Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Caren

Anemonensüchtige

  • »Caren« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Juni 2014, 16:17

Brown Jelly

Moin,

da freu ich mich, das der Phosphatwert sinkt und die Cyanos auf dem Rückzug sind und was passiert?
Die Nächste Katastrope :scare2:

Gestern fiehl mir schon auf das die Polypen meiner Turbinaria, in der Mitte, nicht richtig aufgingen.
Und heute sah ich das braune Glibberzeug :ill:



Also auf die schnelle ein Becherchen geholt, Strömung abgeschaltet, Koralle vorsichtig rausgeholt und den Sch... unterm Wasserhahn abgespühlt.
Dann ein 10L Quarantäntebecken "eingerichtet", also Wasser, Heizer und Pumpe rein, Licht drüber und dann die Tubinaria rein.



Nun noch Daumen drücken, das sie es schafft und keine anderen Korallen Brown Jelly bekommen.

LG
Caren

P.S.: auf die Schnelle hat mal eben, mit Wasseransetzten und so, 3-4 Stunden gedauert.
Signatur von »Caren«

2

Sonntag, 1. Juni 2014, 16:44

Ich drück die Daumen, Caren!
Gut, dass Du es frühzeitig erkannt und schnell reagiert hast!

Caren

Anemonensüchtige

  • »Caren« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. Juni 2014, 12:27

Moin Dirk,

danke.

Bisher keine neuen Belege und die Koralle hat auch offene Polypen.



Also bin ich vorsichtig optimistisch, das sie es schafft.

LG
Caren
Signatur von »Caren«

4

Montag, 2. Juni 2014, 12:36

Dann drück ich noch etwas weiter...

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 094

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. Juni 2014, 13:22

Was für'n Mist! Hoffentlich konntest du alles entfernen
Daumen sind gedrückt, es wäre echt schade um die schöne Koralle:good2:
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Beiträge: 1 353

Wohnort: Monschau

Beruf: Rentner

Danksagungen: 30 / 0

  • Nachricht senden

6

Montag, 2. Juni 2014, 17:48

Hallo Caren

Jch glaube das waren braune cyanos,ein frage fütterst du öffter mit spirulina wenn ja dann bitte mal absetzen,ansonsten drücke ich die daumen das alles gut verleuft währe zu schade um das schöne tier.
Signatur von »DSB 05« Schöne Grüsse
Rolf :thumbsup: :drinks:

efyzz

Elektroangler

Beiträge: 1 540

Wohnort: Langlingen bei Celle

Beruf: Hardwareentwickler

Danksagungen: 17 / 5

  • Nachricht senden

7

Montag, 2. Juni 2014, 18:36

Oha, nochmal Glück gehabt! Drücke ebenfalls die Daumen, dass es nicht wieder auftaucht.

Sehr schöne Koralle übrigens! Wenn da mal ein Ableger weg muss... 8)
Signatur von »efyzz« Gruß, Robert
__________________________________________________________________________
I) 460l Miniriff
Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)

Caren

Anemonensüchtige

  • »Caren« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

8

Montag, 2. Juni 2014, 18:36

Danke Ihr Lieben, fürs Daumen drücken.

@Rolf
nö, Spirulina füttere ich nicht mehr.
Vielleicht ist etwas in den Flocken, aber als Pulver gebe ich es nicht mehr.

LG
Caren
Signatur von »Caren«

Caren

Anemonensüchtige

  • »Caren« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

9

Montag, 2. Juni 2014, 18:38

Moin Robert,

fals sie es schafft, und ich mich dann mal überwinden kann sie zu zerteilen, denke ich an dich :yes:

LG
Caren
Signatur von »Caren«

Zauselchen

Schneckenliebhaberin

Beiträge: 576

Danksagungen: 9 / 3

  • Nachricht senden

10

Montag, 2. Juni 2014, 18:55

oh man Caren, drücke dir die Daumen das alles glimpflich ausgeht! :praising:
Signatur von »Zauselchen« Viele Grütze
Suse

:search: Absolute Schneckenfreundin! :love:
:blackeye: und Mitleidskäuferin von Todgeweihten :blush:
:love: ... öfters mit erstaunlich lebendigem Erfolg ... :good:

Caren

Anemonensüchtige

  • »Caren« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 3. Juni 2014, 11:50

Moin,

heute mußte ich wieder braunen Glibber abspühlen.
Aber die Tubinaria hält sich wacker.

Also: Bitte weiter die Daumen drücken.

LG
Caren
Signatur von »Caren«

Beiträge: 483

Danksagungen: 22 / 8

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 3. Juni 2014, 16:22

heute mußte ich wieder braunen Glibber abspühlen.
Aber die Tubinaria hält sich wacker.

och manno.erst ein Lichtblick und dann sowas.Hoffe das Sie es schafft.
Signatur von »Heizung« LG Tommy

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 899

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 3. Juni 2014, 16:38

Hi Caren

Helicostoma - oder Brown Jelly, damit hatte ich auch schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Ich drücke dir auch die Daumen, dass die Koralle zu retten ist. Ich hänge mal ein paar Bilder an, wie es einst meiner Euphyllia ergangen ist. Leider konnte ich sie nicht retten. :(





Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Caren

Anemonensüchtige

  • »Caren« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 3. Juni 2014, 18:03

Oh man, das sieht übel aus.

