Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 361

Wohnort: Monschau

Beruf: Rentner

Danksagungen: 31 / 0

  • Nachricht senden

21

Samstag, 1. November 2014, 17:42

Hallo

Das bild von dietmar ich weiß nicht wie die alge heist,aber sie wächst bei mir sehr gut hat sich auf den kunststoffröhren vom maximalfilter gemütlich gemacht.
Signatur von »DSB 05« Schöne Grüsse
Rolf :thumbsup: :drinks:

Dietmar

FG-Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

Beiträge: 1 832

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 2. November 2014, 12:32

Hallo Rolf,
die Alge ist eine Bryopsisart. In einer Nahaufnahme wunderschön anzusehen. Ich hatte mir mal einen Filterkorb gebastelt und mit einem Dederonstrumpf überzogen. Wunderbar für die Bryopsis!
LG Dietmar
Signatur von »Dietmar« FG Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

  • »stefank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 616

Wohnort: Bad Liebenzell

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

Danksagungen: 29 / 1

  • Nachricht senden

23

Montag, 10. November 2014, 13:55

Hallo :)
Heute ein Bericht, der die Herzen von Ulva-fans höher schlagen lässt.
Ich habe am 27.10. an der Schnur an der Rückscheibe winzige Ulcablättchen gesehen.
Das neue Bild ist nun exakt 2 Wochen später gemacht worden :D
(Auch der "Blasentang" zeigt Wachstum)




Auch an den anderen Ulvastellen sieht es super aus :D
Mitlerweile ist die Ulva zur Hauptnahrung meines Hawaiidocs geworden. Die wächst fast schneller als er sie frisst :D (Abends gibt es dann aber noch Frostfutter dazu)




Und hier sind die materialien die ich verwende.


Der Pflanzendünger ist eigendlich für Süßwasser gedacht. Ich halte ihn aber für den Grund, wiso die Ulva so schön wächst.
Einfluss auf Korallen kann ich bisher verneinen. Das Wachstum meiner SPS ist zwar bescheiden, aber das liegt sicher an den stark schwankenden Nitratwerten (0-25mg/L... und das in unter einer Woche... immer hoch und runter)
Signatur von »stefank« Liebe Grüße

Stefan

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 118

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

24

Montag, 10. November 2014, 16:04

Hallo Stefan

Ich ja gigantisch wie die Alge wächst. :thumbup:

Nitrat rauf und runter ist aber nicht schön zu lesen.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »stefank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 616

Wohnort: Bad Liebenzell

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

Danksagungen: 29 / 1

  • Nachricht senden

25

Montag, 10. November 2014, 19:26

Ich weiß.... mein Becken ist nitrattechnisch leider etwas instabiel.
Ich dosiere permanent Wodka, aber die benötigte Dosis schwankt gewaltig.
Heute hab ich nochmal gemessen. Momentan liege ich wider bei unter 0,2mg/L Ich hoffe so kann ich es halten.
Signatur von »stefank« Liebe Grüße

Stefan

Henning

...........

Beiträge: 16 677

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

26

Montag, 10. November 2014, 19:29

Momentan liege ich wider bei unter 0,2mg/L Ich hoffe so kann ich es halten.

Ist doch ein Top Wert.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »stefank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 616

Wohnort: Bad Liebenzell

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

Danksagungen: 29 / 1

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 16. November 2014, 12:06

Zumindest wenn er so bleibt :D

Die Ulva wächst weiter. Sie überschreitet jetzt sogar schon den Bedarf meines Hawaii Docs :D
Aber immenoch lässt sie sich auf keinen anderen Oberflächen blicken. :D
Der Blasentang ist auch nochmal ein stück gewachsen. leider hat er sich nicht am Seil befestigt und ist abgetrieben.
Ich hab ihn mal auf kleine Steinchen gebunden. Villeicht wächst er ja dort fest.
Für meinen Hawaii scheint er aber volkommen uninteressant zu sein.

