Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 14. September 2014, 23:05

Für einen Zuchtansatz wird es reichen! :smile:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 17. September 2014, 21:32

So mal kurzer Zwischenbericht....die kleinen entwickeln sich sehr unterschiedlich. 3 sind leider verstorben, jedoch habe die von Anfang an nicht richtig gefressen. 5 sind total fit und sind nur am fressen und sehen im Verhältnis zu dem Rest richtig groß aus. Und der Rest weiß ich noch nicht so richtig was daraus noch wird die fressen zwar und schwimmen, jedoch bei weitem nicht so fit wie die anderen 5.

Zu allem überfluss hat mein Mann auch noch mein Phytobecken direkt neben meine brochionuszucht gestellt. Und siehe da.....nix mehr mit Phyto...dafür eine extrem dichte Brachi zucht im Phytobecken..... :rocket:
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 17. September 2014, 21:44

Zu allem überfluss hat mein Mann auch noch mein Phytobecken direkt neben meine brochionuszucht gestellt. Und siehe da.....nix mehr mit Phyto...dafür eine extrem dichte Brachi zucht im Phytobecken.....

Ist den Mann blond? :cool:

Das sich die Neonate unterschiedlich entwickeln ist ganz normal, ... so wie in der freien Natur, die stärkeren Neonate überleben, die kranken und schwachen Neonate sterben.

Man wird auch nie alle durchbringen können! :sorry:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 17. September 2014, 21:55

Ich bin zu frieden wenn nur einer überlebt, aber ich hoffe natürlich das die 5 die so fit sind es alle gut schaffen werden...
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 386

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 17. September 2014, 21:58

Ich bin zu frieden wenn nur einer überlebt, aber ich hoffe natürlich das die 5 die so fit sind es alle gut schaffen werden...

Richtig so Steffi, und mit jedem Wurf werden es dann mehr. :)
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 15 892

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 18. September 2014, 05:01

Guten Morgen Steffi

Kopf hoch wird schon werden :wink:
Bei der Zucht ist nicht jeder Wurf gleich und im Wurf selber hat man auch die stärkeren und schwächeren Tiere.
Muss mal ein Bild von meinen Zwei machen wo gleich alt sind. Da sieht man auch riesige Unterscheide.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 4 958

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 18. September 2014, 09:43

Ich drück den 5en die Daumen!

Meine Thor waren anfangs auch nur Einzelanfertigungen, da muß man als Züchter wohl durch :huh:
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 18. September 2014, 16:24

Danke für die Zusprüche...nun ja es ist aber auch immer schön morgens den kleinen beim Futtern zu zusehen :)
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 18. September 2014, 18:14

es ist aber auch immer schön morgens den kleinen beim Futtern zu zusehen

Ja stimmt absolut, ... und wenn sie dann größer werden und heranwachsen, dann werden sie immer interessanter, ...

Echt super Tiere! :good:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Henning

...........

Beiträge: 15 892

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 18. September 2014, 21:12

Guten Abend Steffi
Und noch alles im grünen Bereich?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 18. September 2014, 21:24

Also die 5 sind alle noch fit und fressen super jedoch die anderen wo ich schon Bedenken hatte haben es nicht geschafft. Nun aber die 5 finde ich auch schon riesig im Verhältnis zu denen. Die lagen heute morgen tot im Becken. Nun ja ich habe aber immer noch die 5 und bei denen hab ich ein gutes Gefühl...die sehen auch viel fitter aus als meine ersten 2 die ich hatte.
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 15 892

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 18. September 2014, 21:54

Nun ja ich habe aber immer noch die 5 und bei denen hab ich ein gutes Gefühl...die sehen auch viel fitter aus als meine ersten 2 die ich hatte.

Hi Steffi
:good:
Werde nachher noch ein paar Bilder von meinen Beiden verbleiben posten.
Hier habe ich auch einen Grössenunterschied von bald 50 %

Freue mich dass es aber den 5 anderen Tieren gut geht. Man gewinnt sie wie seine eigenen Kinder :wink:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 386

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 18. September 2014, 21:55

Nun ja ich habe aber immer noch die 5 und bei denen hab ich ein gutes Gefühl...die sehen auch viel fitter aus als meine ersten 2 die ich hatte.

Super. :thumbsup:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

54

Freitag, 19. September 2014, 08:49

Was ich noch fragen wollte, ob das normla ist das der Hengst so kleine Würfe frei lässt? Der aller erste Wurf, direkt nach dem Urlaub waren bestimmt 40 oder 50 Tiere, jedoch war ich gar nicht vorbereitet gewesen... ;(
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 15 892

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

55

Freitag, 19. September 2014, 14:34

Hi Steffi
Was ich noch fragen wollte, ob das normla ist das der Hengst so kleine Würfe frei lässt


Das kann ganz unterschiedlich sein. Einmal mehr und einmal weniger. Würde mir hier keine Sorgen machen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

56

Freitag, 19. September 2014, 20:26

Was ich noch fragen wollte, ob das normla ist das der Hengst so kleine Würfe frei lässt?

Ich denke, dass er bei der Eiübergabe oder danach viele Eier verloren hat, ... :sorry:
Das kann schon mal passieren!

Ich hatte bei meinen H. barbouri einmal einem Wurf von 40 toten Neonaten, und 14 Tage danach waren es wieder 40 ganz stramme Kerlchen! :good:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

57

Freitag, 19. September 2014, 21:21

So hier mal ein Bild von den Kleinen...also alle sind top fit und fressen fleißig.....auf dem Foto ist mein kleinstes zu sehen :)
Und das Becken.... :D
»schnechi« hat folgende Bilder angehängt:
  • Unbenannt.JPG
  • IMG_6163 (FILEminimizer).jpg
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

58

Freitag, 19. September 2014, 21:48

Super, ... alles top sauber, ... passt! :good:

P.S.
Für die 5 Winzlinge vielleicht etwas zu groß! :wink:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

59

Freitag, 19. September 2014, 21:49

Die fühlen sich wohl und Futter ist auch genug......so hab ich nicht so schnell Wasserprobleme :) sind ja nur 15 L
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

60

Freitag, 19. September 2014, 22:05

Die fühlen sich wohl und Futter ist auch genug......so hab ich nicht so schnell Wasserprobleme

Da hast du vollkommen Recht! :good:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Hippocampus Reidi

Counter:

Klicks gesamt: 10 787 574 Klicks heute: 3 590