Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »detlev« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 656

Wohnort: Dortmund

Beruf: Gärtner

Danksagungen: 3 / 4

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. Mai 2014, 19:44

Pumpe

Hallo wie ich heute ach Hause kam und ins Becken schaute.Bot mir dieser Anblick auf den Bildern festgehalten. :scare2:
Ich bekam einen schock. :scare2:
Wie ich dann beim zweiten hinsehen feststellte war eine Pumpe ausgefallen. Habe den Stecker gezogen und hatte das Kabel in der Hand.
Erholen sich die Korallen wieder, es muss die ganze Zeit Strom in Becken gewesen sein.

Detlev
»detlev« hat folgende Bilder angehängt:
  • K800_Pumppe 001.JPG
  • K800_Pumppe 003.JPG
  • K800_Pumppe 005.JPG
  • K800_Pumppe 006.JPG
  • K800_Pumppe 007.JPG
  • K800_Pumppe 009.JPG
  • K800_Pumppe 010.JPG
  • K800_Pumppe 012.JPG
  • K800_Pumppe 011.JPG

Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. Mai 2014, 19:58

Oh sch...

Ich hoffe die erholen sich wieder.

Was ist blos diese Tage los, ein Hiobsbotschaft nach der Anderen.

LG
Caren
Signatur von »Caren«

amcc

stv. Admin und Moderator

Beiträge: 2 009

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. Mai 2014, 20:14

Hi Detlev,
;(
Ich denke, die Korallen werden sich wieder erholen.
Du kannst nur froh sein, dass du keine geschossen bekommen hast; Salzwasser ist ein hervorragender Leiter X(
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 124

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. Mai 2014, 20:24

Hallo Detlev

Strom im Wasser davon dürften die Korallen nicht sterben. Schlimmer ist, so glaube ich, wenn sich schon Kupfer gelöst hat. Hast du einen Kupfertest? Wenn nicht ich könnte dir aushelfen, auch wenn du vielleicht einen größeren Wasserwechsel machen musst. Einen Eimer Salz habe ich.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

5

Montag, 26. Mai 2014, 20:31

Hallo Detlev.
Oh. Den Hersteller würde ich da mal kontaktieren. Hoffe es wird wieder.
LG ronny

  • »detlev« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 656

Wohnort: Dortmund

Beruf: Gärtner

Danksagungen: 3 / 4

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. Mai 2014, 20:58

Hallo Harald Kupfertest habe ich noch einen Salz musste reichen danke wenn doch komme ich drauf zurück,
Achim bevor ich ins Becken greife lege ich den Hauptschalter um. Dann ist bis auf das Licht der Strom aus. ^^

Detlev

  • »detlev« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 656

Wohnort: Dortmund

Beruf: Gärtner

Danksagungen: 3 / 4

  • Nachricht senden

7

Montag, 26. Mai 2014, 21:14

Der Kupfertest hat nichts ergeben. Kein Kupfer im Wasser. :D

Detlev

Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

8

Montag, 26. Mai 2014, 21:16

:thumbsup:
Signatur von »Caren«

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

9

Montag, 26. Mai 2014, 21:24

Hallo Detlev,

ich denke auch, dass sich die Korallen wieder erholen werden, denn sie sehen nur etwas "beleidigt" aus! :ok:
Hat gar nicht der FI-Schutzschalter ausgelöst?
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Holger

nitroxatmer

Beiträge: 501

Wohnort: Gera

Beruf: Regelungstechniker

Danksagungen: 7 / 3

  • Nachricht senden

10

Montag, 26. Mai 2014, 21:35

Hi,
das wird hoffentlich wieder mit den Korallen.
Aber hätte ja wirklich noch richtig böse ausgehen können...
Habe schon immer mal gedacht, ob man bei neuen Pumpen am besten gleich vor dem ersten Benutzen den Stecker abschneidet und einen Silikonschlauch draufsteckt und am Gehäuse verklebt. Ist dann halt doof wegen der Garantie.



