Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. September 2014, 08:36

Hippocampus Reidi

Guten Tag,

wie ihr wisst habe ich auch schon seit einiger Zeit ein Pärchen Reidis.......Nun sie sind auch kräftig am Balzen und sich am Paaren. Nun Hatte mein Mann seinen ersten Wurf direkt nach meinem Urlaub frei gelassen und ich war absolut nicht vorbereitet. Nun ist es aber wieder so weit.

Er hat nur etwas komisches gemacht. Er hat vor 2 Tagen 5 junge entlassen, wovon nur 2 Lebensfähig waren und diese 2 schwimmen fleißig im Aufzuchtbecken und fressen. Jedoch hat er seinen Beutel noch richtig dick und prall, jedoch macht er noch gar keine Anstalten die restlichen zu entlassen.

Woran liebt das? Ist das normal? War der Beutel vielleicht zu voll?


Meine Kleinen süßen 2 schwimmen zur Zeit in einem 30L Dennerle mit brachionus plitcatilis und Plankton.Sie werden leicht belüftet und habe natürlich auch Beleuchtung und angenehme 26°C.
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schnechi« (3. September 2014, 19:49)


  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. September 2014, 18:07

Hat keiner eine Ahnung warum der schon welche raus gelassen hat?
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 415

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. September 2014, 20:44

keiner eine Ahnung warum der schon welche raus gelassen hat?

Ja ob zu früh oder ob er die anderen nicht los wird kann ich dir leider nicht sagen.
habe bis Dato immer nur geschlüpfte Tiere übernommen.
Schreib mal Michael (dr@gon) an, ich denke er wird dir hier sicherlich weiter helfen können.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. September 2014, 14:37

Woran liebt das? Ist das normal? War der Beutel vielleicht zu voll?
Ja, das passiert schon hin und wieder, gerade wenn das noch ein junges Pärchen ist, ... da musst du dir keine großen Sorgen machen!

Die Neonate der einzelnen Würfe sind auch nicht immer gleich entwickelt!
So kann es passieren, dass die Neonate eines Wurfes schon nach ein paar Tagen sterben, weil sie noch zu klein sind, und die Neonate eines anderen Wurfes größere Überlebenschancen haben, weil sie schon besser entwickelt das Licht der Welt erblickten! :good:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. September 2014, 16:55

Wie ist das denn mit dem Futter...meine haben zur Zeit jede Menge Brachionus drin und fressen die auch, jedoch reichen die? habe auch noch copepoden zur Auswahl, jedoch sind das die Tigerpods, denke die sind noch nicht so früh geegnet oder?
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 415

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. September 2014, 21:05

Tigerpods, denke die sind noch nicht so früh geegnet oder?

Die würde ich nicht einsetzen.
Hast du evtl. Nauplien habe mit diesen eine sehr gut Erfahrung bei meinen beiden Aufzuchten gemacht. Habe da ja auch jeweils die Tiere in einem Alter von 2, respektive 5 Tagen erhalten.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. September 2014, 23:15

Wie ist das denn mit dem Futter...meine haben zur Zeit jede Menge Brachionus drin und fressen die auch, jedoch reichen die? habe auch noch copepoden zur Auswahl, jedoch sind das die Tigerpods, denke die sind noch nicht so früh geegnet oder?
Die Branchionus sind als Futter nicht so gut geeignet, und die Tigerpods darfst du erst ab der 2./3. Woche füttern.

Als Futter für die Neonate eignen sich die Tisbe sp. Cops und ganz frisch geschüpfte (oder angereicherte) Artemia Naplien.

Die Letzteren solltest du allerdings nur in der Menge zugeben, die von den Neonaten auch gefressen werden, denn die älteren Nauplien haben kaum noch Nährwerte und verschmutzen das Wasser!

Frage:
Wie sieht denn dein Aufzuchtbecken aus?
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

8

Freitag, 5. September 2014, 15:13

Ich habe ein 30L Dennerle Nano Cube mit Phyto und Beckenwasser und am Anfang hatte ich auch noch abgestandenes Frischwasser.

einen Heizstab hab ich drin und Leichte Belüftung!
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 415

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

9

Freitag, 5. September 2014, 20:02

Ich habe ein 30L Dennerle Nano Cube mit Phyto und Beckenwasser und am Anfang hatte ich auch noch abgestandenes Frischwasser.

einen Heizstab hab ich drin und Leichte Belüftung!

Bis auf das Phyton hätte ich gesagt PASST.
Glaube aber das du mit deinen Brachionus nicht nach kommen wirst. :S
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

10

Freitag, 5. September 2014, 20:13

Von den Brachionus habe ich insgesamt 4 30L Becken am laufen und ich weiß eigentlich schon gar nicht wohin damit aber im Moment sind ja nur 2 Perdchen da...den Rest lässt er ja nicht raus.

