Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Caren

Anemonensüchtige

  • »Caren« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 12:59

Achtung Aeolidiella stephanieae frißt Metridium senile - Seenelke

Moin Leute,

erst habe ich es noch für einen Zufall gehalten, als ich die erste meiner 3 Schnecken, die ich profilaktisch eingesetzt hatte, in der Nähe der Seenelke aus dem Becken geholt habe.
Die Zweite war am Fuß der Seenelke am naschen, als ich sie wieder rausholte.
Und die Letzte habe ich eben aus dem Topf geholt, in der die Seenelke sitzt und mußte feststellen, das die kleine Nelke nicht mehr das ist.

Also paßt auf Eure Nelken auf, wenn Ihr die Schnecken in Euer Becken setzt.

LG
Caren
Signatur von »Caren«

efyzz

Elektroangler

Beiträge: 1 547

Wohnort: Langlingen bei Celle

Beruf: Hardwareentwickler

Danksagungen: 17 / 5

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 13:15

Das sagst Du mir jetzt...
Dann brauche ich wohl bald etwas, das die Schnecken frißt :-)
Signatur von »efyzz« Gruß, Robert
__________________________________________________________________________
I) 460l Miniriff
Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)

Sylvio

Fachbereich Marine Nachzuchten

Beiträge: 522

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 14:32

Hi
Feilen und Lippfische haben die Schnecken zum Fressen gern :D


MfG Sylvio
Signatur von »Sylvio« Dem Tatendrang immer eine Spur voraus

Caren

Anemonensüchtige

  • »Caren« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 16:42

Moin,
@Robert ich bin mit ja auch erst seit schreiben des Beitrags sicher, das es so sein könnte.

Und mal ehrlich, drei Schnecken, wie aussagekräftig ist das ?

Da müßte Robert besser beobachten können, ob es so ist. Er hat schon länger Schneckchen im Mittelmeerbecken wo auch Seenelken drinn sind :D

LG
Caren
Signatur von »Caren«

Dietmar

FG-Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

Beiträge: 1 832

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 17:08

Hallo Caren,
vielen Dank für diese Beobachtung. Also ist die Schnecke nicht nur auf ein Wirtstier begrenzt; das macht Hoffnung auf weitere "Nahrungsspezialisten". Gut zu wissen.
LG Dietmar
Signatur von »Dietmar« FG Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

efyzz

Elektroangler

Beiträge: 1 547

Wohnort: Langlingen bei Celle

Beruf: Hardwareentwickler

Danksagungen: 17 / 5

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 19:42

Caren,

Bei mir werden sie sich bestimmt zuerst mit ihrer Leibspeise begnügen und davon haben sie sicherlich noch nen Jahresvorrat ;)

Also habe ich noch genügend Zeit, um mich nach einem Kaltwasser-Lippfisch umzusehen :-)
Signatur von »efyzz« Gruß, Robert
__________________________________________________________________________
I) 460l Miniriff
Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)

quad

User

Beiträge: 591

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 20:28

Also habe ich noch genügend Zeit, um mich nach einem Kaltwasser-Lippfisch umzusehen :-)
...aber ob der dann auf Deinen Schnecken steht? Ich denke eher nicht.

Gruß Oliver

Sylvio

Fachbereich Marine Nachzuchten

Beiträge: 522

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 20:55

Hi

Also ich würde da auch nicht von einen Dauerzustand ausgehen

Es ist wie im Meer "fressen und gefressen werden.
Schau ich bei meine Wurdemanni , fangen die auch an Gehäuseschnecken auszupulen wenn sie nicht mehr genug Nahrung finden.

Also nicht gleich überbewerten aber das Achtungszeichen im Auge behalten.

MfG Sylvio
Signatur von »Sylvio« Dem Tatendrang immer eine Spur voraus

efyzz

Elektroangler

Beiträge: 1 547

Wohnort: Langlingen bei Celle

Beruf: Hardwareentwickler

Danksagungen: 17 / 5

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 20:59

Richtig, Sylvio.

Die Wurdemanni gehen übrigens auch allgemein an alle Anemonen, wenn diese geschwächt sind.

Als mein Becken noch auf der Kippe stand und nichts so richtig gedeihen wollte, sind sie über eine H. crispa und über C. crassa hergefallen 8|
Signatur von »efyzz« Gruß, Robert
__________________________________________________________________________
I) 460l Miniriff
Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)

Caren

Anemonensüchtige

  • »Caren« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 22:56

Moin,

gut zu wissen, das man bei den Wurdemannis auch auf Anemonen achten muß.

Das komische ist ja, das die Schnecken die 3 Glasrosen nicht beachtet haben, aber bei der Seenelke anscheinend schwach wurden.

LG
Caren
Signatur von »Caren«

efyzz

Elektroangler

Beiträge: 1 547

Wohnort: Langlingen bei Celle

Beruf: Hardwareentwickler

Danksagungen: 17 / 5

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 17. Oktober 2013, 07:28

Manchmal scheinen sie die die GRs nicht zu finden. Bei meinem ersten Zuchtversuch sind die Schnecken scheinbar auch verhungert, obwohl noch vereinzelte GRs vorhanden waren.

Vermutlich ist das so gewollt von der Natur, dass ein Jäger niemals seine Beute komplett ausrottet ;)
Signatur von »efyzz« Gruß, Robert
__________________________________________________________________________
I) 460l Miniriff
Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)

Sylvio

Fachbereich Marine Nachzuchten

Beiträge: 522

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 17. Oktober 2013, 14:35



Vermutlich ist das so gewollt von der Natur, dass ein Jäger niemals seine Beute komplett ausrottet ;)
Hi

Man könnte es denken ,es ist aber nicht so.

Wenn du eine Horde Schnecken und einen Stein voll mit Glasrosen in ein kleines Becken gibst ist der Stein irgendwann sauber.

Ich tippe da auf ,das sie ehr verhungert sind bevor sie die letzte Glasrose gefunden haben :D

MfG Sylvio
Signatur von »Sylvio« Dem Tatendrang immer eine Spur voraus

Counter:

Klicks gesamt: 11 824 791 Klicks heute: 4 828