannt, gibt es in etwa geschätzt 1200 Arten in vielen unterschiedlichen Farben und Formen. In fast allen warmen Meeren aber auch in den Kaltwassergebieten der Ozeane sind diese wunderschönen und faszinierenden Geschöpfe zu finden. Ungefähr zwei drittel der Arten bewohnen das Küstengebiet, dringen aber niemals bis ins Brackwasser vor. Über 10 % findet man in Tiefen unter 1000 Meter. Auch unterhalb 3000 Meter hat man noch Hornkorallen gefunden.

Artikel

Systematik der Gorgonien
Stamm: Nesseltiere Cnidaria
Klasse: Blumentiere Anthozoa

Unterklasse: Oktokorallen Octocorallia (Haeckel, 1866)
Ordnung: Weichkorallen Alcyonacea (Lamouroux, 1812)

Unterordnung: Calcaxonia (Grasshoff, 1999)

Familien
Chrysogorgiidae (Verrill, 1883)
Dendrobrachiidae (Brook, 1889)
Ellisellidae (Gray, 1859)
Ifalukellidae (Bayer, 1955)
Isididae (Lamouroux, 1812)
Primnoidae (Milne Edwards, 1857)

Unterordnung: Holaxonia (Studer, 1887)

Familien:
Acanthogorgiidae (Gray, 1859)
Gorgoniidae (Lamouroux, 1812)
Keroeididae (Kinoshita, 1910)
Plexauridae (Gray, 1859)

Gruppe: Scleraxonia (Studer, 1887)

Familien:
Anthothelidae (Broch, 1916)
Briareidae (Gray, 1859)
Coralliidae (Lamouroux, 1812)
Melithaeidae (Gray, 1870)
Paragorgiidae (Kükenthal, 1916)
Parisididae (Aurivillius, 1931)
Subergorgiidae (Gray, 1859)
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Counter:

Klicks gesamt: 11 890 790 Klicks heute: 12 581