Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »dickhund« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Wohnort: FFM

Danksagungen: 1 / 27

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. Juli 2014, 13:24

Zetlight ZA1201

Moinsen @ all

Es geht um passende Beleuchtung für einen Dennerle Scapers Tank 45 x 36 x 31
Im Moment wird er durch eine Zetlight NA1201 beleuchtet,

ehrliche Meinung zu dieser Lampe, geht gar nicht.
Habe mich durch mehrere positive Meinungen dazu hinreißen lassen,
mir diese Lampe zu kaufen.


Jetzt hab ich den Schlamassel, bin sehr unzufrieden mit selbiger :(

alles im Becken sieht aus wie "bräunliche Matsche" überhaupt keine Farbe,
alles irgendwie Einheitsbrei.
Außer die Trimma rubromaculatus die zeigen ein wenig rot.


Jetzt zu meiner eigentlichen Frage, kann mir jemand, guten Gewissens,

eine Lampe für mein Becken empfehlen die nicht gleich mit hunderten von Euros
zu buche schlägt?
Diese war schon teuer genug :(


Ich schreib Euch mal die Daten dieser Lampe auf
Zetlight ZA1201 / 16 W / 1070 LM
weiß = 21 stück / 12000 K
blau = 7 Stück / 465 - 485 nm
rot = 4 Stück / 620 - 630 nm
grün = 4 Stück / 520 - 535 nm


DIY LEDs kenn ich mich überhaupt nicht aus, da müsste sich jemand erbarmen und
mir evtl eine passende bauen ;)


Habe noch DIY LED Balken (blau/weiß getrennt schaltbar) hier liegen, die waren auf einem 25 L Becken
haben, glaube ich, 16 Watt. Was da allerdings für LEDs verbaut sind weiß ich nicht.
Denke zur Überbrückung wären die, kurzzeitig, geeignet.


Kann mir jemand helfen, büdde :help: bevor ich mir zwei Dennerle 24 W, 2:2 kaufe
Signatur von »dickhund« Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.

LG Anja

Henning

...........

Beiträge: 16 706

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Juli 2014, 17:12

Hallo Anja
Schreibe dir später noch etwas ausführlicher.
Muss aber zuerst noch in den Rebberg.

Nur soviel vorweg.
Wirst auch nicht mit der neuen Variante Glücklich.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Nuana

User

Beiträge: 306

Danksagungen: 19 / 6

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. Juli 2014, 20:33

bin auch gespannt

Den Scapers Tank bekomm ich auch nicht mehr aus dem Kopf.
Das waere mein 2 tes Nano und es ist derzeit nur mehr eine Vernunftsverhinderung meinerseits.
Bin schon gespannt auf die Beleuchtungsideen.
Ich haette mir 2 Ultra Bright LED von Beamswork vorgestellt.
Was meinst du Henning?
Signatur von »Nuana« LG Roland

Henning

...........

Beiträge: 16 706

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. Juli 2014, 21:19

Hallo Anja
Nehme mal Bezug auf Ben seinen Bericht über das Licht. Da erwähnt er am Schluss die nötigen PAR-Werte die man in etwa haben sollte.
Nun habe ich dir hier mal die Daten der Zetlight Nano Series-ZN 1702 / 7.5W, ist nur ca. die Hälfte von deiner aber da bei deiner auch die Fläche Grösser ist wirst du da nicht die doppelten Werte erreichen. Hier konnte ich Spitzenwerte von ca. 35 PAR in µmol/m2/sec gemessen und dies ist viel zu wenig.
Wenn du dir dann die Dennerle Nano Marinus ReefLight 24W anschaust die ich vermessen habe erreichen wir hier Spitzenwerte von ca. 40 PAR.
Daher meine Aussage, dass auch diese Variante nicht viel besser ist.

@Roland zu deiner Version der Ultra Bright LED von Beamswor. Auch hier wirst du nicht Glücklich werden. Dieses Modul liegt da vermutlich in einem Bereich einer Aqua Styl Light RGB 3 x 12 W oder Solar Stinger SunStrip 11W, wo die gleiche Technik angewendet wird. Sprich den Wert den ich bei diesem Modul erwarte liegt da auch so um die 50-80 PAR.
Ja für diese Beckengrösse ist eine gute alternative was die LED Module anbelangt wirklich nicht sehr gut. Eine Maxspect Nano mit 60W, Giesemann Teszla, ECO Lamps KR Nano, BLAU Lumina LED 36 2x24w oder CT Lighting Technology G3. Mit diesen hat man eine einigermassen Flächige Ausleuchtung.