Mitlerweile sieht man sogar an ein par geschützten Stellen neue Algenarten.
Viele kann ich noch nicht bestimmen. Es ist aber sogar eine Acetabularia sp. dabei. Die hab ich schon seit der Einfahrphase vor viiiiiielen Jahren nichmer gesehen :D

Was mir noch eingefallen ist....mit dem Algendünger bin ich gerade etwas sparsamer. Es KÖNNTE Kupfer drinnen sein!! (hab ich erst garnicht dran gedacht)
Ich werde mal eine E-mail an Tetra schreiben. Villeicht geben die mir ja auskunft.
Signatur von »stefank« Liebe Grüße

Stefan

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 118

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 16. November 2014, 16:07

Es KÖNNTE Kupfer drinnen sein!! (hab ich erst garnicht dran gedacht)
Ich werde mal eine E-mail an Tetra schreiben.

Ups, hätte ich jetzt nicht vermutet. Bin gespannt ob sie Auskunft geben.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »stefank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 616

Wohnort: Bad Liebenzell

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

Danksagungen: 29 / 1

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 7. Dezember 2014, 21:50

Hallo :)
Mein dünger war ausgegangen.
Kurz danach höhrte das Wachstum auf. Es ging soweit, das sogar einige Blätter weiß wurden (am rand)

Jetzt hab ich mir ne große Flasche gekauft :D
Wenn jetzt das Wachstum wider anfängt.... dann is es sicher :D
Signatur von »stefank« Liebe Grüße

Stefan

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 118

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 7. Dezember 2014, 23:03

Hallo Stefan

Ja haben wir ja in Sindelfingen drüber gesprochen, bin auch gespannt wie die Geschichte weiter geht.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 677

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

31

Montag, 8. Dezember 2014, 19:47

Jetzt hab ich mir ne große Flasche gekauft
Wenn jetzt das Wachstum wider anfängt.... dann is es sicher

Hi Stefan
Bin auf die Resultate gespannt.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »stefank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 616

Wohnort: Bad Liebenzell

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

Danksagungen: 29 / 1

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 19:53

Hallo :)
Ich habe heute die erste Antwort von Tetra bekommen.
Ich hab keine genaue Antwornt zu den Inhaltsstoffen bekommen. (is ja auch volkommen verständlich)
Aber mir Wurde gesagt, das Kupfer als Spurenelement vorhanden ist.
Ich hab nochmal genau nachgefragt, ob ich eine Konzentrationsangabe nur für das Kupfer haben könnte.
Mal schaun was kommt :D

Wenn nicht.... tja... dann werd ich wohl zu plan B greifen müssen.
Auf ins Labor mit der Flasche :D
Signatur von »stefank« Liebe Grüße

Stefan

Henning

...........

Beiträge: 16 677

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 20:13

Auf ins Labor mit der Flasche

Hi Stefan
Du hast aber nicht vor wie ich Warentester zu werden :wink:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »stefank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 616

Wohnort: Bad Liebenzell

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

Danksagungen: 29 / 1

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 22:13

So in die richtung :D
Testen was man testen kann.

Ich muss vorallem sichergehn, das ich keine Tiere kill :D
Das wär nicht schön :D....
Da wir eh im Labor die Möglichkeit für Kupferbestimmung haben kann ich die in dem fall ja auch nutzen. :D
Signatur von »stefank« Liebe Grüße

Stefan

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 118

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 22:24

Da wir eh im Labor die Möglichkeit für Kupferbestimmung haben kann ich die in dem fall ja auch nutzen. :D

Hallo Stefan

Das ist ja eine super Sache. Kannst du dort auch weitere für uns interessante Parameter testen?
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »stefank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 616

Wohnort: Bad Liebenzell

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

Danksagungen: 29 / 1

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 22:37

Leider schwer.
Es ist ein Labor für die Abwasserbehandlung.
Viele Methoden scheinen nicht für meerwasser bestimmt zu sein :D
Ich hab mal versucht Nitrat mit UV Licht und mit DIN verfahren gemessen.
Die Werte waren ganz schön unterschiedlich :D Ich hatte keine Standartlösung dabei. Weiß also nicht welches jetzt richtiger war.
Es gibt ja viele verschiedene Verfahren für einzelne werte. Wenn ich wüsste welche für meerwasser sind.........

