Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Harald

Technischer Ansprechpartner

  • »Harald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 610

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 29. Juni 2014, 14:50

Besuch bei Josef

Hallo zusammen

Hier nun der erste Teil unseres Berichtes. Teil zwei folgt dann heute Abend.

Schreiben braucht man eigentlich nicht viel. Josef betreibt das Hobby Meerwasseraquaristik bereits seit über 45 Jahren, daher ist er mit Sicherheit auch ein Pionier des salzigen Nass. Angefangen hat alles mit einem 800 Liter Aquarium in der Wohnstube. Aber so wie es denn mal ist, das war erst der Anfang. Durch eine glückliche Fügung ergab sich, so erzählte uns Josef, dass er einen zusätzlichen Kellerraum der eigentlich ein Wäschekeller war, anmieten konnte. Das Hobby nahm seinen Lauf, und es entstand im Keller ein 6000 Liter Aquarium. Drei Meter lang, zwei Meter breit und einen Meter hoch. Es ist ein Aquarium mit einer Standzeit von über 30 Jahren, dass alleine verdient schon einen riesen Respekt. Bemerkenswert ist auch, das Aquarium ist von Josef selber gebaut worden. So wie viele andere Dinge in seinem Hobbykeller auch. Ein Mann eben, der sich durch großes handwerkliches Geschick auszeichnet.

Seit drei Jahren nun ist Josef im Ruhestand, und hat eigentlich überhaupt keine Zeit. Er hat nämlich noch eine andere große Leidenschaft, Fahrrad fahren. Monatlich kommen einige hundert Kilometer zusammen. Sein jetziges Fahrrad hat bereits über 14000 Kilometer auf den Reifen.

Und doch widmet sich Josef der Zucht. Seit drei Jahren züchtet Josef Seenadeln, und wie er uns verriet werden demnächst Seepferdchen dazu kommen. Man gönnt sich ja sonst nicht.

Aber langer Rede kurzer Sinn, wir möchten uns ganz Herzlich für die Einladung und die Gastfreundschaft sowie den Anregungen bedanken.

Wie geschrieben folgt ein zweiter Teil mit den Bildern von Detlev heute Abend. Bedanken möchte ich mich auch bei Dirk, der den Kontakt und den Besuch hergestellt hat.















Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Harald

Technischer Ansprechpartner

  • »Harald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 610

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. Juni 2014, 14:50



















Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 580

Wohnort: Bremen

Beruf: Maler und Lackierer

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. Juni 2014, 16:27

Hallo Harald !
Klasse Bilder hast Du gemacht.Schön das es noch solche Pioniere gibt.Es gibt nicht viele Aquarianer die soviel Aufwand betreiben.
Schön das es sowas noch gibt.
Lg Bernd :)

Harald

Technischer Ansprechpartner

  • »Harald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 610

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 29. Juni 2014, 18:27

Teil 2

Nun noch einige Bilder und ein Video von Detlev. Vielen Dank dafür, mein Freund. Ja und ich weiß bist auch ganz schön zappelig mit den Nadeln. :D







Das 6000 Liter Aquarium Gesamtansicht



Fische die 30 Jahre alt sind

Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Harald

Technischer Ansprechpartner

  • »Harald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 610

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 29. Juni 2014, 18:34

Dosieranlage selber gebaut









Zu schade für die Pfanne, ehemalige Pfleglinge - Langusten





Liegende Seenadel



Das Video


Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 131

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 29. Juni 2014, 21:01

Danke Harald für deine tolle Berichterstattung von eurem Besuch bei Josef. :thumbup:
Da kann man ja ganz schön neidisch werden.
Einerseits wegen den Becken und Nachzuchten und anderseits, dass er sich diesem Hobby so widmen kann in seinem Ruhestand.

Von dem einen oder anderen Becken hätte ich dann noch ein paar Detailliertere Auskünfte.
Kann dich ja aber dann bei mir ja noch ein Loch in den Bauch fragen :D
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

  • »Harald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 610

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 29. Juni 2014, 21:17

Kann dich ja aber dann bei mir ja noch ein Loch in den Bauch fragen :D

Hehe mit dem Loch lassen wir. :D
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 84

Wohnort: Aachen

Beruf: Bäcker

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 29. Juni 2014, 21:25

Gefällt mir außerordentlich. Mir fehlt schon die Geduld beim züchten von Artemia.


schöne Grüsse, Dietmar

Sylvio

Fachbereich Marine Nachzuchten

Beiträge: 522

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 29. Juni 2014, 21:27

Hi

Sehr schön

Ich sag ja was lange werd wird gut :)


Das rote Phyto ist Rhodemonas ?


MfG Sylvio
Signatur von »Sylvio« Dem Tatendrang immer eine Spur voraus

Harald

Technischer Ansprechpartner

  • »Harald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 610

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 29. Juni 2014, 21:59

Das rote Phyto ist Rhodemonas ?

