Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

261

Freitag, 5. Juni 2015, 11:18

Also heute Morgen hab ich rein geguckt und es sind ca 5 Stk. Die vielleicht eine Chance haben.

Von meinem eigenen kleinen Wurf habe ich ja nur 5 stk. Behalten und davon sind 4 die sich ganz gut machen.
Vielleicht klappt es ja mit dem kleinen Rest....
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

262

Freitag, 5. Juni 2015, 14:30

Vielleicht klappt es ja mit dem kleinen Rest....

Ich drücke dir jedenfalls beide Daumen! :good2:

P.S.
Die "Grünmethode" muss nicht schlecht sein, man sollte aber sehr sauberes Phytoplankton (am besten selber angesetztes) verwenden!
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Henning

...........

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

263

Freitag, 5. Juni 2015, 14:32

:hi: Steffi

In der Nachzucht hat man immer mal einen guten Wurf und einen schlechten.
Denke wen man sie mal über einen Punkt hat es danach auch viel einfacher geht.

Drücke dir die Daumen das du hier ein paar Starke Tiere erhältst.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

264

Freitag, 5. Juni 2015, 14:56

In der Nachzucht hat man immer mal einen guten Wurf und einen schlechten.

Du sagst es, Henning! :good:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

265

Sonntag, 7. Juni 2015, 20:06

Also ich glaube wenn ich richtig züchten möchte, muss ich meinen Hengst doch separieren......
Sage und Schreibe 1 Pferdchen habe ich heute aus dem Becken geholt
Irgentwie bekomme ich keine großen Würfe hin.
Würdet ihr vielleicht zu einem 2ten Weibchen raten? Ich glaube fast das sie nicht genug Eier produziert.

Henning

...........

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

266

Sonntag, 7. Juni 2015, 20:14

Guten Abend Steffi

Lasse ihnen Zeit, das kommt schon noch. In der Regel sind die Seepferdchen ja ein Leben lang ein Paar und man kann hier oft beobachten wen eines sich in die ewige Tiefsee verabschiedet hat, das es dem anderen sehr schnell ähnlich ergeht.
Also ich würde da noch etwas Geduld üben und zuwarten. Reidis können ja auch über 1'000 Jungtiere entlassen und dann hat man auch seinen Stress. :wink:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

267

Sonntag, 7. Juni 2015, 20:18

Mich wundert es nur das die Würfe immer so klein sind, bis auf der eine Wurf, der nach unserem Urlaub war. Da hatte ich die beiden bei meinem Händler untergebracht, wo sie mit alten geschwistern in einem Becken waren.
Denke das dort der Beutel von 2 Weibchen befüllt worden ist.

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

268

Sonntag, 7. Juni 2015, 20:55

Also ich würde da noch etwas Geduld üben und zuwarten.
Henning hat Recht, es wird schon werden! :good:

Mich wundert es nur das die Würfe immer so klein sind, bis auf der eine Wurf, der nach unserem Urlaub war.
Es muss nicht an der Eiproduktion des Mädchens liegen, denn du weißt ja nicht wieviele Eier tatsächlich - beim Balztanz - in der Bruttasche landen. :wink:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

269

Montag, 8. Juni 2015, 09:53

Also ich glaub ich setz mich morgen und heute mal gespannt vors Aquarium. Habe sie ja schon oft balzen sehen, jedoch noch nie eine Eiübergabe......Ma gucken wie die sich anstellen.


Ach und danke für eure Zusprüche.Bin froh das mn hier so toll unterstützt wird. :good2:

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

270

Montag, 8. Juni 2015, 10:45

Ach und danke für eure Zusprüche.Bin froh das mn hier so toll unterstützt wird.

Danke, wir helfen immer wieder gerne! :empathy:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

271

Montag, 8. Juni 2015, 11:06

hier nochmal ein Video von meinem vermutlichen Pärchen. Hoffe man kann da vielleicht erkennen ob Mann oder Weib. ?(


https://www.youtube.com/watch?v=c2qHYOqpnVc


Edit: Habe das Video sichtbar gemacht. Harald
und ich wieder den Link. Henning

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

272

Montag, 8. Juni 2015, 11:21

hier nochmal ein Video von meinem vermutlichen Pärchen. Hoffe man kann da vielleicht erkennen ob Mann oder Weib. ?

Leider sind die Geschlechtsmerkmale auf dem Video nicht gut zu erkennen, ... du hast ihnen aber eine schöne "Koppel" geschaffen! :good:

P.S.
Bei Video's mit dem Handy am besten im "Querformat" filmen! :ok:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

273

Montag, 8. Juni 2015, 11:43

Danke

Ich guck mal das ich mir endlich eine richtige Cam zulege. Mit dem tablet ist die Qualität zu schlecht

Henning

...........

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

274

Dienstag, 9. Juni 2015, 05:52

Morgen Steffi

Danke für dein Video :good:

Warum diese Funktion nicht ganz will habe ich im Moment auch keine Erklärung.
Müssen diesem Problem mal nachgehen, da es mir in letzter Zeit immer öfters auffällt.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

275

Dienstag, 9. Juni 2015, 20:21

So ich denke ich habe doch Glück gehabt......Die Conchita ist wohl doch ne nette Lady. Es biltet sich eindeutig kein Beutel und vrhält sich auch nicht wie mein Männchen. Sie ist auch wie die Mama wesentlich gelblicher gefärbt und mein Männchen hat eine schöne Kupferfarbe bekommen.

Habe mir eine neue Digicam geholt und hoffe das ich sie bald richtig vor die Linse bekomme, jedoch sind die sehr Camerascheu.

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

276

Dienstag, 9. Juni 2015, 20:26

Die Conchita ist wohl doch ne nette Lady.

Na siehst du, alle Sorgen waren umsonst! :wink:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

277

Donnerstag, 11. Juni 2015, 08:02

So mal ein kleines Update........von meinem kleinen Wurf hatte ich ja 5 Tiere behalten. Davon sind 3 Stk. Sich super am entwickeln. Das einsame Kerlchen was zum Schluss kam wächst auch wunderbar mit denen um die Wette.

Hoffe das sie bis zu meinem Urlaub so weit sind das sie mit Copepoden aus kommen für 1 Woche.......

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

278

Donnerstag, 11. Juni 2015, 09:34

Danke für den kurzen Zwischenbericht! :ok:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Henning

...........

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

279

Donnerstag, 11. Juni 2015, 09:36

:hi: Steffi

Hoffe das sie bis zu meinem Urlaub so weit sind das sie mit Copepoden aus kommen für 1 Woche.......

Weis nicht wann du in Urlaub gehst.
Ich würde mit der Umstellung möglichst rasch beginnen, dabei Beobachten ob sie die neue Futtergabe akzeptieren und dann ganz absetzen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

280

Donnerstag, 11. Juni 2015, 10:36

Also ich füttere schon seit ein paar Tagen Copepoden zu den Artemia und bis jetzt fressen die fast ausschließlich diese. Ich gebe nur noch Artemia ins becken wegen dem kleinen Nachzügling. Will nicht zu früh die umstellen, aber denke wenn er auch 14 Tage alt ist,kann ich es versuchen. Ndhme ja auch nur kleine Copepoden.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Hippocampus Reidi

Counter:

Klicks gesamt: 11 479 087 Klicks heute: 2 236