Das Problem is das Chlorid(wahrscheinlich) oft ein starker Störfaktor ist. Schon das Streusalz bei der Schneeschmelze versaut einem manchmal die Werte.
Das Meerwasser hat nochmal ne menge mehr :D
Signatur von »stefank« Liebe Grüße

Stefan

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 115

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 11. Dezember 2014, 08:23

Hi Stefan,
ist der Dünger garnelengeeignet? Dann ist wirklich nur gaaanz wenig Kupfer drin, da ansonsten die Garnelen aus den Socken kippen und zwar final. Seit die Garnelenhaltung sehr populär ist, wurden die Dünger eigentlich alle im Kupfergehalt reduziert.

Kauf dir doch ein Fläschchen Referenzlösung z.B. bei Gilbers, da ist alles drin, was man im Meerwasser bestimmen kann.

Steffi aka "Artemia" (UZK-Forum)
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

  • »stefank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 616

Wohnort: Bad Liebenzell

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

Danksagungen: 29 / 1

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 11. Dezember 2014, 17:09

Also :)
Sehr freundlicher und hilfsbereiter service bei denen :D

Die "alte version" enthielt noch 0,001% Kupfer. Die is noch in einigen geschäften auf lager.
In der neuen Version wurde ganz auf Kupfer verzichtet. (steht "verbesserte Formel" drauf)
Der Kupferanteil ist dafür in das PlantaPro verschoben worden.

Also..... weiterdüngen :D


(So klein ist die Welt der Foren also :D )
Signatur von »stefank« Liebe Grüße

Stefan

  • »stefank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 616

Wohnort: Bad Liebenzell

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

Danksagungen: 29 / 1

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 14. Dezember 2014, 12:25

Also
Jetzt kann ich schonmal ein 100%iges ergebnis geben.

Ulva braucht Spurenelemente!!! Das is der Grund, wiso sie oft schnell wider verschwindet.
Ich dachte zwischendrinnen sie geht ein. Einige Blätter sind weiß geworden und es gab kein Wachstum mer. Alles seit ich keinen Dünger mer hatte.
Nun dosier ich gerade mal EINE WOCHE!!!!!
Und das Wachstum geht los. Der Büschel am Seil wächst wider und das Aufzuchtbecken ist voll!!!!
Ebenfalls wuchern meine Caulerpas und Kalkalgen wider los. (die Caulerpa prolifera und Caulerpa brachypus sind nurnoch "wenig" gewachsen.)
Sogar zwei lang verschwundene Arten sind wider aufgetaucht!!!!! (Caulerpa racemosa und Halimeda opuntia)
Ich glaube sogar man kann mit der dosis das Wachstum steuern!!!

So... meine nächste Aufgabe is es nun die benötigte Dosis festzulegen.
Diese wird aber sicher von Aquarium zu Aquarium unterschiedlich sein. Nich jeder will so viele Algen wie ich :D

Ach in übrigens.... Meine Acroporas stehen super!!
Die Farben sind gut. Nur das Wachstum ist sehr langsam. Das war aber noch nie anders bei mir :D
Signatur von »stefank« Liebe Grüße

Stefan

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 115

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 14. Dezember 2014, 12:50

Hi Stefan,
ich stehe voll auf Algen :love: :thumbsup:
Ich habe bisher immer das Preis Organ Planer See genommen... Ein Test mit dem Tetra-Dünger wäre aber vielleicht auch kein Fehler ^^
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Counter:

Klicks gesamt: 11 809 539 Klicks heute: 1 004