Hallo Sylvio

Wenn ich ehrlich bin, ich weiß es jetzt nicht mehr.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 29. Juni 2014, 22:53

Ein wirklich toller Bericht und sehr schöne Fotos! :good:

Danke!
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

12

Sonntag, 29. Juni 2014, 23:27

Hallo Zusammen!
Ich fand es schon beeindruckend, die Schwimmfreudigkeit der Fische zu sehen, die den bereitgestellten Platz definitiv nutzen, wenn sie ihn denn bekommen!
Selbst die "winzigen" Seenadeln zogen kontinuierlich ihre Bahnen um das Riff.
Und die Standzeit des Beckens, 35 Jahre,... WOW...
Auf mich hat dieser "Aquarienkeller" einen sehr detailliert durchdachten Eindruck gemacht!!!
Alles war mit sehr viel Liebe und gleichzeitiger Funktionalität angelegt, Arbeitserleichternd aber wiederum nicht einfach so in die Gegend geklatscht, sondern den Gegebenheiten sinnvoll angepasst.
Vom Besatz her haben mir persönlich die Miniquallen sehr gefallen!
Falls da mal eine übrig sein sollte, Josef...hust...ich bin ja quasi umme Ecke....

Beiträge: 1 349

Wohnort: Monschau

Beruf: Rentner

Danksagungen: 30 / 0

  • Nachricht senden

13

Montag, 30. Juni 2014, 13:03

Hallo Harald

Sehr schöner bericht es ist schon erstaunlich was mann alles machen kann wenn man zeit,lust und ausdauer hat.
Signatur von »DSB 05« Schöne Grüsse
Rolf :thumbsup: :drinks:

Beiträge: 108

Wohnort: Herne

Beruf: Rentner

Danksagungen: 0 / 23

  • Nachricht senden

14

Montag, 30. Juni 2014, 13:51

Hallo Sylvio!
Das Phytoplankton ist Rhodomonas baltic kann aber auch Rhodomonas lens sein da es nicht zu unterscheiden ist.
Gruß Josef.

Beiträge: 108

Wohnort: Herne

Beruf: Rentner

Danksagungen: 0 / 23

  • Nachricht senden

15

Montag, 30. Juni 2014, 13:54

Hallo Dirk!
Kannst dir jederzeit ein paar Quallen mitnehmen habe genug davon im Becken.
Gruß Josef.

Karin

widerwärtiger Blennietreiber

Beiträge: 955

Wohnort: Dreieich

Danksagungen: 46 / 0

  • Nachricht senden

16

Montag, 30. Juni 2014, 13:57

8o

Ja Mensch super Josef.
Versendest du was von dem Plankton?
Signatur von »Karin« Schöne Grüße
Karin

Beiträge: 108

Wohnort: Herne

Beruf: Rentner

Danksagungen: 0 / 23

  • Nachricht senden

17

Montag, 30. Juni 2014, 19:11

Hallo Karin!
Das rote Plankton kann man nicht verschicken da es sich wenn keine Wasserbewegung da ist sofort am Boden absetzt und dort nach ca.3-4 Stunden abgestorben ist. Beim verschicken auch wenn nur 24 Stunden liegt es auf dem Postweg mindestens einmal für ca. 3-4 Stunden ohne Bewegung .Man kann es nur persöhnlich abholen und unterwegs die Transportflasche regelmässig bewegen oder drehen.
Gruß Josef.

Beiträge: 108

Wohnort: Herne

Beruf: Rentner

Danksagungen: 0 / 23

  • Nachricht senden

18

Montag, 30. Juni 2014, 19:20

Hallo Detlef,Harald und Dirk!
Besten Dank für die Bilder das Video und die Berichte über meine Aquarien.
Gruß Josef.

Beiträge: 618

Wohnort: Dortmund

Beruf: Gärtner

Danksagungen: 3 / 4

  • Nachricht senden

19

Montag, 30. Juni 2014, 19:33

Hallo Forengemeinde es war wirklich ein schöner Nachmittag. :D
Ich kann mich nur Dirks Meinung anschließen. :thumbsup:
Nur ich melde mich nicht für die Quallen an, sondern für Seenadeln. :love:

Josef noch mal Danke für diesen Nachmittag.

Detlev

Henning

...........

Beiträge: 16 131

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

20

Montag, 30. Juni 2014, 20:37

Hi Josef
Bei einem nächsten Aufenthalt im Norden (Sabine und Harald) muss ich da auch unbedingt bei dir mal reinschauen, wen es erlaubt ist :rolleyes:
Du hast da so viele Elemente die etwas genauer unter die Lupe nehmen möchte.
Ja und zudem muss ich diesen Keller mal sehen, weiss ja auch noch nicht was ich in meinem alter dann so anstellen möchte :D
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 093 695 Klicks heute: 10 470