Strahler sind da natürlich auch alternativen, aber leider haben wir hier nur eine Lichtquelle und das ist ja wie wir Ben seinem Bericht entnehmen können auch nicht zwingend optimal.
Falls es aber eine sein sollte, sind die LEDURON Aquatic Light 30W / Reefwhite; 14'000K + Blue XP sehr gute Strahler, die mich persönlich sehr überrascht haben.

Möchte euch hier nicht etwas verderben, aber für mich ist das Licht / Beleuchtung eigentlich eines der wichtigsten Elemente für unser Hobby, denn das ist das Leben wo wir unseren Pfleglingen zu Verfügung stellen.

Daten zu den genannten Modulen findet ihr alle hier, bei den Modulen, Strahlern oder anderen Leuchtmittel.
Falls ihr zu den vielen Zahlen auch weitere Erklärungen braucht stehe ich ja auch gerne zu Verfügung. Den ich weiss das dieses nicht so einfach ist zu lesen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Nuana

User

Beiträge: 306

Danksagungen: 19 / 6

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. Juli 2014, 23:10

LEDURON Aquatic Light 30W

Hallo Henning,

ich kann hier die Testwerte finden. Sind zu dem Preis ja hervorragend!

Auf deiner Homepage finde ich jedoch nicht den Spot.

Ist das einen Kombination von 14k Kelvin und blue also 2 LED Körper oder ist es in einer?

Ich verstehe auch noch nicht die Fassungskupplung auf E27.

Ich interessiere mich für den Spot ohne aktiver Kühlung mit E27 30 W.
Signatur von »Nuana« LG Roland

Henning

...........

Beiträge: 16 706

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

6

Freitag, 11. Juli 2014, 05:14

Hallo Roland
Die LEDURON Aquatic Light 30W, findest du bei den Modulen. Müsste dies auch nochmals zu den Strahlern nehmen.
Aber hier mal die Daten.





Eine Adapter von E40 auf E27 für die Fassungen gibt es sicherlich im Baumarkt zu kaufen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »dickhund« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Wohnort: FFM

Danksagungen: 1 / 27

  • Nachricht senden

7

Freitag, 11. Juli 2014, 13:32

Moinsen,
danke für den Input aber wenn ich ehrlich bin, bin ich jetzt total verwirrt.

Spots gefallen mir persönlich überhaupt nicht und die Giesemann Teszla, hatte ich mir damals
ebenfalls angeschaut, ist mir ehrlich gesagt, wie die anderen auch, zu teuer. Ich finde es schon eine
Frechheit, das bei dem Preis noch nicht mal eine Halterung vorgesehen ist und man diese noch
zusätzlich erwerben muss.

Hallo, ich muss doch nicht 300 - 500 € für eine Lampe über einem 50L Pfützchen ausgeben.....
Nein danke, das brauch ich nicht.
Sicherlich ist Licht = Leben, dennoch bin ich nicht gewillt diese horrenden Preis zu zahlen

Sollte es tatsächlich soooooo schwer sein oder gar "unmöglich" eine funktionierende Lampe
für so ein Becken zu finden ohne gleich beim Kauf auch Aktienanteile des Herstellers mit zu erwerben?

Kann ich nicht glauben, dann wirds Ricordea Bay ;) und alles andere fliegt raus

Geht doch eben nichts über HQI und Röhre.... wenn ich nur das passende Becken dazu hätte ;)
bis es soweit ist gibt es garantiert auch wieder Neuerungen in Sachen Beleuchtung für große Becken.

Mal schauen was sich noch so ergibt in Sachen LED Beleuchtung für mein Becken, denke da geht noch etwas.

Vielen lieben dank nochmals für die Mühe die Ihr Euch macht um so Dussels wie mir, Hilfestellung zu geben
Signatur von »dickhund« Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.

LG Anja

Henning

...........

