Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

101

Montag, 6. Oktober 2014, 10:30

:P wenn das so weiter geht dann muss halt die Küche weichen.......ich finde die wird total überbewertet :rofl2:
ne quatsch also ich muss zu sehen das der keller fertig wird
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

102

Montag, 6. Oktober 2014, 15:50

Ich sehe es schon kommen, Steffi stellt die Möbel auf die Straße.

Oder ihr Mann muss sich ein neues Zuhause suchen! :rofl2:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

103

Dienstag, 14. Oktober 2014, 17:41

So mal wieder ein kleines Update. Meine Pferdechen wachsen munter weiter. Es sind immer noch recht viele. Die sind heute in ein 54 l Becken gezogen, einfach weil es zu eng wurde und die Reinigung schwieriger wurde.
ich habe vor 5 tagen wieder Nachwuchs bekommen, leider nur ein paar, da er sie glaube ich in der Nacht raus gelassen hat.
meine 2 größeren sind auch top fit, jedoch wachsen die mir etwas zu langsam. :thumbdown:
ich füttere sie mit tigerpods. Was kann ich noch füttern. ?
hier noch bilder von einem Teil des großen Wurfes. :biggrin:
»schnechi« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20141014_172859.jpg
  • 20141014_172909.jpg
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

104

Dienstag, 14. Oktober 2014, 21:44

ich füttere sie mit tigerpods. Was kann ich noch füttern. ?
Du kannst alles füttern, aber Tigerpods sind sicherlich am nahrhaftesten, ... und die Fohlen brauchen sehr viel Nährstoffe, um zu wachsen!

P.S.
Gratulation, deine Fohlen sehen gut aus! :good:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

105

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 08:37

Kann man die tigerpods denn noch irgentwie anreichern? Und danke :D
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

106

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 11:25

Die sind doch eh schon große "Nährstoffbomben"! :biggrin:

Vielleicht kannst du ihnen ein wenig Spirulina ins Wasser geben!
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

107

Dienstag, 21. Oktober 2014, 11:49

So also mein grosser Wurf entwickelt sich super. Wir haben auch mal grob durchgezählt und sind ca auf 60 stk gekommen. Nun die fressen als ob die nie satt werden.
Meine 2 aus dem ersten wurf wachsen auch, jedocheines sehr langsam. Ich habe auch ein paar Tiere aus anderes Würfen. Es sind jedoch nur 5 stk. Aus 2 Würfen da mein mann die wohl jetzt im Becken Nachts frei gibt und ich bekomme das nicht mit. Werde ihn wohl auch mal separieren um alle zu bekommen. Es waren wohl auch wieder kleinere Würfe.

Ich bin gespannt ob sie denn jetzt wieder welche bekommen, habe gestern 2 stk. Aus dem Becken gefischt und der Rest hat wohl den Fischen geschmeckt.

HIER ein Foto von meinen 60
:D
»schnechi« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20141021_113400.jpg
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 886

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

108

Dienstag, 21. Oktober 2014, 17:51

Wir haben auch mal grob durchgezählt und sind ca auf 60 stk gekommen.

Man man wo soll das noch enden. :rolleyes: Auf das ihr viele Reidis groß bekommt und vor allem in gute Hände vermitteln könnt.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 415

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

109

Dienstag, 21. Oktober 2014, 18:09

Hallo Steffi
Freut mich das es dir so gut läuft.
Hast du für die Tiere (Eltern) eigentlich einen Cites Nachweis?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

110

Dienstag, 21. Oktober 2014, 20:12

Toll, ... weiter so! :good:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

111

Dienstag, 21. Oktober 2014, 22:06

Ich habe sie von sascha beutler aus weeze. Muss er mir den Nachweis geben? Habe von ihm nur einen Beleg der von ihm unterschrieben ist.
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

112

Dienstag, 21. Oktober 2014, 22:24

Ich habe es leider versäumt gehabt meine 2 Tiere anzumelden, was ich aber dieTage gemacht habe, bzw. Ich bekomme die Tage die Unterlagen.

Habe gerade erst mal was von der cites gehört. Muss ich das nur für die elterntiere haben? Weil mir wurde gesagt, so lange ich nicht mehr wie 2000€ netto gewinn mit den Tieren im Jahr mache, müssen die nicht gemeldet werden
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

113

Dienstag, 21. Oktober 2014, 23:39

In Deutschland brauchst du für Seepferdchen die du innerhalb der EU erwirbst nur eine Herkunftsbestätigung bzw. einen Nachzuchtennachweis vom Züchter.
Solltest du aber nur eine Rechnung vom Händler haben, müsste das auch genügen!

Eine Cites ist nur für Käufe außerhalb der EU notwendig.

In Österreich wird die Citesproblematik und der Umgang mit Herkunftsnachweisen nicht so streng gehandhabt! :wink:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

114

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 20:41

Also ich muss alle tiere ab 3 Monate anmelden und selber jedem Tier eine Nummer zuordnen. Ich brauche aber keine cites.
habe heute datauf hin meine kleinen ganu genau durchgezählt. Und es sind 2 vom ersten wurf und gensu 72 vom großen Wurf.
Zudem hab ich noch 4 jüngere noch nicht meldepflichtige.
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

115

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 21:17

Also. sofern ich das von meinen Freunden aus Deutschland mitbekommen habe, benötigst du nur einen Herkunftsnachweis, wenn du welche verkaufst!

Ich frage einmal nach, ...

P.S.
Wie gesagt, im Ösiland ist das nicht so streng geregelt! :smile:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Henning

...........

Beiträge: 16 415

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

116

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 22:03

Eine Cites ist nur für Käufe außerhalb der EU notwendig.

Hallo Herbert
Genau daher meine Frage ^^

Wir haben in unserem Verein genau dieses Problem das wir in der Schweiz sind.
Zudem wollen wir uns dieses nicht erlauben und leisten nicht Cites Tiere in die Schweiz zu nehmen und diese hier Nachzuzeichnen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

117

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 22:49

Ich habe gerade erfahren, dass man in Deutschland Neonate anmelden muss, die 8 Wochen alt sind.

Allerdings wird das nicht kontrolliert, ... weshalb es in den meisten Teilen Deutschlands nur 7-8 Wochen alte Neonate gibt. :wink:

Wenn du Tiere verkaufst musst du dann einen Herkunftsnachweis (bzw. bei Eltern-Tieren von außerhalb der EU die Cites-Nr. des Händlers) mitgeben.

Wir haben in unserem Verein genau dieses Problem das wir in der Schweiz sind.
Dann kommt doch endlich in die EU! :cool:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

118

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 19:36

Wenn aber Tiere mal ins Ausland, z.b. der Schweiz, verkauft werden sollen, so kann ich das mit der cites doch nachholen oder?
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 886

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

119

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 19:49

Hallo Steffi

Lese mal hier, insbesondere den Post von Michael. Da steht eigentlich alles drin.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

120

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 21:21

Wenn aber Tiere mal ins Ausland, z.b. der Schweiz, verkauft werden sollen, so kann ich das mit der cites doch nachholen oder?
Ich denke nicht, dass es so funktionieren wird. :sorry:

P.S.
Die meisten Schweizer sind zwar liebe und gesellige Freunde, aber sie leben leider im "EU-Ausland! :sad:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Hippocampus Reidi

Counter:

Klicks gesamt: 11 517 851 Klicks heute: 4 267