Ich habe schon überlegt, ob ich versuchen soll, die nicht befallenen Teile abzubrechen.

LG
Caren
Signatur von »Caren«

Beiträge: 66

Wohnort: Köln

Beruf: Biotechnologe

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 3. Juni 2014, 18:06

Das würde ich nicht machen da dieser Erreger genau solche Verletzungen als erstes befällt.

Caren

Anemonensüchtige

  • »Caren« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 3. Juni 2014, 18:13

Stimmt, also weiter hoffen und bangen.
Signatur von »Caren«

efyzz

Elektroangler

Beiträge: 1 540

Wohnort: Langlingen bei Celle

Beruf: Hardwareentwickler

Danksagungen: 17 / 5

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 3. Juni 2014, 21:28

Aber im Hauptbecken ist hoffentlich nichts zu sehen?

Gibt's da keine Tricks wie Jodbad oder so?!
Signatur von »efyzz« Gruß, Robert
__________________________________________________________________________
I) 460l Miniriff
Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)

Caren

Anemonensüchtige

  • »Caren« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 3. Juni 2014, 21:48

Moin Robert,

das Hauptbecken wird mir Argusaugen beobachtet, bisher alles gut.

Über Jod lachen die Erreger. Süßwasser kann helfen und Antibiotika auf jeden Fall.
Da ich aber grade keine verschreibungspflichtigen Tabletten im Haus hatte, habe ich mich für eine Süswasserdusche entschieden.
Nach dem was ich im Netz gelesen habe, kann ein Süßwasserbad helfen, aber auch die Koralle schädigen. Und an anderer Stelle wurde empfohlen nur den Glibber anzusaugen.

Da habe ich mich für die Dusche mit Quarantäne entschieden.

LG
Caren
Signatur von »Caren«

Zauselchen

Schneckenliebhaberin

Beiträge: 576

Danksagungen: 9 / 3

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 3. Juni 2014, 22:30

Huhu Caren,

hast Du noch ein anderes kleines Becken das Du zur Quarantäne aufstellen kannst?

Wenn ja würde ich tatsächlich versuchen eine gesunde Ecke abzuknipsen und diesen in das 2te Quarantänebecken verfrachten.
Ich hatte auch mal Brown Jelly und hab einen Teil der Koralle so retten können, allerdings hatte ich dazu kein Becken aufgebaut, sondern das befallene Tier rausgeholt, ein gesundes Stück abgeknipst (kam wieder ins Hauptbecken) und den Rest des Tieres entsorgt - das gesunde Stück ist gut gedeiht.

Ich denke auch das die Gegebenheiten in einem Hauptbecken (also mit gutem Licht, Strömung und Versorgung der Spurenelemente usw. was man halt im Hauptbecken macht) für eine schwache Koralle besser sind als ein Quarantänebecken, was aber wiederum die Gefahr birgt sich BJ ins Becken zu holen, deshalb würde ich wenn überhaupt nur einen gesunden Teil wieder ins Hauptbecken setzen.


Es gibt da sicher kein reines "richtig oder falsch", man kann es nur versuchen und ich würds tun.
Signatur von »Zauselchen« Viele Grütze
Suse

:search: Absolute Schneckenfreundin! :love:
:blackeye: und Mitleidskäuferin von Todgeweihten :blush:
:love: ... öfters mit erstaunlich lebendigem Erfolg ... :good:

Salty

Chaos-Aquaristin

Beiträge: 352

Wohnort: Neuhof an der Zenn

Beruf: Versicherungskauffrau

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 3. Juni 2014, 22:34

Hi Caren,

toi, toi, toi!

Mich hatte es als Anfängerin mit der Plage erwischt. Fing mit einer frisch gekauften Euphyllia und Acanthrastrea an.
Eh ich wusste, was vor sich geht, war es schon zu spät, 90 % Verlust. ;(

Das tut heute noch weh, wenn ich den Begriff Brown Jelly höre.

Kann daher nur jedem raten, lieber einmal mehr im Forum zu fragen, wenn was unklar ist. Dann kann man eventuell noch rechtzeitig reagieren.
Signatur von »Salty« Gruß, Daniela

------------------------------------------------------------------------------
Halterin von;
2 Meerwasserbecken 120 L x 50 T x 40 H cm und Dennerle Scapers Tank, 45 L x 36 T x 31 H cm
sowie 5 Süßwasser-Becken mit Zwerggarnelen, Guppies, Zwergkrebsen, Kilis, Terrarium mit Achatschnecken, Aqua-Terrarium 120x60x60 cm mit Schlammspringer P. barbarus, einem ziemlich verrückten Köter---und einem Fiat 500..war´s das, oder hab ich was vergessen? :whistling:

Counter:

Klicks gesamt: 11 538 231 Klicks heute: 10 432