Beiträge: 16 706

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

8

Freitag, 11. Juli 2014, 13:48

Vielen lieben dank nochmals für die Mühe die Ihr Euch macht um so Dussels wie mir, Hilfestellung zu geben

Hallo Anja
Absolut kein Problem
Für mich ist es eigentlich nicht erklärlich, das für diesen Bereich noch nichts Schlaues zahlbares auf dem Markt ist. Kann deine Empörung voll nachempfinden und es würde mich genau gleich stören.
Es stellt sich ja immer noch die Frage was man in so einem Becken Pflegen möchte.
Gibt ja auch evtl. die Möglichkeit einer DYI Lampe.
Ansonsten ist das altbewährte nach wie vor noch immer gut und brauchbar.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Nuana

User

Beiträge: 306

Danksagungen: 19 / 6

  • Nachricht senden

9

Freitag, 11. Juli 2014, 13:52

Sparvariante

Hallo Anja,

ich wollte auch nicht viel ausgeben.
Deshalb hier meine Notlösung. 3x3 Watt Cree die koste n ca. 8 €
Alle Lampen sind handelsübliche mr16 nur die Halterungen inkl. Netzgeräte sind von AM.
es sind 6500 Kelvin kaltweiss und blau 450 nm gemischt.
Bei den äusseren hab ich statt einer weissen eine blaue Led eingelötet.
2 te von links ist ganz blau auch für Anfang und Ende Beleuchtungszeit Blaulichtphase.
die 3 te von links ist rein kaltweiss.

Es wachsen erstaunlichweise :unknown:auch Sps.
»Nuana« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20140711_134405_HDR-1.jpg
Signatur von »Nuana« LG Roland

Beiträge: 315

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 10 / 2

  • Nachricht senden

10

Freitag, 11. Juli 2014, 13:59

Huhu,
Schau dir mal die EasyLed Marine von Aquatlantis mit 438 mm an. Ich habe die Süßwasser Version, die mir sehr gut gefällt. Für den Scapers Tank wirst du wohl 2 Stück brauchen, mit 80€/Stück sind die aber deutlich billiger als vergleichbare. Ich habe allerdings selbst keine Erfahrung mit der MW - Version. Die Leuchten haben 20W und 100l/m.
Signatur von »ShaSha« Grüßelchen Jacqueline :bye:

Beiträge: 916

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Dimension & Bearinginspector Honeywell Aerospace

Danksagungen: 18 / 216

  • Nachricht senden

11

Freitag, 11. Juli 2014, 14:11

ich bin auch auf der suche, erweist sich als wirklich schwierig
ic hhab nur 35L und da sollte es doch was geben :(

hab eine in ebay gefunden, aber 13W sind auch zu wenig, hat steffi gesagt

http://www.ebay.de/itm/Arcadia-LED-Stret…&_qi=RTM1793436
Signatur von »NudelNoob« Gruß
Bettina

I love Snow


Schau doch mal auf meinem Blog vorbei :)

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 121

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

12

Freitag, 11. Juli 2014, 15:05

Hier habe ich noch etwas mehr über die Arcadia gefunden gehabt:
http://www.arcadia-aquatic.com/de/classica-stretch-led/

Unten sind auch PAR-Messungen dabei, vielleicht kann Henning das erläutern.

13W wären mir für ca. 35 Liter aber auch etwas wenig.

In meinem Cube hatte ich zwar auch nur 10W drüber, aber die auszuleuchtende Fläche war kleiner...
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Henning

...........

Beiträge: 16 706

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

13

Freitag, 11. Juli 2014, 16:12

Hallo Jacqueline
Die Aquatlantis fällt in die gleiche Kategorie wie Aqua Styl Light RGB oder Solar Stinger SunStrip etc.
Mit der Arcadia LED Stretch kommen wir nach Dokumentation von ihnen auf ähnliche PAR Werte wie ich sie mit dem Spektrometer bei den oben benannten. Hier stellt sich nur noch die Frage ob diese Werte mit einem Apogee Quantum Meter MQ-200 gemessen wurde, den sind diese Werte um ca. 30% zu hoch.
Habe von Arcadia die Eco-Aqua LED 30 Watt Aufsatzlampe MARINE WHITE 14,000 K vermessen.
Dies erscheint mir für ein Nanobecken ebenfalls noch ein spannendes Modul, wo die nötige Power hätte.
Link zum Hersteller