Zudem verfüttere ich ausgesiebte Copepoden. Es sind wohl Tigerpods und in einem Becken sind noch gemischte Marine Copepoden...keine Ahnung welche genau.

Zudem wollte ich kleine Mengen angereicherte Artemia zugeben ich habe dieses Aqua biotica Orange + zum anreichern.

Meine Marinen Copepoden bekommen Plankton und Futtergranulat.Bis jetzt vermehren die sich aber halt nicht sooo schnell.


Also die beiden kleinen sind fleißig am fressen und flitzen durchs Becken nur ich frag mich ob es nicht besser wäre ein kleineres Becken für die beiden zu wählen, damit ich nicht so viel Futter verbrauche, damit immer eine gute Futterdichte vorhanden ist?


@Henning: Wieso bis auf das Phyto?
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 415

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

11

Freitag, 5. September 2014, 20:24

Bis jetzt vermehren die sich aber halt nicht sooo schnell.

Da wird das Problem liegen. Das du die nötige Futtermenge hin bringen wirst.
@Henning: Wieso bis auf das Phyto?

Hatte sie noch nie im Grünen.
Habe aber bei Garnellennachzuchten auch schon sehr gerne mit Phyto gearbeitet. Denn diese hilft ja in der Nitrifikationskette sehr gut mit.
Zu einem kleiner Becken kann ich dir hier im Moment nur Raten, denn da wird die Futterdicht einiges höher sein und den Platz brauchen sie noch nicht.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

12

Samstag, 6. September 2014, 20:16

So die 2 sind nun in einem kleineren Becken :)

So ich hab noch mal eine frage, wie ihr eure Artemia anreichert?
Habe heute zum ersten mal Artemia dazu um mal zu gucken wie sie die fressen.Es waren frisch geschlüpfte AF 430.
Es hat etwas gedauert aber nun fressen sie diese auch.

Sie bekommen jetzt also ausgesiebte Copepoden und Artemia. Die Brachionus sind auch noch ein Teil drin, werden aber jetzt nur noch wenig gefressen.
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

13

Samstag, 6. September 2014, 20:55

Das freut mich! :good:

P.S.
Regelmäßiges Wasserwechseln und Bodenabsaugung nicht vergessen!
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

14

Samstag, 6. September 2014, 23:15

mach ich und danke für eure Tipps :)
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

15

Montag, 8. September 2014, 13:42

So nun sind sie 1 Woche alt meine 2 süßen...und ich bin stolz das ich keine Verluste habe.(Bei 2 ist das ja mal was :) )
Nun aber nicht zu früh freuen, es ist ja noch lange nicht geschafft.

Ich wollte euch mal fragen, wie ihr es schafft die alten Artemien heraus zu bekommen?
Da ich ja nur die 2 Habe und ich auch nur eine kleine Spritze voll angereicherte oder frische Artemia gebe, sind trotzdem immer wieder Abend welche übrig.

Gestern hab ich fast das ganze Wasser durch ein Artemia Sieblaufen lassen und wieder hinen, jedoch waren immer noch recht viele im Becken. Will sie ja jetzt auch nicht jeden Tag aus dem Becken, denke das ist zu viel Stress.
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

16

Montag, 8. September 2014, 14:29

Ja, das wäre wirklich zu viel Stress für die Fohlen!

Saug einfach so gut ab, wie du kannst, ... man kann sie auch mit einer taschenlampe anlocken.

Mit einem Planktonsieb 50 µm kannst du sie gut abschöpfen! :good:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

17

Montag, 8. September 2014, 14:42

ok dann werd ichs halt so machen :)
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

18

Montag, 8. September 2014, 16:40

Jedoch mein Mann hat immer noch den dicken Beutel und gibt den Rest einfach nicht her. Mache mir langsam Sorgen... :S
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

19

Montag, 8. September 2014, 17:11

Kannst du vielleicht ein Foto von dem Hengst einstellen?
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

  • »schnechi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

20

Montag, 8. September 2014, 21:04

Die ersten 3 Bilder ist der Mann :S und das letzte meine hüpsche Frau :D
»schnechi« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_6139 (FILEminimizer).jpg
  • IMG_6145 (FILEminimizer).jpg
  • IMG_6146 (FILEminimizer).jpg
  • IMG_6144 (FILEminimizer).jpg
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Hippocampus Reidi

Counter:

Klicks gesamt: 11 517 992 Klicks heute: 4 408