Auf Deinem Bild sieht man ja sehr gut, dass das Kabel kein bischen Weichmacher mehr enthält...
Signatur von »Holger«
Wer ruhig leben will, der darf
nicht alles sagen, was er weiß und
nicht alles glauben, was er hört.
(aus China)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 124

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 27. Mai 2014, 09:11

Und wie schaut es aus Detlev nach dem der erste Schock verdaut wurde?
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 1 362

Wohnort: Monschau

Beruf: Rentner

Danksagungen: 31 / 0

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 27. Mai 2014, 09:46

Hallo Detlev

Die korallen werden schon wieder.
Aber das mit dem stromkabel ist natürlich ein heiße nummer
Signatur von »DSB 05« Schöne Grüsse
Rolf :thumbsup: :drinks:

  • »detlev« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 656

Wohnort: Dortmund

Beruf: Gärtner

Danksagungen: 3 / 4

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 27. Mai 2014, 22:16

Hallo die Korallen sehen immer noch so aus. Aber die Algen stehen wie ne eins.
Fische alles ok.
Bei den Schnecken habe ich einige Verluste die ich mir nicht erklären kann. ?(

Detlev

amcc

stv. Admin und Moderator

Beiträge: 2 009

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 27. Mai 2014, 22:18

vll. doch Kupfer im Wasser gelöst? Ich würde vorsichtshalber mal testen.
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

Ben F.

Acroporasüchtig

Beiträge: 104

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Naturwissenschaftlicher Doktorand

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 28. Mai 2014, 10:59

Hi Detlev,

ich hatte vor knapp zwei Wochen einen ähnlichen Vorfall. Kabelbruch an meiner Abschäumerpumpe. Daraufhin ist die Sicherung der Wohnung herausgesprungen. Das dumme an der Geschichte, ich hatte mich gerade schlafen gelegt und davon nichts mitbekommen. Laut den analogen Zeitschaltuhren war der Strom für mindestens 7 Stunden aus. Das Wasser war trüb, viele Tiere hatten ihre Zooxanthellen abgestoßen und sahen einfach nur erbärmlcih aus. Einige wenige Tiere haben es nicht geschafft, der Rest scheint nun aber über den Berg zu sein und erholt sich zunehmend. Lange Rede kurzer Sinn: Kopf hoch, das wird schon wieder.
Signatur von »Ben F.«
Gruß,


Ben

paco

User

Beiträge: 50

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 28. Mai 2014, 12:55

Hat gar nicht der FI-Schutzschalter ausgelöst?


Hallo

Die Pumpe verfügt über keinen Erdleiter. Wenn das Aquarium nicht geerdet ist (Glas ist ein Isolator und das Holzkastl auch), hat der Fi keine Chance zu reagieren, da kein
Strohm fehlt (wo soll der auch hin). In diesem Fall kann bei einem "richtigen" Kurzschluss (= zu hohe Stromaufnahme) nur die Sicherung reagieren.
Es gibt immer wieder die Diskussion ob man eine Becken erden soll oder nicht.
Ich würde sagen es könnte durchaus Sinn machen, selbst wenn die Strömungspumpe mit 12 V DC betrieben wird, hat man doch meisten einen 230 V Heizstab im Becken.
Der Nachteil, wenn es einen Fehlerstrom gibt, dann fällt der Fi und die Strömungspumpen stehen ....

LG

P

  • »detlev« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 656

Wohnort: Dortmund

Beruf: Gärtner

Danksagungen: 3 / 4

  • Nachricht senden

17

Samstag, 7. Juni 2014, 15:26

Hallo es geht mir wieder gut die meisten Korallen haben sich wieder aufgerichtet. Jetzt kann das Becken wieder Wachsen. :rolleyes:
Detlev
»detlev« hat folgende Bilder angehängt:
  • K800_becken9 001.JPG
  • K800_becken9 002.JPG
  • K800_becken9 003.JPG
  • K800_becken9 004.JPG

amcc

stv. Admin und Moderator

Beiträge: 2 009

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

18

Samstag, 7. Juni 2014, 16:37

die meisten Korallen haben sich wieder aufgerichtet. Jetzt kann das Becken wieder Wachsen. :rolleyes:

Freut mich zu hören Detlev :thumbup:
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 124

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

19

Samstag, 7. Juni 2014, 16:59

Top Detlev, wir sehen uns morgen.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 682

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

20

Samstag, 7. Juni 2014, 19:41

:thumbsup: Detlev
Und ab nächster Woche noch die passende Beleuchtung ;)
Dann wird die Post ja richtig abgehen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Counter:

Klicks gesamt: 11 822 885 Klicks heute: 2 922