@Steffi
Hier werden die Spitzenwerte der verschieden Typen auf die Höhen von 20,30,40 und 50cm angegeben. Dies wie ich die Interpretiere in einem Kreis von 40cm.
Wobei über die effektive Fläche kann man aus diesen Grafiken keine Grossen aussagen machen da man zu den helleren Werten keine Angaben hat.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »dickhund« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Wohnort: FFM

Danksagungen: 1 / 27

  • Nachricht senden

14

Freitag, 11. Juli 2014, 17:07

:cray: ich mag sofort in den Arm genommen werden, mönsch. Für mich sind das "böhmische Dörfer"
Signatur von »dickhund« Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.

LG Anja

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 121

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

15

Freitag, 11. Juli 2014, 17:19

Für mich auch :whistling:
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 148

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

16

Freitag, 11. Juli 2014, 17:53

Hallo Anja

Für ein 45 x 36 x 31 Aquarium kann ich dir mit ruhigen Gewissen ein AquaMedic 12x1 Watt Strahler empfehlen oder zwei 7x1 Watt Strahler. Sie sind kostenkünstig und sehr effektiv. PAR Werte von Henning gemessen, sehr gut.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 315

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 10 / 2

  • Nachricht senden

17

Freitag, 11. Juli 2014, 18:32

Huhu,

Zitat

Die Aquatlantis fällt in die gleiche Kategorie wie Aqua Styl Light RGB oder Solar Stinger SunStrip etc.

Hast du die vermessen? Die Süßwasserversion scheint mir unheimlich hell (vgl. 33W Leuchtstoffröhren) und das Wachstum, auch bei anspruchsvolleren, roten Pflanzen, hat sich deutlich verbessert. Mein Becken ist inzwischen photosynthetisch so aktiv, dass sich überall Bläschen bilden, obwohl nur 0,5W/l eingespeist werden.
Signatur von »ShaSha« Grüßelchen Jacqueline :bye:

Beiträge: 1 135

Danksagungen: 18 / 10

  • Nachricht senden

Beiträge: 916

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Dimension & Bearinginspector Honeywell Aerospace

Danksagungen: 18 / 216

  • Nachricht senden

19

Freitag, 11. Juli 2014, 20:32

also is die nix mit 13Watt für ein 35L becken...

also das is echt ärgerlich. da kann man nicht mal ne gescheide LED kaufen. beim selber bauen ist das auch mit unter 100eur nicht zu bewältigen :fool: :fool3:
Signatur von »NudelNoob« Gruß
Bettina

I love Snow


Schau doch mal auf meinem Blog vorbei :)

Flipper

unregistriert

20

Freitag, 11. Juli 2014, 20:54

Hallo Dirk,

von der Aqua Medic kann ich leider nicht sehr viel sagen, die schreiben ja nicht, was für LEDs sie verwenden. Wenn sie aber tatsächlich für jede LEDs 3W ansetzen, dann werden sie wohl mit etwa 1000mA bestromen und heizen die LEDs ziemlich hoch. Die Lampe wird nur passiv gekühlt und taugt im Notfall wahrscheinlich auch als Ersatzofen. Der Controller kommt dann ja noch dazu. Von mir bei der vorhandenen Information ein Daumen nach unten. :thumbdown:

Bei dem Chinateil bin ich vorsichtig optimistisch. Die LEDs sind nicht gerade State of the Art, aber es sollen immerhin Marken-LEDs von Cree sein. Aber auch hier werden die LEDs noch ziemlich hoch bestromt mit 54 Watt auf 21 LEDs verteilt. Immerhin nicht ganz so brutal wie die Aqua Medic und der Controller ist direkt dabei. Und sie sind so vernünftig und packen einen Lüfter bei der Leistung drauf. Wenn der Lüfter gesteuert werden kann per PWM und schön leise ist, wäre diese Lampe eine Überlegung wert. Was sie genau leistet kann nur eine Vermessung dann ergeben. :stick:

Gruß
Sandy

Counter:

Klicks gesamt: 11 846 243 Klicks heute: 14 619